To use all functions of this page, you should register.

Android Smartphone mit Navi und Bluetooth für Helm

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Android Smartphone mit Navi und Bluetooth für Helm

    Android Smartphone mit Navi und Bluetooth für Helm

    als Fortsetzung zu diesem Thread flyingbrick.de/board/viewtopic.php?f=45&t=12538 jetzt noch mal einer speziell zur Bluetooth Kopplung an Helm. Nach entsprechender Recherche gibt es folgende, für gut befundene Bluetooth Helmsets zum Nachrüsten:

    Midland BT CITY,
    Midland BT NEXT,
    Cardo Systems Scala Rider G4,
    Cardo Systems Scala Rider Q2,
    Sena Technologies SMH10 (derzeit meine erste Wahl)

    Hat jemand eine dieser Bluetooth Lösungen zusammen mit einem Android Smartphone im Einsatz? Mir geht es speziell um die Sprachansagen einer auf dem Smartphone laufenden Navi Software. Die Telefonkopplung (Sprache) klappt wohl bei allen, mich interessiert aber speziell die Sprachausgabe des Navis.

    In den Datenblättern der BT Helmset Hersteller gibt es immer folgendes Szenario, welches so unzeitgemäß ist wie ein schwarzweiß Fernseher:
    BT1 Verbindung zum Telefon oder Smartphone
    BT2 Verbindung zum Navi (z.B. Garmin)
    BT3 Verbindung zu Sozia/Sozius oder anderen in der Gruppe (mir nicht primär wichtig)

    ich brauche aber:
    BT1 Verbindung zum Smartphone für Telefon und Navi auf Smartphone.

    Welche Erfahrungen habt Ihr mit Bluetooth Helmlösungen? Welche nutzt Ihr?

    Danke für allen Input,

    Thomas
  • Re: Android Smartphone mit Navi und Bluetooth für Helm

    Hi Thomas,
    das klappt. Hab sowohl Navigon auf dem Eierfon als auch Maps auf dem Nokia 500. Beide Fone hatte ich im Auto per Bluetooth im Audiostream gekoppelt und bei beiden wurden während der Musikübertragung die Sprachansage klar und deutlich durchgegeben.
    Ich meine sogar gesehen zu haben, dass der Audiostream während der Ansage eingestellt werden kann.
    Viele Grüße,
    Frank


    K1200R Sport

    K1100RR


    Nur wo "K" draufsteht ist auch "K" drin, egal ob verquert oder verziegelt ;)
  • Re: Android Smartphone mit Navi und Bluetooth für Helm

    Hallo

    Also ich nutze auch Navigon auch auf dem Eierphon
    Wenn man während des navigierens via Itunes Musik hört wird während der Routenansagen die musik gedimmt, gehe davon aus das es bei Bluetooth genauso ist
    Am Mopped nutze ich eine Kabelgebundene Lösung
    Mfg
    Chris

    alias

    Christian
  • Re: Android Smartphone mit Navi und Bluetooth für Helm

    Fein, das sind schon mal gute erste Nachrichten, die besagen, dass das Smartphone Audio auch über BT ausgegeben werden kann. Jetzt bleibt bloß noch die Frage, ob es auch mit einem der BT Helmsets klappen würde - sie haben alle BT 2.1

    In den einschlägigen Smartphone Foren wird oft über Probleme mit bestimmten BT Fahrzeugtypen berichtet, es könnte somit ebenfalls Probleme mit bestimmten BT Helmsets geben.
  • Re: Android Smartphone mit Navi und Bluetooth für Helm

    also, ich habe diese Teile und im Gegensatz zum Gegensprechen, klappt die Verbindung zum Handy I900 Omnia tadellos,
    ich kann damit telefonieren, als auch MP3s hören, und die Naviansage kommt auch durch, dabei wird dann die Musik in den Hintergrund gedrückt,
    auf dem Omnia läuft noch das alte Igo.
    die neueren Smartphones sollten das dann wohl auch können, der Ton kommt dann eh auf dem gemeinsamen Protokoll A2DP oder so ähnlich.....
  • Re: Android Smartphone mit Navi und Bluetooth für Helm

    Hey, cool. So langsam plätschern alle Infos rein. Zusammen mit Infos aus einem Thread aus einem Android Forum kann man jetzt wie folgt zusammenfassen (gültig für Eiphone und aktuelle Androids):

    1. Offline Navi auf Smartphone + Telefonbetrieb + Audiobetrieb auf Smartphone klappen über BT
    2. Dienste lassen sich hinsichtlich Ansagen priorisieren (z.B. prio1 Telefon, prio 2 Navi, prio 3 Audio) - so soll's sein.
    3. Display lässt sich während der Navigation ohne Störung des Navi-Betriebs abschalten (siehe auch 5.)
    4. Nachladen im Betrieb bei längeren Touren zwingend. Originalladeschale des Herstellers empfohlen, da kompatible das Gerät oft nicht in den Fahrzeugmodus versetzen (gilt speziell beim von mir favorisierten Samsung Galaxy S2).
    5. Ältere Navigon SW (vor Version 4.01) ist ein suboptimaler Stromfresser (Buggy). Ab Version 4 ist das gefixt. Bei mies programmierter Navi Software (Navigon 3) wird der Geräteakku trotz aktivem Nachladens leerer. Hier hilft trotzdem Abschalten des Displays.
    6. Navigon funktioniert vollständig offline (also auch im Flugzeug Modus). Einzig Staumeldungen erfordern eine Internet Verbindung. Diese Funktion ist aber abschaltbar - und mittlerweile in der Grundausstattung von Navigon nicht mehr enthalten. Dafür wurde die SW EUR 10,- billiger (aktuell: Europa Version: ca EUR 60,--)
    7. Ein mir bislang nicht bekannter BT Helmset (2×BT interphone bluetooth motorcycle Motorbike helmet intercom Headset 500M) zum Preis von ca. 80$ (für Doppelpack) klappt. Das Teil ist somit 70% billiger als die von mir genannten BT Helmsets. Diese bieten dafür teils Sprachsteuerung fürs Telefon. Ob man die wirklich braucht, sei dahin gestellt.
    8. Die Hersteller der von mir genannten BT Helmsets sind allesamt zu blöd, eine zeitgemäße Hardware für die Veranschaulichung in den Datenblättern zu nutzen (gleiches gilt für alle Motorradzeitschriften, die diesen Kram regelmässig testen). Deshalb gilt: Nicht kaufen, ohne es am Objekt getestet zu haben.
    9. Die Akkulaufzeit der Bluetooth-Helmkits der von mir genannten Lösungen wird zwischen 10 und 12 Stunden angegeben. Zieht man den üblichen Lügenfaktor ("haben wir unter klinisch reinen Laborbedingungen getestet") ab, so sollte ein kompletter Tag Fahrspaß (8h) bedenkenlos möglich sein (zumal das Teil nicht immer laufen muss). Nachladen des BT Helmkits über Motorradsteckdose scheint problemlos. Die meisten Helmkits bieten zum Laden auch mini-USB. In diesem Fall reicht ein Ladekabel für Smartphone und BT-Helmkit.
    10. Will man den BT Helmkit auch zur Bike-to-Bike Kommunikation, z.B. in der Gruppe nutzen, so sollten identische Helmkits zum Einsatz kommen. Alle sind proprietät und nicht mischbar. Beworben werden Reichweiten von bis zu 1800 m. Dies ist eine dreiste Lüge. Erreicht werden tatsächlich 300-800 m. Trotzdem mehr als ausreichend. Die Geräte erlauben meist die Kommunikation zwischen 4 Fahrzeugen.
    11. Einen Reizwortfilter für Gemecker der Sozia bietet keines der Geräte. Aber Sozia (oder Sozius) "off" geht :)

    Ich denke, dass man damit die ultimative Kommunikationslösung für Motorräder aufbauen kann - komplett "Hands free" und ohne Kabelsalat oder aufwändige Halter am Lenker (das Teil kommt bei mir wetterfest in's Kartenfach des Tankrucksacks oder in die Brusttasche).

    Ich kauf mir jetzt den Kram zusammen und werde später weiter drüber berichten.

    Glückauf
  • Re: Android Smartphone mit Navi und Bluetooth für Helm

    Habe folgende Bt-Teile im Einsatz:

    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.ebay.de/itm/2-BT-interphone-bluetooth-motorcycle-helmet-intercom-/190567183000?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item2c5eb07298" onclick="window.open(this.href);return false;">http://www.ebay.de/itm/2-BT-interphone- ... 2c5eb07298</a><!-- m -->

    Die funktionieren mit meinem alten Omnia i900, win-mobile 6.1, Garmin Mobile XT ganz genau, wie Du das suchst.
    Der Preis ist im Vergleich zu den "Premium"-Herstellern ein Witz, die Funktion dagegen perfekt.
    Priorität ist fest: 1. Telefon, 2. Intercom, 3. Navi, 4. Musik
    Navi (oder Intercom) wird bei Telefon vollkommen unterdrückt. Musik und Navi weiß ich nicht, da ich unterwegs keine Musik höre.
    Die Angabe "500m" ist nach meinen Erfahrungen nur leicht getürkt, ich hatte zum anderen Motorrad mindestens 350 bis 400m weit Empfang (bei Sichtkontakt). Das hat uns immer vollkommen gereicht.
    Lautstärke und Verständigung waren gut, der Einbau in unsere Schuberth C2 war relativ einfach (Halterung außen muss geklebt werden, der Originalkleber hielt allerdings nicht).

    Viele Grüße
    Viele Grüße aus dem Marburger Land, Rainer
  • Re: Android Smartphone mit Navi und Bluetooth für Helm

    Die beiden genannten Helmkits scheinen identisch. Auch der Preis. Beim einen inkl. Fracht, beim anderen zzgl. Gehe ich recht in der Annahme, dass beide Einheiten (ist ja ein Doppelpack) funktional identisch sind. Falls ja, so hätte man direkt Ersatz im Haus, falls mal eines den Weg alles Endlichen geht.

    M.W. wird Zoll/Einfuhrumsatzsteuer auf den Warenwert inkl. Frachtkosten (Grenzübergangswert) berechnet. Wißt Ihr noch, wieviel ihr zusätzlich zahlen musstet?

    Wäre das nicht was für eine Sammelbestellung, ggf. zu einem nochmals besseren Preis.

    Interessant ist auch, dass anscheinend niemand eines der in Europa etablierten Produkte im Einsatz hat. Das Chinaprodukt ist nicht wesentlich teurer als reine BT Headsets, die nichts mit Motorrädern zu tun haben, während die Europäischen Platzhirsche sich offenkundig mehr als reichlich bedienen.
  • Re: Android Smartphone mit Navi und Bluetooth für Helm

    Ja, die sind identisch (also das, was DetlevMK benutzt und meine und die beiden Helmsets sind auch identisch). Bei unseren kann jeder der Fahrer von sich aus ein Intercom-Gespräch einleiten oder beenden.

    Das Teil wurde als "Geschenk" verschickt. Ich habe jetzt nicht nochmal extra gesucht, aber vor einiger Zeit konnte man auch 3er bis 6er Sets ordern, die waren dann nochmal etwas günstiger.

    Hier fahren sicher viele mit den europäischen Helmsets, aber die Navigation übers Smartphone scheint doch eher die Ausnahme zu sein. Die meisten Fahrer, die ich kenne haben ihr Telefon getrennt von einer reinen Navilösung (TomTom, Garmin ...). Mein Bruder hat so eine Lösung, Hersteller weiß ich jetzt nicht, war nicht Cardo, und ist absolut unzufrieden. Einerseits bricht immer wieder das Mikrofon ab, andererseits funktioniert das automatische Umschalten zwischen Handy (Telefon) und Navi nicht immer richtig, so dass er nach einem (eingehenden) Anruf erst wieder irgendwas umstellen muss (das Gleiche passiert mitunter bei der Umschaltung von Intercom zur Naviansage). Zudem sind seine Teile so geschaltet, dass ein Helmset Master, das andere Slave ist und der Slave kann von sich aus kein Intercom-Gespräch aufbauen. Er wird seine Sachen bei ebay verhökern und auch auf die billigen Chinateile umrüsten. Und das nicht, weil die billig sind, sondern weil sie so funktionieren, wie sie sollen.
    Allerdings: Bei höheren Geschwindigkeiten (ab 100 oder 120 km/h) überlagert das Windgeräusch, je nach Helm und Moped die Sprache zu sehr, um eine gute Verständigung zu haben.

    Ach, noch was: Die beworbene Funktion, sich mit drei Leuten zu unterhalten ist eher eine theoretische. Die sind dann nämlich nicht gleichberechtigt sondern Master und Slave und man müsste erst etwas umstellen, um den Dritten zu hören, was während der Fahrt nicht wirklich gut geht.
    Viele Grüße aus dem Marburger Land, Rainer
  • Re: Android Smartphone mit Navi und Bluetooth für Helm

    Ich denke, solange sich ein Helmset mit mehreren Devices paaren lässt, sollte es egal sein, ob man ein externes Navi (mit BT) und ein Handy (mit BT) hat, oder ein Gerät, welches alle Funktionen beinhaltet (Smartphone).
  • Re: Android Smartphone mit Navi und Bluetooth für Helm

    Klar, Thomas, da hast Du vollkommen recht. Aber diejenigen, mit getrennten Geräten haben sicher in diesem Thread noch nichts geschrieben, weil es ausdrücklich um Smartphones ging.
    Viele Grüße aus dem Marburger Land, Rainer
  • Re: Android Smartphone mit Navi und Bluetooth für Helm

    Hallo Thomas,
    ich habe seit Jahren ein Cardo Q2 Set im Einsatz und bin voll zufrieden. Handy war an Navi ( Zumo 660 ) gekoppelt und Cardo dann mit dem Zumo verbunden. Naviansagen und Telefongespräche in super Quali. Bike to Bike Kommunikation super, teilweise bis 500m.
    Die Sets aus China, z.B. von Chinavision Freund von mir nutzt diese. Man kann die Chinageräte allerdings nicht mit einem Cardo pairen.
    Bei drei Teilnehmern muss das Mastergerät umgeschaltet werden. Hoffe, ich konnte helfen.
  • Re: Android Smartphone mit Navi und Bluetooth für Helm

    Hallo Thomas (klingt irgendwie wie Echo :-),

    für gewöhnlich können nur die Systeme eines Hersteller untereinander kommunizieren, also Cardo mit Cardo, Midland mit Midland...usw. Jetzt schreibt aber boxer-joey in einem Thread gleich nebenan, dass dieses aus China ebay.de/itm/2x-Bluetooth-Inter…ain_0&hash=item3cb93fa7d3 doch zu Cardo kompatibel wäre. Andere Chinaprodukte sollen wiederum OEM Produkte von Midland sein. Letztendlich steckt da ein und derselbe BT-Chip drin, und ein bisschen Logik drumherum.

    *Klenkes*

    Thomas
  • Re: Android Smartphone mit Navi und Bluetooth für Helm

    "rasch" wrote:

    Klar, Thomas, da hast Du vollkommen recht. Aber diejenigen, mit getrennten Geräten haben sicher in diesem Thread noch nichts geschrieben, weil es ausdrücklich um Smartphones ging.


    pöh, die zieren sich doch sonst auch nicht so?! :)
  • Re: Android Smartphone mit Navi und Bluetooth für Helm

    Hallo Thomas,

    verwende Scala Rider G4 zusammen mit Navigon auf dem iPhone ( da wird mir wenigstens auf bayrisch gesagt, wo' s lang geht) Klappt ganz prima, bis auf die Tatsache, dass bei der Navi-Ansage immer die ersten Worte verschluckt werden, weil das Scala auf Standby geht. Wenn immer Musik vom iPod oder Radio läuft, dann gibt es das Problem nicht, Musik wird aus- und wieder eingeblendet. Nur immer Musik will man ja auch nicht. Bis her noch kein Update von Navigon, hatte vorgeschlagen, einen Pilot- Ton zu programmieren, der das Scala "aufweckt" bevor die Navi-Ansage durchkommt.
    Wie gesagt, ansonsten alles komfortabel, telefonieren klappt, Akku hält sehr lange, tagestourentauglich. Im täglichen Betrieb bei der Fahrt zur Arbeit höre ich nur Radio unterwegs und lade das Ding etwa alle 2 Wochen mal auf.
    Bike to Bike habe ich noch nie probiert, da ich bei einer Gruppenausfahrt noch keinen anderen Scala Benutzer entdeckt habe


    Gruß
    Harald
    Gsagt hab i's euch, gsech'n habs mi, bfiad enk Gott!

    (Zitat Andreas Hofer) :sportbike:
  • Re: Android Smartphone mit Navi und Bluetooth für Helm

    Hallo Thomas,
    die Teile waren auch bei mir als Gift (Geschenk) deklariert und gingen problemlos über den Zoll, habe auch noch von keinem gehört, das er es beim Zoll abholen mußte.....

    nur wenn du ne Sammelbestellung starten würdest, würde man wahrscheinlich schlafende Hunde wecken, das dürfte dann bei den aufgerufenen Preisen auch nicht wirklich interessant sein.

    ich werde mir jedenfalls mal bei Gelegenheit noch ein Paar ordern, um zusehen, ob das Gegensprechen mit meiner Tochter mit anderen Geräten besser klappt, als mit meinen Beiden, da hier im Umkreis leider momentan keiner diese Teile hat.
  • Re: Android Smartphone mit Navi und Bluetooth für Helm

    Hallo Detlev,

    das spräche tatsächlich gegen eine Sammelbestellung. Ich denke, es wird einen Schwellbetrag geben, bei dem der zolltechnische Aufwand größer ist als der finanzielle Nutzen.

    Danke für den Hinweis.

    Thomas