Posts by Marco-L

    Ich habe mit dem Castrol 75 W 140 im Getriebe gute Erfahrung gemacht. Vor allem bei der Beschaffung, mit viel Glück steht das sogar im Baumarkt rum.

    Auch auf die Gefahr hin, jetzt auch angezickt zu werden: Du solltest vielleicht alle Beiträge in "Deinem" Fred lesen. Diese Problematik wurde bereits 9 Stunden vorher abgehakt.

    Nö, nö ich zicke nur wenn ich sehe das einer wie ich es ausdrückte dumm gemacht wird oder aber wie im konkreten Fall ich derjenige bin der sich dumm gemacht fühlt.

    Aber leider sterben die Klugscheißer, alles und das dann auch noch besser Wisser und fehlerfreien Menschen nie aus. Trotzdem erregt mich so etwas wenn auch nur kurzfristig und ich spüre das Verlangen diese Leute darauf aufmerksam zu machen. Da ich finde ein nettes und nicht "herablassendes" Neben einander mach die Welt um vieles schöner, den jeder hat seine Schwächen wie auch Stärken. Wer wird schon gern mit Schwächen konfrontiert? Die Stärken hingegen die können gar nicht oft genug erwähnt werden. Ich schweife ab....

    Auch ich möchte mal Klugscheißen denn das Thema wurde sogar schon ½ Stunde nach meiner Frage geklärt.

    Zudem lese die Beiträge in meinem Feed, genau deswegen fragte ich ja nach es gab auf einmal ein zweites Maß. Einmal die 4,8 mm und einmal 4 mm. Was einer Reduktion von immerhin ca. 17 % entspricht.

    Doch auch das wurde ja wieder nach … (och rechne selber nach drei Mal Klugscheißen ist dann doch nicht so mein Ding 😉) von Manfred aufgeklärt. Noch mal an dieser Stelle dank an Manfred für die Mühe die er sich für mich gemacht hat.

    Eine originale beim BMW Tandler zu holen ist vermutlich zu kompliziert?

    Stimmt, es bestünde ja die Gefahr, dass das Gewinde genau passt und den alten Kunststoff nicht weiter schädigen könnte.... :kopfschuettel:

    Nö ist es nicht, nur habe ich im Moment das Problem das meine Arbeitszeiten mit denen des Händlers kollidieren. So einfach können manchmal die Dinge sein und irgend wie habe ich auch auf so einen Vorschlag hier noch gewartet. Und übrigens rief ich diesen sogar an ob er mir mal die Maße geben könnte ... seine Antwort nein er bräuchte erst mal Fahrzeugschein bla bla bla um auch sicher zu sein das wir von der gleichen Schraube sprechen und er mir nicht die falschen Maße gibt, am besten ich käme vorbei und wir schauen dann gemeinsam....

    Was willst Du eigentlich? ICH habe Dir eine Antwort gegeben, die DU als unnötig empfunden hast. Also beschwer Dich jetzt nicht bei mir, sondern fass Dir gerne mal an die eigene Nase.

    :kopfschuettel:

    Ich habe sie nicht als unnötig empfunden, aber mich dumm gemacht gefühlt, wenn ein Spruch kommt ich weiß woher ich meine Technischen Daten beziehe oder so ähnlich. Aber das scheint hier ja so üblich zu sein, und trotzdem werde ich nicht müde die Leute darauf aufmerksam zu machen. Ein normales und respektvolles Miteinander das wär schön, ansonsten wenn doch jeder weiß woher er seine Informationen herbekommt würde jedes Forum ins absurdum führen weil überflüssig.

    Die Baumärkte sind ja inzwischen gut sortiert mit Schrauben und lose gibt es die auch.

    Aber bist Du Dir sicher, daß Du diese Spezielle da bekommst?? :/



    Der Matze zweifelt

    Och ich sehe das wie Andrea, und bin da mal sehr zuversichtlich.

    ICH weiss, wo ich meine technischen Informationen herkriege.

    draufrumhacken, weiter durchkauen nenn es wie du magst.

    Zu dem anderen kann ich nur sagen das unterscheidet eben die die alles wissen von denen die nichts wissen und eben genau deswegen ein Forum besuchen um dort Fragen zu stellen die andere als unnötig empfinden. 8)

    Wie oben geschrieben, ich hatte die mutmaßliche Teilenummer ja schon gefunden. Also kannst mir glauben ich habe nachgesehen, aber offenbar immer bei den falschen Händlern. Zumindest da wo ich suchte gab es keine Maße. Aber hatte sich ja auch schon nach dem Beitrag von ninapastis erledigt. Also warum weiter draufrumhacken? Trotzdem Danke

    Es ist Nummer 13, danke. Nu kann ich auf den Baumarkt sprinten, ach ne der hat zu also morgen. Habe gesucht wie ein Ochse aber auf die Seite bin ich nicht gekommen. Die Orschinal Ersatzteilnummer hatte ich schon aber der Freundliche wollte oder konnte mir die Maße nicht verraten.

    Moin, wer von den K 1100 LT Besitzern wäre so freundlich mal an sein Fahrzeug zu gehen und mir ein paar Maße einer Schraube zu geben? Also Länge und Durchmesser.


    Es handelt sich um die Schraube von dem schwarzen Mittelstück des Kotflügels, Fender, Schutzblech vorn.


    Man will es nicht glauben aber an meiner Karre hat mir einer das Mittelteil abgeschraubt, das Teil selbst habe ich mir nun besorgt aber eben ohne der Schraube und auf den Baumarkt fahren und so lange probieren bis ich die passende habe ist mir zu dumm. Ich weiß das es kein „Normales“ Gewinde ist, sondern eher das einer selbst schneidenden.


    Schon mal danke im Voraus.


    Ein Bild von dem Teil mit Schraube hänge ich mal vorsichtshalber an nicht das es zu Verwechslungen kommt.

    Schraube.jpg

    Hi da gibt es eine „fast“ bei dir um die Ecke Sattlerei Stieler in Oranienbaum bei Wörlitz. Dort mit dem Sohn vom Chef reden, na ja der Chef wird dich schon an seinen Sohn verweisen sobald es um Motorräder geht. Falls Interesse besteht rate ich vorher da anzurufen und zu Fragen wann er da ist.

    Leider ist beim abbauen des Tanks eine Dichtung (Teilenummer 46631453258) zwischen Tank und Seitenverkleidung kaputt gegangen, welche es von BMW nicht mehr gibt.



    Moin,

    schau bitte mal bei eBay nach BMW K1100LT Verkleidung Innenverkleidung Knieverkleidung, da bekommst die Teile für gewöhnlich an der Verkleidung dranhängend zwischen 10 und 20 €. Falls du da nicht fündig wirst einfach noch mal melden ich glaube ich habe so ein Teil in meiner Garage rumzuliegen. Weiß aber nicht ob nun linke oder rechte Seite, eine hatte ich selber mal benötigt. Oder gar beide Seiten???

    Also, ich habe meine K nun schon über 20 Jahre. Anfangs war sie Altagstier, dann für die große und lange Tour, egal ob Urlaub oder Besuch bei der Freundin. Nun ist sie Spaßgefährt oder eben immer noch für die lange Strecke wenn es zügig gehen soll und ich bequem ankommen möchte. Seit sie Spaßgefährt ist fahre ich ohne Koffer, vielleicht mal das Top Case drauf. Ja mag sein das sie ohne Unvollständig aussieht. Aber ich führe akribisch Buch über den Spritverbrauch all meiner Fahrzeuge. Und ich kann nicht bestätigen das eine K ohne Koffer mehr Sprit verbrennt als mit. Zumindest bei mir ist es genau umgedreht, so wie man es sicher auch erwartet. Es sind zwischen 0,2 und 08 Liter mehr. Die 0,6 Differenz schiebe ich auf nicht immer gleichmäßige Fahrweise, gleichbleibende Benzinqualität und eventuelle Wetter Verhältnisse (z.Bsp. Wind, Temperaturen etc.). Übrigens mein höchster je gemessener Spritverbrauch mit der K waren 18,6 l, das war mit Koffern zu zweit und knappen 200 auf der Autobahn. Der geringste war 4,8 auch mit Koffer solo und ich bin auf der Landstraße einem Kleinwagen gefolgt.

    Nein im Brief steht dazu nichts, warum auch? Steht doch bei anderen Fahrzeugen auch nicht ob sie ABS haben oder nicht. Der eindeutige Hinweis auf vorhandenes ABS sind nun mal die Kontrollleuchten und bei Motorrädern die diversen Aufkleber (Vorhandensein des ABS wie auch die Abstände des Sensors zum Ring) Meines Wissens nach gibt es auch keine Unterschiede am Rahmen, würde auch da keinen Sinn machen außer vielleicht die Halterung für den ABS-Block zumindest bei ABS 2. Du meinst sicher die Gabel bzw. Schwinge auch da wüsste ich nichts von Abweichungen. Das können dir aber mit Sicherheit hier einige Experten mit 100 % Sicherheit genauer Beantworten Oder aber du hangelst dich durch die Verweise auf andere Seiten und vergleichst Bestellnummern.

    Hi Micha,


    du hast zwar mutmaßlich mehr Erfahrung als ich.


    Ich möchte dir trotzdem mal einen Gedankenanstoß geben. Ist die Kupplung in Ordnung? Ich meine nicht Verschlissen. Eher ein kleiner Tropfen Öl auf der selbigen. Sprich Simmering vom Motor oder aber wahrscheinlicher Getriebe der sich langsam auflöst?


    Hatte so ein ähnliches Problem mal bei meiner Guzzi. Ursache waren ein paar Tropfen Öl auf dem Belag. Dieses machte sich scheinbar eben erst bei Last und entsprechender Wärme bemerkbar.


    Keine Ahnung aber so als Anregung denke ich mal ist es eine Überprüfung wert. Musst ja nur ein Läppchen unten beim Getriebe in die Bohrung (vorausgesetzt die 3 Zylinder haben dieses Loch auch) stecken und mal bisschen drehen.


    Zugegebenermaßen würde das nicht wirklich das Kerzenbild erklären, es sei denn das der Motor durch die Sache mehr „arbeiten“ muss.

    Moin,

    erst mal ja das muss so sein, also Abblendlicht oben Fernlicht unten.

    Ich habe in meiner Guzzi auch einen LED Komplettscheinwerfer nach gerüstet. Es scheint nicht unüblich zu sein das diese Nachrüstlösungen immer ein wenig "fleckiges" Licht mit "scharfe" Grenzen erzeugen, es ist eben eine Universallösung und keine Angepasste an ein Fahrzeug welches Orschinal mit LED ausgeliefert wird. Ich habe schon einige Nachrüstlösungen gesehen und nirgends war das Licht gleichförmig gestreut. Und die besagten Truck-Lite waren schon immer für ihre ungleichmäßige Ausleuchtung bzw., und gar keine Ausleuchtung direkt vor dem Fahrzeug verschrien.

    Grüße

    Hey, Jürgen-Frankfurt danke für deinen Ausführlichen Bericht.


    Wir sind beide ähnlich unterwegs, heißt sportlich ohne letzte Rille zu fahren. Auch Autobahn fahre ich selten ich möchte gar sagen nie Prozentual würde ich es auf maximal 2 % der Reifenlebensdauer taxieren. Mit den jetzigen bin ich noch nicht ein Meter Autobahn gefahren. Auch ich habe die Wilbers Federn drin, okay kein Öl von Fuchs sondern aktuell von Castrol und zwar ein 10er erst wieder dieses Jahr gewechselt.


    Also das kann es nicht sein. Laufleistung auch wie bei dir eher bisschen mehr. Müsste ich nachschauen. Auch Gewichts massig unterscheiden wir uns nur marginal bei mir sind es 72.


    Bemerkenswert finde ich deine Aussage gegen Ende ca. 3 mm… du weißt schon das er vorne mit gerade einmal 4 mm neu daherkommt.


    Zufrieden bin ich auch mit dem Reifen, bis sich dieses seltsame Abfahrbild herauskristallisiert. Dann wird er „kippelig“ zumindest bei langsamer Fahrt heranfahren an Kreuzungen etc. Also nichts Dramatisches oder Gefährliches aber eben bemerkbar. Bei zügig gefahrenen wechselnden Schräglagen merkt man dann auch den „Kipppunkt“ aber auch da nichts was nicht zu beherrschen ist oder gefährlich wirkt.


    Und vadder das mit der Stahleinlage habe ich auch schon erlebt mit 1,7 mm losgefahren war ne Tour um den Reifen noch abzufahren bevor er getauscht wird. Nach ca. 400 km wieder in der Garage angekommen schaute mich die Stahleinlage an. Da war ich auch sehr erschrocken der Reifen baut offenbar auf die letzten km überproportional ab.