To use all functions of this page, you should register.

Alternative zu BT45 - der Test mit Avon Storm 2 Ultra und Avon Azaro-ST

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Alternative zu BT45 - der Test mit Avon Storm 2 Ultra und Avon Azaro-ST

    Sodele....nach etwas Wartezeit (erst Reifen nicht ab Lager lieferbar, dann war der Schrauber meines Vertrauens im Urlaub) habe ich heute meine Dicke mit TÜV, Inspektion und neuen Reifen abholen können (übrigens zu einem sehr fairen Tarif!).

    Aufgezogen sind nun Avon Storm 2 Ultra in 110/80 ZR 18 und Avon Azaro-ST in 140/80 ZR 17.

    Erster optischer Eindruck - kein Klassiker-Profil wie beim BT45, sondern typisch moderner SSP-Schlappen. Dazu wirkt der Reifen für ne 140er-Trennscheibe recht breit.

    Erste vorsichtige Fahrt von der Werkstatt nach Hause bei 15° Aussentemperatur und abgetrockneter Straße....die RT fühlt sich irgendwie satter an und ist nicht mehr ganz so wendig wie mit der Kombination 100/130er. Wedeln geht trotz nagelneuer Reifen ganz gut und auch im ersten (ebenfalls vorsichtig gefahrenem!) Kreisverkehr habe ich nicht das Gefühl, dass da irgendwas rutschen könnte.
    Ausserorts ein kurzer Sprint....fühlt sich wie immer an (macht wohl keinen Unterschied, welche Marke/Größe man da fährt).

    Jetzt muss also der Wettergott endlich mal mitspielen, dass ich (solo) die Reifen ordentlich an-/einfahren kann. Dank Dauerregen in den letzten Tagen/Wochen ein Wunsch, den wohl ziemlich viele haben werden. ;)

    ..to be continued...

    Gruß
    Frank

    The post was edited 1 time, last by nomdma ().

  • Re: Alternative zu BT45 - der Langzeittest mit Randgruppenre

    Hallo Frank

    Na endlich kann es losgehen,hat ja gedauert.Mich würde der Preis interesieren.
    Mein Vorderer neigt sich mit 10500km dem Ende entgegen,(110er BT45).Bei 11tkm wird er gew.
    Neustes Angebot für 110er BT45liegt bei 107 Euro mit Montage usw.
    Habe noch ein Angebot für 103 Euro,müsste da aber fast 80km dafür fahren.

    Viele Grüsse Roland ;)
  • Re: Alternative zu BT45 - der Langzeittest mit Randgruppenre

    "man roland" wrote:

    Hallo Frank

    Na endlich kann es losgehen,hat ja gedauert.Mich würde der Preis interesieren.
    Mein Vorderer neigt sich mit 10500km dem Ende entgegen,(110er BT45).Bei 11tkm wird er gew.
    Neustes Angebot für 110er BT45liegt bei 107 Euro mit Montage usw.
    Habe noch ein Angebot für 103 Euro,müsste da aber fast 80km dafür fahren.

    Viele Grüsse Roland ;)


    Namds,

    K100LT hat afaik keine Reifenbindung und ich würde nen BT 30F kaufen.

    reifen-vor-ort.de für 45€ + Händlerzuschlag + Montage
  • Re: Alternative zu BT45 - der Langzeittest mit Randgruppenre

    "man roland" wrote:


    Habe noch ein Angebot für 103 Euro,müsste da aber fast 80km dafür fahren.


    Hallo Roland
    Zum Reifenwechsel an meinen Töffs fahre ich auch eine weitere Strecke, sind dafür zu Hause schon eingefahren :thumbup:
    An der Dose wechsle ich die Reifen im Ort.
  • Re: Alternative zu BT45 - der Langzeittest mit Randgruppenre

    Edit:

    "nomdma" wrote:


    [... ...]

    Aufgezogen sind nun Avon Storm 2 Ultra in 110/80 ZR 18 und Avon Azaro-ST in 140/80 ZR 17.

    [... ...]

    Radialreifen auf dem 2-Ventiler?

    War die Eintragung Problemlos? (wegen der schmalen Felge..)

    MfG

    Momentan fahre ich den hier hinten: (hält hoffentlich länger als der AM 26 ..)
    AM 42 B Venom
    BeRo

    - zu alt für Smileys
  • Re: Alternative zu BT45 - der Langzeittest mit Randgruppenre

    Momentan fahre ich den hier hinten: (hält hoffentlich länger als der AM 26 ..)
    AM 42 B Venom[/quote]

    Hi,

    auf welcher Felge fährst Du den denn? Erfahrungen? Eintragung? Für eine Rückmledung wäre ich dankbar, denn mein ST 46 140/80 ZR 17 neigt sich nach über 11.000 km dem Ende zu, und ich brauche in allernächster Zukunft Ersatz

    Herzliche Grüße

    Alfons (der auch einen Randgruppenreifen fährt und dabei recht zufrieden ist)
  • Re: Alternative zu BT45 - der Langzeittest mit Randgruppenre

    Kosten? Kann ich ehrlich gesagt nicht genau beziffern.

    Neue Reifen + Montage + Inspektion + TÜV neu = 330 €. Also ein Komplettpreis.

    Eintragung? Nicht nötig, da es von Avon eine Freigabe für die 2-Ventiler gibt.

    Gruß
    Frank
  • Re: Alternative zu BT45 - der Langzeittest mit Randgruppenre

    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.motorradonline.de/motorradreifen/avon-azaro-av4546-st/74089" onclick="window.open(this.href);return false;">http://www.motorradonline.de/motorradre ... 6-st/74089</a><!-- m -->

    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.motorradonline.de/motorradreifen/reifentest-teil-1-tourenreifen-avon-storm-2-ultra/308055" onclick="window.open(this.href);return false;">http://www.motorradonline.de/motorradre ... tra/308055</a><!-- m -->

    :trost: :trost:
    Schönen Gruß, RainerF

    - Wenn man es kann, ist es keine Kunst; wenn man es nicht kann, ist es erst recht keine -
    (Karl Valentin)
  • Re: Alternative zu BT45 - der Langzeittest mit Randgruppenre

    Diese "Der Nachbar des Freundes meines Bruders meint aber"-Kommentare finde ich echt amüsant.

    Ich hab die Avons drauf und werde sie (sowohl solo, wie auch mit Sozia) ausgiebig im "Schwarzen Wald" testen. Wenn sie dort funktionieren, sollten sie wohl auch für Norddeutschland taugen (da gibt´s ja bekanntlich keine Berge und Kurven).

    In diesem Sinne...keinen Unsinn schreiben, sondern lieber dafür beten, dass wir endlich ordentliches Wetter bekommen!

    Gruß
    Frank
  • Re: Alternative zu BT45 - der Langzeittest mit Randgruppenre

    Wir hier im Norden haben zwar keine Berge und Kurven, aber oft kühle Temperaturen und eben Regen.

    Deswegen fahre ich den Bridgestone BT45.

    Haftung von Anfang an.

    Und das mit der Laufleistung ist doch eher subjektiv. Als Mopedreisender ohne sportliche Ambitionen hält bei mir die Reifenkombination deutlich über 15.000 km.

    Jens
  • Re: Alternative zu BT45 - der Langzeittest mit Randgruppenre

    "jens PI" wrote:

    Wir hier im Norden haben zwar keine Berge und Kurven, aber oft kühle Temperaturen und eben Regen.

    Deswegen fahre ich den Bridgestone BT45.

    Haftung von Anfang an.

    Und das mit der Laufleistung ist doch eher subjektiv. Als Mopedreisender ohne sportliche Ambitionen hält bei mir die Reifenkombination deutlich über 15.000 km.

    Jens



    Wie bitte? 15000 km?
    Da muß der Schlappen aber gut abgehangen sein :hyene:

    Ich habe den guten hinteren Brückenstein 140iger "B" heute mit ca 4600 km runtergemacht, und laß mir gerade einen neuen aufziehen.
    Der hatte noch etwa 2mm Restprofil.

    Fazit:
    Laufleistung unter aller Kanone (die waren früher mal viel besser)
    Grip am Anfang ohne Ende, auch kalt, und bei Nässe. Bestnote!
    Stabilität optimalst! (kein gutes Deutsch, sorry)
    Grip gegen Halbzeit auf den Flanken bei Nässe kritisch, ist dauernd weggerutscht. Hat keinen Spaß mehr gemacht.
    Wurde auch immer schlimmer.
    In der Mitte und trocken immer ohne Tadel.

    Der vordere hat noch ca. 1000 km, aber Sägezähne. Stört mich aber weniger.
    Dafür rutscht der aber nicht weg, auch nicht bei Nässe, und auf den Flanken.

    So recht zufrieden bin ich nicht mit dem hinteren Pneu.
    Laufleistung ist eines, aber das rutschige Verhalten (nein, ich habe keinen Ölverlust) nervt mich.
    Das nimmt einfach die Sicherheit beim Fahren weg, irgendwann traut man sich gar nichts mehr.
    Und an der gewaltigen Leistung kann es ja wohl (noch nicht) liegen :mrgreen:
    Wenn der neue sich genauso verhält, werde ich auch experimentieren.

    Bernd
  • Re: Alternative zu BT45 - der Langzeittest mit Randgruppenre

    Hallo Frank oder nomdma (= guten abend erstmal??),

    "nomdma" wrote:

    Diese "Der Nachbar des Freundes meines Bruders meint aber"-Kommentare finde ich echt amüsant.(...)


    ich meine derartige Kommentare in diesem Fred bisher nicht gelesen zu haben. Solltest Du aber welche als vermeintlich solche ausgemacht haben, liest sich das bei Dir nicht so, als amüsierten die Dich wirklich. :keks: :mrgreen:

    "nomdma" wrote:

    (...)Ich hab die Avons drauf und werde sie (sowohl solo, wie auch mit Sozia) ausgiebig im "Schwarzen Wald" testen. Wenn sie dort funktionieren, sollten sie wohl auch für Norddeutschland taugen (da gibt´s ja bekanntlich keine Berge und Kurven). (...)


    Im kurvenarmen Norden sind wir besonders auf haftfreudige Reifen angewiesen, da die Flanken natürlich auf dem Weg von einer Kurve zur nächsten extrem abkühlen und jede Kurve sebstverständlich am Limit durchfahren wird (es ist ja für lange Zeit die letzte :cry: ) . So ist nachvollziehbar, warum gerade wir Norddeutschen jedes 2Spur-Fahrzeug noch unmittelbar vor der Kurve oder spätestens kurz vorm Scheitelpunkt einer dieser seltenen Straßenkrümmungen aufschnupfen. :coolesau:
    Schönen Gruß, RainerF

    - Wenn man es kann, ist es keine Kunst; wenn man es nicht kann, ist es erst recht keine -
    (Karl Valentin)
  • Re: Alternative zu BT45 - der Langzeittest mit Randgruppenre

    Hallo Bernd,

    ich kann bestimmt auch einen Reifen nach 5000 km himmeln. Wenn ich will. Will aber nicht. Mopedfahren ist kein Frust ablassen, sondern geniessen bei mir.

    Meine Laufleistung kommt fast ohne Stadtverkehr, ohne Autobahn und ohne hektische Fahrweise zustande.

    Vermutlich werden die meisten K-Treiber mich nach 2 km Strecke aus dem Rückspiegel verlieren.....

    Ich fahre gern Landstraße mit einem flüssigen, dezenten Fahrstil ab, viele Streckenkilometer an einem Tag und ohne Zeitdruck.

    So erklärt sich auch der geringe Benzinverbrauch, zwischen 4 und 5l auf 100km.

    Das ABS teste ich auf einem Sandweg dann und wann, ansonsten einfach die Fuhre laufen lassen.

    Jens
  • Re: Alternative zu BT45 - der Langzeittest mit Randgruppenre

    @Bernd

    "Bernd_A" wrote:

    (...)So recht zufrieden bin ich nicht mit dem hinteren Pneu.
    Laufleistung ist eines, aber das rutschige Verhalten (nein, ich habe keinen Ölverlust) nervt mich.
    Das nimmt einfach die Sicherheit beim Fahren weg, irgendwann traut man sich gar nichts mehr.
    Und an der gewaltigen Leistung kann es ja wohl (noch nicht) liegen :mrgreen:
    Wenn der neue sich genauso verhält, werde ich auch experimentieren.
    Bernd


    Hallo Bernd,

    wenn der "neue" 140er B, sich wieder so verhält, würde ich als nächstes zurück rüsten auf den 130er; der ist zwar in welligen Kurven nicht gleichwertig stabil, aber bei der Kurvenhaftung den möglicherweise entscheidenden Tick besser (meine ERfahrung). Woran es liegt: Möglicherweise an der nicht ganz so runden Kontour (etwas "dachförmiger") und er walkt vermutlich etwas mehr ( kein "B" = Belt) und hat dadurch etwas mehr Temperatur.
    Schönen Gruß, RainerF

    - Wenn man es kann, ist es keine Kunst; wenn man es nicht kann, ist es erst recht keine -
    (Karl Valentin)
  • Re: Alternative zu BT45 - der Langzeittest mit Randgruppenre

    "jens PI" wrote:

    Hallo Bernd,

    ich kann bestimmt auch einen Reifen nach 5000 km himmeln. Wenn ich will. Will aber nicht. Mopedfahren ist kein Frust ablassen, sondern geniessen bei mir.

    Meine Laufleistung kommt fast ohne Stadtverkehr, ohne Autobahn und ohne hektische Fahrweise zustande.

    Vermutlich werden die meisten K-Treiber mich nach 2 km Strecke aus dem Rückspiegel verlieren.....

    Ich fahre gern Landstraße mit einem flüssigen, dezenten Fahrstil ab, viele Streckenkilometer an einem Tag und ohne Zeitdruck.

    So erklärt sich auch der geringe Benzinverbrauch, zwischen 4 und 5l auf 100km.

    Das ABS teste ich auf einem Sandweg dann und wann, ansonsten einfach die Fuhre laufen lassen.

    Jens


    Frust ablassen? Nö, aus dem Alter bin ich raus.
    Es gibt sicher etliche Forumisti, die mich bereits als mitfahrendes Hindernis mit Tendenz zum Blumenpflücken in unguter Erinnerung haben.
    Da gab es vor einem Jahr so ein Ereignis in der St. Eiermark.......
    Weswegen ich auch eher solo unterwegs bin.
    Treu dem Motto "Sport ist Mord" fehlt mir jeglicher fahrerischer Ehrgeiz. Hektik ist mir fremd.
    Mein Hinterschlappen wurde nicht gehimmelt, sondern ist aus purer Langeweile auf Strecke vorschnell weggebröselt.....wahrscheinlich Suizid.

    Die "15000 km" wollte ich nicht kritisieren. Das war ein Ausdruck des Erstaunens, weil wohl der Rest des im hiesigen Theater anwesenden
    Publikums nicht mal die Hälfte davon bis zum Wechsel ableistet.

    Übrigens hat mir mein Reifenfuzzi heute erklärt, das es den "B" auch noch intern mit einer Sonderkennung "BMW" als schmälere Spezialvariante gäbe, weil die "normale" sonst an der Schwinge streifen würde......(????? hä? wie bitte?)
    Ich hab das mal nicht geglaubt, aber nichts gesagt. Diskutiere nie mit einem Fachmann.....aber er wollte unbedingt den KFZ-Schein sehen.
    Wenn dem wirklich so sein sollte, so ist es wohl diese spezielle "BMW"-Ausführung, die schmäler, mit weniger Grip, und mit viel weniger Laufleistung auf den Markt kommt. Brückensteinchen für Blümchenpflücker?
    -schmäler, weil der Reifen ja sonst an der Schwinge streift
    -mit weniger Grip, weil ja BMW-Fahrer unsportliches Luschen-Verhalten zeigen
    -mit weniger Laufleistung, weil BMW-Fahrer ja wohlhabend sind, und sich öfters mal einen neuen Schlappen sicher leisten können.
    Oh, schnöde Welt..... :trost:

    Ich hoffe, ich wache morgen früh auf, und habe alles dies nur geträumt. (nein, ich rauche nicht, auch nichts verbotenes)

    Bernd

    PS: Chips und Bier holen lohnt nicht, ich mach hier nicht mehr weiter, sonst entgleist mir der ironische Kommentar noch mehr.
  • Re: Alternative zu BT45 - der Langzeittest mit Randgruppenre

    @ Jens

    15tkm Laufleistung ist beachtlich. Ich wäre schon froh, wenn die (vermeintlich langlebigeren) Avons zwischen 7.500 und 9.000 km halten würden (im Gegensatz zu den sonst üblichen 5tkm bei Lasertec oder BT45).

    Kühle Temperaturen haben wir übrigens auch...aktuell 8° und Dauerregen, Schnefallgrenze ~ 600 m....und keine Aussicht auf Besserung. :(

    @ Rainer

    Ich weiss doch, dass ihr auch im Norden Kurven habt. :lollol:

    Ich denke aber, dass ein Reifentest im bergigen Geläuf vermutlich aussagekräftiger ist, wie einer im Flachland. Denn ob ich will oder nicht - ich muss eine Kurve nach der anderen fahren...Berg hoch, Berg runter....und da merkt man dann recht schnell, ob ein Reifen halbwegs ok ist oder man ihn in die Tonne treten kann.
    Funktioniert der Avon hier, dann dürfte er (fast) überall funktionieren. Lediglich BAB-Highspeed-Tests kann bzw. werde ich nicht beisteuern, da das einfach nicht mein Revier ist. Und in der "Großstadt" (als dem Provinznest Freiburg) werde ich ihn auch nicht testen, so dass wichtige Aussagen wie "Bappt super auf Straßenbahnschienen" oder "Hat den Beschleunigungstest auf Kopfsteinpflaster in der Fußgängerzone bestanden" ebenfalls wegfallen. ;)

    Aber....so lange wir so absolut beschissenen Dauerregen haben, wird das nix mit dem Erfahrungsbericht auf dem Randgruppenreifen! Da faseln die Klimaforscher von Erderwärmung und sich in´s subtropische verschiebenden Klimazonen, während wir Ende Mai schlechteres Wetter wie an Weihnachten haben!

    Gruß
    Frank
  • Re: Alternative zu BT45 - der Langzeittest mit Randgruppenre



    Aber....so lange wir so absolut beschissenen Dauerregen haben, wird das nix mit dem Erfahrungsbericht auf dem Randgruppenreifen! Da faseln die Klimaforscher von Erderwärmung und sich in´s subtropische verschiebenden Klimazonen, während wir Ende Mai schlechteres Wetter wie an Weihnachten haben!

    Gruß
    Frank


    Das ist doch die Gelegenheit die Nasshaftung zu testen!
    Sacht Axel*

    ... wir hatten ja nichts.

    * Vorsicht: Mein Kommentar kannSpuren von Bauschaum enthalten

    Hier verrichtete bis zum 25.05.2018 ein Tischschubser seinen Dienst.
    Danke DSGVO