'tschuldigung

Guten Tag zusammen,


und erst mal eine Entschuldigung, dass ich mich solange nicht gemeldet habe. Ich habe jetzt gerade erst gesehen, dass ich einige PN Anfragen habe, ob alles in Ordnung ist. Und ja - es ist alles in Ordnung, ich habe nur nachdem ich das K-espann für den Winter in meine Garage hier in Kharkiv gepackt habe nichts Relevantes zuz schreiben gewusst.


Letzte Woche habe ich das K-espann wieder aus der dunklen Garage befreit, nachdem auch die letzten Schneereste aufgegeben haben und die Temperaturen wieder etwas angenehmer wurden. Und seitdem fahre ich auch wieder täglich zur Arbeit - OK, fast täglich. Ab und zu schüttet es hier ganz gut und dann lasse ich die BMW lieber stehen.


Den Winter über habe ich mich mehr dem Thema Fotografie gewidmet und dabei speziell die Portraitfotografie für mich entdeckt. Hier in Kharkiv gibt es jede Menge komplett eingerichtete Fotostudios, die man für kleines Geld mieten kann und an Models mangelt es auch nicht. Die Sprachbarriere - mein Russisch ist leider immer noch nicht so gut, wie ich es gerne hätte, obwohl ich seit Februar wieder Unterricht nehme - überwinde ich mit Hilfe meiner Arbeitskollegin, die ebenfalls fotografiert. Wir machen zur Zeit viele Fotoprojekte zusammen.


Es gibt auch eine positive Entwicklung in Sachen Motorrad. Nachdem ich das Gespannfahren ja schon fast aufgegeben hatte, bin ich nun dabei zu prüfen, ob es eine Möglichkeit gibt von Kharkiv über Russland, evtl Kasachstan, in die Mongoleizu reisen. Das ganze soll in sechs Jahren stattfinden, wenn ich mich aus dem permanenten Arbeitsleben zurückziehe. Ulan Bator in der Mongolei ist aber nur eine Zwischenstation, bzw. ein Wendepunkt. Ich versuche gerade herauszubekommen, wie ich von Ulan Bator weiter nach Petropawlowsk in Kamtschatka komme. Das ganze soll ein Dreimonatsprojekt werden. Aber wie gesagt - zur Zeit ist es erst mal eine Machbarkeitsstudie - ob es wirklich so kommt, kann ich noch nicht sagen. Wobei es für die Fahrt bis Ulan Bator schon recht gut aussieht.


Und hier mal einige der Fotos, die ich in letzter Zeit gemacht habe.


IMG_9786_10px.jpg


IMG_8798_10px.jpg


IMG_9863_PS_10px.jpg


IMG_0009_1_10px.jpg


IMG_0769_10px.jpg


IMG_1588_10px.jpg


IMG_3377_10px.jpg


IMG_5153_10px.jpg


IMG_5537_overlays2_10px.jpg


Im März war ich in Kiew und habe mir dort ein Konzert der deutschen Powermetal Band Powerwolf angesehen. Für die ersten drei Songs des Konzerts hatte ich eine offizielle Fotografiererlaubnis des Tourmanagements. Dabei ist das folgende Foto entstanden. Im Juni werde ich mir Disturbed in Kiew anschauen und hoffe auch für das Konzert auf eine Erlaubnis zum Fotografieren.


IMG_4750_10px.jpg


So - und ab sofort werde ich wieder öfter schreiben - versprochen.


Gruß aus Kharkiv

Comments 8

  • Hallo Franklin,


    freut mich sehr wieder von Dir zu lesen. Die Fotos von Dir gefallen mir extrem gut, einige davon könnte ich mir gut vorstellen in grösserem Format an die Wand zu hängen.
    Besonders an Dich denke ich immer wenn ich zum Eifeltreffen fahre und dabei fast direkt an Deiner Haustüre vorbei fahre, frag mich nicht warum, aber ich dreh da beim Fahren den Kopf immer die Straße hoch zu Deinem Haus.


    Liebe Grüße aus Heimsheim
    Carsten

    • Hallo Carsten,


      danke für das Kompliment. Ohne mich selber jetzt loben zu wollen - aber in meinem Büro in Kharkiv (das ich mir mit zwei Kollegen teile) hängen inzwischen sechs meiner Fotos an der Wand. Davon vier von den oben abgebildeten. Hier in Kharkiv kostes es gerade mal 10 Euro ein Foto in 60 x 40cm auf Leinwand zu drucken, da ist so ein Druckauftrag schnell mal erteilt.


      Leider bin ich ja nur selten zuhause - sonst würde ich sagen, halt doch einfach mal an, wenn Du das nächste Mal bei mir in der Eifel vorbei kommst.


      Gruß aus Kharkiv

  • Habedere Franklin,


    für Dein Ulan Batar Projekt kannste Dich ggf. auch mal hier ( https://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/phpBB3/ ) anmelden und nachfragen.
    Da findeste Reiseberichte, mehr als genug, über diese Gegend.
    Außerdem waren schon ziemlich viele Forumisti dort, bzw. sind dort durch.
    Ein Forumsmitglied lebt und arbeitet sogar in Ulan Batar.

    • Hallo Peter,


      nachdem ich nun einmal angefangen habe nach entsprechenden Reiseberichten zu suchen, bin ich auch fuendig geworden. Die ersten Hinweise bekam ich aus der Gruppe "Fernweh" auf Facebook, wo sich auch einige Motorradfahrer rumtreiben, die die Tour schon gemacht haben. Daher weiss ich inzwischen, dass es bis Ulan Bator mehr oder weniger unproblematisch ist. Schwieriger wird wohl der Teil von Ulan Bator nach Petropawlowsk. Allerdings habe ich da immer noch den Trumpf mit der Faehre von Wladiwostok nach Petropawlowsk in der Hinterhand.

  • Wiederum tolle Fotos.


    Machst Du für das Mongolei-Projekt einen separaten Block auf? Das Thema interessiert mich wirklich sehr.

    • Hallo Michael,


      ich denke darueber nach, fuer das Projekt zu gegebener Zeit eventuell einen oeffentlich zugaenglichen Blog zu schreiben. Dafuer ist es aber noch zu frueh. Momentan versuche ich erst einmal herauszufinden ob und mit welchem Aufwand eine solche Tour moeglich ist.

  • Schön wieder von Dir zu lesen

  • Schön, mal wieder ein Lebenszeichen von Dir zu bekommen.
    Mir gefallen Deine Versteckbilder ganz gut.
    Das liest sich ja ganz spannend was Du da vorhast.
    Liebe Grüße aus der Südpfalz.