Nachttour

Heute Abend habe ich meine Fotoausrüstung ins K-espann geladen und bin los. Erst ein schnelles Abendessen und dann zu zwei Fotospots, an denen ich unbedingt Fotos mit dem Gespann machen wollte. Ich kenne die Spots, da ich dort schon ohne Gespann fotografiert habe.


Egal, wo ich in Kharkiv mit dem K-espann hinkomme, es sammeln sich immer Leute drumrum und fangen an, mich auszufragen. Das ist gar nicht einfach, da die wenigsten hier in Kharkiv deutsch oder englisch sprechen und mein russisch nicht gerade das Beste ist. Aber irgendwie klappt es immer und die Leute sind total begeistert. Ich weiss nicht, wieviele schon auf dem K-espann gesessen haben, um Fotos von sich und dem guten Stück zu machen.


Als erstes fahre ich zu einer orthodoxen Kirchen am Westrand des Centers von Kharkiv. Die ist Abends immer wunderschön illuminiert. Ich war schon mal hier um Fotos zu machen, war aber vom Ergebnis völlig enttäuscht. Irgendwie hatte ich da wohl falsch fokussiert und die Fotos sind alle in der Tonne gelandet. Heute hat es besser geklappt.


Für die Fotofans: Das Foto ist im HDR Format und besteht aus fünf Einzelfotos mit verschiedenen Belichtungszeiten von 1,3 bis 30 Sekunden. In Lightroom habe ich diese fünf Fotos dann kombiniert, um den Dynamikumfang (dunkles, nichtbeleuchtetes Motorrad und gut beleuchtete Kirche) zu verbessern.


IMG_5152-HDR_10px.jpg


Anschließend fahre ich zur Mirror Stream Fountain, einem beleuchteten Brunnen im Center vom Kharkiv, direkt gegenüber der Oper. Auch hier habe ich schon (erfolgreich) Fotos gemacht, ich wollte aber unbedingt ein Foto mit dem K-espann vor dem Brunnen. Dafür muss ich zwar 100m über den Gehweg fahren, aber das nimmt mir niemand übel - im Gegenteil. Die Menschen sind fasziniert vom K-espann und zwischen den einzelnen Fotos muss ich immer wieder Fragen beantworten.


IMG_5173_10px.jpg


Morgen Abend habe ich einen Termin mit einer meiner ukrainischen Kolleginnen. Wir wollen in einem verlassenen Gebäude eine kleine Fotoserie schiessen. Genaugenommen zwei - einmal Fotos nur vom Gebäude, zum anderen eine Portaitserie mit der Kollegin. Mal schauen, was dabei rauskommt.


Gruss aus Kharkiv

Comments 3

  • Interessant. Ein ehemaliger Kamerad von mir ist mittlerweile Berufsfotograf und benutzt bei Nachtaufnahmen eine ganz ähnliche Technik. http://www.leyendecker-online.de/
  • Sensationelle Bilder! Welche Kamera benutzt Du?
    • Danke für das Kompliment. Ich benutze eine Canon EOS 6D, dazu Canon Objektive der L-Serie. In diesem Fall das Canon EF16-35mm f/2.8L II USM.