Bremsscheiben rosten nach Belag-Wechsel

  • In den letzten 2,5 Jahren hatte ich bei meiner Maschine vorn Sintermetallbeläge von TRW montiert. Im Rahmen der Winterinspektion wurden neben der Bremsflüssigkeit auch die Beläge vorn gewechselt. Jetzt sind Lucas Gierling-Beläge drin, ebenfalls Sintermetall.

    Nach der ersten Regenfahrt in diesem Jahr sehen die Scheiben nunmehr besch....... aus. Starker Rost an den Stellen, an denen die Bremsbeläge an den Scheiben anlagen und vor allem rund um alle Bohrungen in den Bremsscheiben. Dieses Phänomen hatte ich in den vergangenen Jahren bei den vorher verbauten Belägen nur nach längerer Standzeit nach einer Regenfahrt und dann auch nur an den Stellen, an denen die Beläge an den Scheiben anlagen. Zudem war der Rost leicht entfernbar. Mit wegwischen ist jetzt nichts mehr man muß schon mit Stahlwolle rangehen oder natürlich fahren und runterbremsen.


    Fahrtstrecke mit den neuen Belägen bis jetzt ca. 250 KM. Gibt sich das noch oder gibt es da Unterschiede in der Zusammensetzung der Beläge und ich muß mit der Rostanfälligkeit leben?

    Einen Rückwechsel auf organische Beläge möchte ich jetzt nicht vornehmen.

    Beste Grüße

    Paul AC


    Alt ist man dann, wenn man an der Vergangenheit mehr Freude hat als an der Zukunft

  • Vielleicht wieder die guten und bewährten LUCAS TRW einbauen? Für StandardSinter gibts nichts besseres, nur die Carbon Lorraine sind im HighSpeed Bereich noch schärfer und standfester. Hatte mit TRW noch NIE Rostproblematik.

    Schöne Grüsse, Ralf CH

  • Vielleicht wieder die guten und bewährten LUCAS TRW einbauen?

    mea culpa, mea maxima culpa........

    Faux pas meinerseits, ist genau umgekehrt.

    Habe anhand der Rechnug von Tills nochmal verglichen. Geliefert und eingebaut sind die Beläge von TRW Lucas, MCB621 Sinter street.

    Diese bringen die Scheiben zum Rosten, die vorherigen verhielten sich einwandfrei. Bin da jetzt ratlos.

    Beste Grüße

    Paul AC


    Alt ist man dann, wenn man an der Vergangenheit mehr Freude hat als an der Zukunft

  • Geht immer um die Kombination Scheibe - Belag, eventuell hat TRW auch die Mischung geändert.

    Gruß aus Vaihingen an der Enz, der schwäbischen Toskana.
    Jürgen

  • Ganz klar: Wenn zwei Metalle mit großer Potanialdifferenz (unedel / edler) und Wasser zusammen kommen, dann gibt es halt Korrosion.

  • Ganz klar: Wenn zwei Metalle mit großer Potanialdifferenz (unedel / edler) und Wasser zusammen kommen, dann gibt es halt Korrosion.

    Klar, Matthias. Aber das ist nicht etwa nur Flugrost sondern der sitzt heftig fest wenn die Maschine ca. 3-4 Tage im Trockenen steht. Mit den vorherigen Belägen gab es da keine Probleme. Und seltsamerweise ganz speziell um bzw an den Bohrlöchern in der Scheibe und natürlich an der Stelle hinter den anliegenden Belägen.

    Dummerweise habe ich gestern den Rost mit feiner Stahlwolle weggeschmirgelt sonst würde ich ein Bild einstellen.


    Mal sehen, evtl. fahre ich morgen, es ist ja Dauerregen hier angesagt.


    Geht immer um die Kombination Scheibe - Belag, eventuell hat TRW auch die Mischung geändert.


    Jürgen,

    das ist eine Möglichkeit. Dranschreiben wird TRW das sicherlich nicht. Von daher wären Aussagen über das Verhalten der Bremsscheiben hinsichtlich Rostanfälligkeit mit dieser Bremsbelagkombination hilfreich.

    Beste Grüße

    Paul AC


    Alt ist man dann, wenn man an der Vergangenheit mehr Freude hat als an der Zukunft

  • This threads contains 15 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!