To use all functions of this page, you should register.

Schweizer 2-Ventiler K100RS entdrosseln

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Schweizer 2-Ventiler K100RS entdrosseln

    Hallo Forum

    Seit vergangenen Sommer habe ich eine K100RS mit Erstzulassung in in der schönen Schweiz mit nur 60tkm bei mir stehen. Nun möchte ich der Armen im Alter zu freierer Atmung verhelfen, bin aber trotz Suche noch nicht ganz schlau geworden: Mit Herstellungsdatum März '89 müsste sie die aufwendige Drosselung haben (zumindest dreht sie willig über 6800). Wenn ich im Forum suche werden in dem Zusammenhang folgende Verdächtigen genannt:
    Ziemlich sicher: Nockenwelle, Auspuff, Kolben
    Vielleicht auch noch Zündbox, Ventile, Luftfilterkasten
    Glücklicherweise habe ich Zugriff auf einnen deutschen Organspender (EZ 1985) und brauche (hoffentlich) nur eine vollständige 'Transplantationsliste'. Kann mir da jemand helfen?
    Bestehen auch Erfahrungen ob Kolben und Ventile einen großen Einfluß auf die Leistung haben und ob die deutsche Nockenwelle auch mit den schweizer Kolben funktionieren würde?
    Und wenn ich schon beim Fragen bin: Bezieht man Ersatz-und Verschleißteile am Besten beim freundlichen Vertragshändler oder gibt es gute Alternativen?

    Interessanterwise konnte mir BMW auf Anfrage nicht mitteilen, welche Änderungen vorgenommen wurden. Man habe "keine Unterlagen" und ich solle "von einem Umbau absehen". Das werde ich wohl leider nicht schaffen...

    Herzlichen Dank für Eure Hilfe, Thomas
  • Re: Schweizer 2-Ventiler K100RS entdrosseln

    Lufikasten Zündsteuergerät und Kolben

    wobei es schonmal Hilft Lufikasten ausräumen und Zündsteuergerät tauschen oder umbauen wenn du andere Kolben implantieren willst dann vom Dreitopf
    Grüsse

    Andi + Giesela aus Fi-Gö

    STRABAG BMTI GmbH
    4553 Subingen Gewerbestrasse 8

    Allen allzeit gute,bruch-und gebührenfreie Fahrt

    Schreibfehler sind Spezialeffekte von meiner Tastatur
  • Re: Schweizer 2-Ventiler K100RS entdrosseln

    Deutsches Zündsteuergerät nur nötig, wenn sie nicht bis 8600 U/Min dreht.

    Lufikasten ausräumen, wenn da Dämmstoffe drin sind. Die Nockenwellen sind geringfügig anders und auf mehr Drehmoment ausgelegt, soweit man da Unterschiede erkennen kann.
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • Re: Schweizer 2-Ventiler K100RS entdrosseln

    der CH Schalldämpfer der K100 2V hat ein komplett anderes Innenleben; grob gesagt: zugestopfter, also mehr Gegendruck. Desweiteren hat er einen zusätzlichen äußeren Edelstahlmantel. Ich besitze auch eine CH K100RS Bj 89; habe lediglich das Zündsteuergerät gewechselt, damit die Drehzahlbegrenzung aufgehoben ist. Der Wechsel auf den deutschen Schalldämpfer hat zumindest subjektiv nichts gebracht.

    Gruß
    Werner
  • Re: Schweizer 2-Ventiler K100RS entdrosseln

    Hallo zusammen

    Vielen Dank für Eure Hilfe! So wie das für mich aussieht, werde ich wohl zunächst dem Luftfilterkasten und dem Auspuff zu Leibe rücken und dann testen was passiert. Wenns nichts bringt kommen dann die Nockenwelle und das Steuergerät dran. Die Kolben möchte ich eigentlich drinlassen, da ist mir der Aufwnd für die paar Pfrde doch ein bisschen groß. Obwohl....

    Und dann müsste man eigentlich ein Viertelmeilenrennen veranstalten um herauszubekommen, ob das Ganze was gebracht hat (schon mein Mathelehrer hat immer gesagt, auf den Nachweis kommt es an!).

    Grüße, Thomas
  • Re: Schweizer 2-Ventiler K100RS entdrosseln

    "gnoferi" wrote:

    Und dann müsste man eigentlich ein Viertelmeilenrennen veranstalten um herauszubekommen, ob das Ganze was gebracht hat (schon mein Mathelehrer hat immer gesagt, auf den Nachweis kommt es an!).

    Da hat er nicht Unrecht. :thumbup:

    Leistungprüfstand gibt ernüchternde Auskunft für ca. 45 Euro, zumindest hier beim :) Motorradzentrum Stuttgart. :geek:

    Obwohl, wenn man´s nicht so genau weiß, kann man wenigstens den psychologischen Aspekt einer Tuningmaßnahme genießen. smoke

    Tschau,
    Django
    73 Django - "You meet the nicest people on a Honda"
    djangotours.wordpress.com/ - Riding thru life on a motorcycle
  • Re: Schweizer 2-Ventiler K100RS entdrosseln

    Leistungsmessung genau deswegen nur per rein subjektiver Prüfung!
    "Jetzt läuft sie auf der Hausstrecke aber wie die Pest, da kommt keiner mehr mit" hört sich doch viel besser an als "Die Tuningmaßnahmen haben bei 4750Umdrehungen exakt 2,4kW gebracht".
    Prüfstände sind eigentlich zu meiden: hier sind wir im Bereich der Legenden und Mythen und da zählt bekanntlich nur die Magie des Wortes.. ;)

    In philosophischer Betrachtung

    Thomas
  • Re: Schweizer 2-Ventiler K100RS entdrosseln

    Morgen Thomas,

    wie gesprochen solltest du vlt mal das Schraubertreffen vom Andi in der Schweiz wahrnehmen, da könnte man dir mal über die K schauen und noch ein paar rote Punkte für Baustellen kleben..
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • Re: Schweizer 2-Ventiler K100RS entdrosseln

    Hallole

    Um das Thema mal abzuschließen: Über den Winter habe ich fleißig an der K geschraubt und ein paar Sachen gefunden:
    Der Luftfilterkasten war 'sauber', ob der aber von dem freundlichen Vorbesitzer 'entdrosselt' wurde, der auch das Steuergerät auch umgebaut hat kann ich nicht sagen. Dennoch werkelt jetzt eine deutsche Steuerung im Motorrad - das umgebaute Teil möchte ich mal beim Stammtisch zeigen, vielleicht lässt sich ja klären, wozu die zusätzlich angebaute LED eigentlich gut war. :glaskugel:
    Den Schalldämper habe ich gegen einen Sebring vom Teilespender getauscht, die rissigen Mäusepariser ersetzt und den kürzeren Hinterachsantrieb der Standart-K eingebaut. Frisch steuerkettenbeschient, mit komplettem Kundendienst und neu synchronisiert (allerdings nur per Uhr) läuft sie nun so wie ichs erwartet hätte. :cool:
    Und mit den PS halte ich es ab sofort wie Rolls Royce: Die Leistung des Motors ist bei jeder denkbaren Geschwindigkeit ausreichend. ;)

    Grüße, Thomas
  • Guten Abend, laut meiner VIN 0022671, hab ich wohl eine schweizer RT und damit aller Wahrscheinlichkeit die Drosselung über die Zündbox.

    Die deutsche und die schweizer Version haben doch bestimmt unterschiedliche Teilenummern, dazu konnte ich in den bisherigen Threads nichts finden. Hat das vlt jemand zur Hand?


    Ich kann den Drehzahlbereich meines Mopeds nicht testen, da derzeit Ventil und pumpendeckel nicht verbaut sind ;)
  • ich habe dem Ronny (FD58) eins geschickt damit sie es für MFK Einsätze an Lager haben. Evtl. ihn mal direkt anschreiben.
    Viele Grüße,
    Georg

    "Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen" - Konfuzius
    "Intelligenz ist die Fähigkeit, seine Umgebung zu akzeptieren" - William Faulkner
  • xDennisx wrote:

    Miste dachte dass auf der Steuerbox die Nummer zu finden ist:
    Ja , die findest Du auch dort. Geh mal mit der Bosch -Nr ins Netz und dort wirst Du fündig.
    Die abgebildete CDI ist kein Schweizteil. Habe es mit eines von meinen K100 ET`s verglichen
    Mit Gruß von der Siegmündung

    Manfred