Posts by RAJG

    Hallo,


    da die entsprechenden Threads alle schon ein paar Jahre alt sind, erlaube ich mir mal eine neue Anfrage : Welche Kompressoren könnt Ihr empfehlen ?


    Am liebsten ist mir ein möglichst wartungsarmer, da ich ihn nur selten benötige - dann aber mit einer Luftleistung nicht unter 200 l/Min bei 8 bar. Mein kleiner Einzylinder vom Discounter ist „fällig“, und wenn schon, dann (diesmal) richtig !


    Wenn wartungsarm, dann ohne Öl - richtig ?


    Ach ja, und so richtig leise wäre scho‘ schö‘ … ! :P


    Am liebsten auch gleich mit Wasserabscheider, und natürlich „den besten“ fürs Geld ! :D


    Welche würdet Ihr empfehlen ? Und wo fangen brauchbare Geräte preislich etwa an ? ?(


    Gruß,


    Joachim.

    Nicht, daß ich unken wollte - ich weiß, ich mache meinem Namen als O.B.T. damit mal wieder alle Ehre :rolleyes: - und von Elektr(on)ik verstehe ich eh' nix :confused: , aber ich würde vor Verwendung dieses Teils auf öffentlichen Straßen vorsichtshalber vorab zumindest mal ganz genau prüfen (lassen), ob mit einem solchen "Eingriff" nicht womöglich die ABE erlischt ! ?(


    Gruß,


    Joachim.

    Vor 40 Jahren habe ich mal ein Fahrrad, das eine ähnliche Entwicklung genommen hat und seeeeeeeehr lange an einem Fahrradständer vor der Uni stand, kurzerhand geschulter (weil abgeschlossen), zur nächsten Polizeiwache getragen und dort als "gefunden" gemeldet. Fundanzeige wurde anstandslos angenommen (ok. KFZ ist etwas anderes ...) und vermekrt "Fundsache befindet sich beim Finder".


    6 Monate später hatte sich niemand gemeldet, ich habe DM 130,-- in neue bereifung und Lackierung investiert und ahtte ein 1A-Sportrad ! :thumbup:


    Wenn das Möppi im öffentliche verkehrsraum steht, kann man ja mal die behörder darauf ansetzen, ggf. mit dem Hinweis, man wäre dem Eigentümer gerne bei der Entsorgung behilflich ... !?! ;)


    Gruß,


    Joachim.

    Danke für die plastische Beschreibung - die hab' sogar ich verstanden ! :thumpup:


    Gruß,


    Joachim.

    Ich denke, "Kabel oder nicht" ist eher eine Glaubensfrage.


    Ich "glaube" an Kabel, weil der BT-Geschichte nach Murphies Gesetz immer ausgerechnet dann der Saft ausgeht, wenn man unbedingt darauf angewiesen ist ! ;)


    Und mit der Autocom hatte ich keinen Kabelbruch erlebt, solange ich die LT gefahren bin ... ! :thumpup:


    Aber soll doch jede/r nach ihrem/seinem Geschmack seelig werden ! ;)


    Gruß,


    Joachim.

    Um mal die Schärfe aus der Auseinandersetzung 'rauszunehmen : Ich denke, gemeint ist, daß die Qualität der unter dem namen "BLAUPUNKT" noch angebotenen Geräte nicht mit der der früher in D gefertigten zu vergleichen ist.


    Früher war das ganz sicher so, daß deutsche Autoradios schlichtweg die besseren Empfangsteile hatten. Da rauschten und knisterten die "Ausländer", daß es eine wahre Pracht war, und einen Sender sauber halten konnten die allenfalls im Stand.


    Ob das heute im Zeitalter den Microchips auch noch so ist, vermag ich mangels einschlägiger Erfahrungen jedoch leider nicht zu sagen.


    Abgesehen davon hört doch - leider ! - kaum noch jemand [lexicon]Radio[/lexicon], sondern nutzt die Geräte nur für die Wiedergabe von MP3-Dateien oder "streamt" gleich direkt aus dem Internet ... ! :roll:


    Gruß,


    Joachim.

    Wie Nils schon schrieb, könnte ich mir vorstellen, daß der TÜV das sehen will, zum einen, weil es unmittelbare Auswirkunegn auf das Fahrverhalten der K haben kann, zum anderen, weil das teil bei Verlust (wie befestigt ?) böse Unfälle auslösen kann.


    Zumindest würde ich das prüfen, ehe ich damit - und dann womöglich mit erloschener ABE und mithin ohne Versicherungsschutz (Regreß !) - auf die Straße gehe.


    Gruß,


    Joachim.

    Hallo zusammen


    Ich möchte an meiner LT an den Motorschutzbügeln je einen Zusatzscheinwerfer montieren. Die Scheinwerfer sollen in erster Linie die Straße unmittelbar vor dem Motorrad ausleuchten (eine Fernlichtfunktion ist also nicht zwingend erforderlich). Grund: Ich möchte nächstes Jahr mit der K nach Rumänien fahren und dort soll es ja noch so einige schlechte Straßen mit Schlaglöchern geben. Ich beabsichtige zwar nicht, bei Dunkelheit bzw. Dämmerung zu fahren, aber man weiß ja nie. Deshalb möchte ich vorbereitet sein. (...)

    Dann solltest Du Dein Kozept unbedingt noch einmal überdenken : Licht "nur" direkt vor dem Vorderrad bringt Dir gar nichts, weil Du nicht genug Zeit zum reagieren hast. Abgesehen davon ist dann alles dahinter schwarz - Du fährst also in ein "dunkeles Loch".


    Was Du brauchst ist ein echter Zusatz- oder Fernscheinwerfer.


    Der Vorschlag von Ralf scheint mir in diesem Zusammenhang nicht nur gut, sondern auch preis-wert.


    Optimal wäre natürlich so ein oft australischer LED-Lichtbalken wie z. B. dieser hier - BTW : das ist noch lange nicht "das Ende der Fahnenstange" ;) - aber die kriegst Du in "Good Old Europe" nirgendwo genehmigt !


    Gruß,


    Joachim.

    Ich befürchte, das war lüftungstechnisch kontraproduktiv: Die scharfe Kante dürfte zu einem früheren Strömungsabriss und damit zu einer geringeren Förderleistung des Lüfters und einer höheren Geräuschemission führen. Zum Verständnis: Auch Flugzeugflügel, die Auftrieb erzeugen sollen, sind vorne nicht scharf.

    Flugzeugpropeller auch nicht, Windräder dito.


    Eine Leistungssteigerung ließe sich dadurch allenfalls an der Propellerhinterkante erreichen, und auch die nur, wenn die Fläche strömungstechnisch optimiert, i. e. hochglanz poliert wäre.


    Was "Löcher in der Verkleidung" angeht, gab's die sogar mal serienmäßig (Stichwort : Lüftungsklappen). Dem vernehmen nach brachten die aber - genau gar nichts ! :(


    Gruß,


    Joachim.

    Hallo, Stefan,


    da kann ich mich Kroipas nur anschließen ! :thumpup:


    Jetzt fehlt eigentlich nur noch der große gelbe Abschleppwagen, und Du könntest Deinem ungeliebten alten Spitznamen mit Fug und Recht führen ! :D


    Aber ich befürchte, dann mußt Du Dir eine Geheimnummer zulegen ... ! ;)


    Gruß,


    Joachim.