Navi und BMW Motorrad

  • . . . die neueren(seit ca. 10 Jahren) BMW Motorräder haben alle eine 3-polige Steckdose für ein Navi oder andere 12V Verbraucher - Vorteil dieser Steckdose ist, dass diese mit leichter Verzögerung automatisch vom Bordnetz getrennt wird.


    Um diese Steckdose nutzen zu können, bietet BMW einen Reparaturstecker mit der Teilenummer 83300413585 an.

    Das Leidvolle daran ist, dass die Kabelenden (benötigt werden 2 von 3) wieder an die Zuleitung des Navis "angefriemelt" werden müssen - das ist, egal wie, immer eine vermeidbare Störungsquelle :(

    (Nur) ein Steckergehäuse und passende Pins werden von BMW leider nicht angeboten.


    In der "Bucht habe ich folgende Alternative gefunden:


    BMW Rt Gs R F St GT K S 83300413585 accessory connector terminals set

    pasted-from-clipboard.png

    Benötigt wird handwerkliches Geschick und eine Crimpzange

    PS: ich habe das Angebot problemlos (Lieferung/Funktion) nutzen können.


  • Toller Tip, herzlichen Dank, Alfred.


    Viele Grüße


    Bernd

    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!


    Meint Bernd_RE

  • . . . die neueren(seit ca. 10 Jahren) BMW Motorräder haben alle eine 3-polige Steckdose für ein Navi oder andere 12V Verbraucher - Vorteil dieser Steckdose ist, dass diese mit leichter Verzögerung automatisch vom Bordnetz getrennt wird.

    Das gab es auch schon in den alten Ks (11er sicher, ob die 2V weiss ich nicht) ... nur eben ohne Verzögerung. :D:



    Der Tip ist Klasse! Aber den wohl serienmäßigen (Abschalt-)Vorteil halte ich für ziemlich nutzlos.

    Bis Dir ein Verbraucher mal die Batterie leer nuckelt, weil man nicht dran gedacht hat. ;)

    In der Ruhe liegt die Kraft. :coolesau:

    K1200S / R1150R Rockster (I-ABS) / Yamaha YZF-R1 RN12

    Edited once, last by Micha_UN ().

  • Aber den wohl serienmäßigen (Abschalt-)Vorteil halte ich für ziemlich nutzlos.

    . . . nutzlos: das ist nur eine Frage der Dauer :roll:

    Beispiel: eine tomtom Aktivhalterung enthält einen Spannungswandler von 12 auf 5 V und der "zieht" auch ohne aufgestecktes Navi ständig einen geringen Strom :(

    Einen neuen Akku stört das über ein paar Tage kaum, über Wochen bedeutet das die sichere Tiefentladung (gleich Tod) eines älteren Kraftspenders ||

  • Guter Tipp, Danke!


    (Kommt für ich allerdings etwas spät, weil ich mittlerweile alles, was 12V hat, auf 2-polige Superseal umgebaut habe.)

    mfg Klaus


    Franken sind garstig.
    Sie können es halt nur nicht so zeigen...

  • This threads contains 12 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!