To use all functions of this page, you should register.

Lebenserwartung Odyssey Hawker

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Lebenserwartung Odyssey Hawker

    Hallo K'ler Familie,

    hab mir vor zwei Jahren die Odyssey Hacker gegönnt und nun blinkt
    mein ABS Lämmchen im Wechsel mit der Achtung Leuchte.

    Da im letzten Winter das komplette ABS getauscht wurde (Defekt des Drucksimulators),
    ist es ja hoffentlich nicht wieder selbiges.

    Habt ihr vielleicht nen Tip, was es sein könnte ?
  • Re: Lebenserwartung Odyssey Hawker

    Herzlich Willkommen im Forum
    Ich bin der Boxer-Joey und wohne in Alveslohe..... :pfanne:
    Ich Verlasse mich auf meine Sinne,Irrsinn-Wahnsinn-Blödsinn
  • Re: Lebenserwartung Odyssey Hawker

    Ronald SITZ!!! Ich durfte ja auch schon in dein Wohnzimmer! :hyene:
    Grüße, Wolfgang von der Küste!

    Wer kämpft kann verlieren! Wer nicht kämpft hat schon verloren... >><>A.D.

  • Re: Lebenserwartung Odyssey Hawker

    Meine Hawker in der R100GS hat 5 Jahre gehalten und dann die Grätsche gemacht .
    Ein schönes Wochenende ,
    Rainer
  • Re: Lebenserwartung Odyssey Hawker

    Nabend!
    Meine Hawker Odysee hat 9 Jahre gehalten in meiner K1200rs bis zum Verkauf, wie lange sie dann noch ging -keine Ahnung. Ich hatte sie aber auch nach jeder Fahrt ans Ladegerät gesteckt ausser bei Urlaubsfahrten. Wichtig ist das richtige Ladegerät für Hawker- Batterien,am besten nur welche der Firma CTEK.
    der maulwurf
    Meine Ost-Motorräder: Simson KR50,S51, Berliner Roller, Jawa175, MZ ES250, TS250/1, ETZ250+251
    Meine ehemaligen BMW: R65, K75, K100LT LIMITED EDITION, R1100GS, K1200RS,K1100LT LIMITED EDITION
  • Re: Lebenserwartung Odyssey Hawker

    Habedere,

    das riecht verdächtig nach "Bakterie putt".

    Mess doch mal bei der Hawker den Ruhestrom und dann noch messen was die Lichtmaschine hergibt.

    edit: wie aus vielen,vielen Threads bekannt ist, mag das BMW-ABS vor allem keine Unterspannung.
    Servus
    Peter
    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • Re: Lebenserwartung Odyssey Hawker

    "PeterWEN" wrote:

    Habedere,

    das riecht verdächtig nach "Bakterie putt".

    Mess doch mal bei der Hawker den Ruhestrom und dann noch messen was die Lichtmaschine hergibt.

    edit: wie aus vielen,vielen Threads bekannt ist, mag das BMW-ABS vor allem keine Unterspannung.

    Hater aber nicht geschrieben, ob die K seid dem batteriekauf schon mal gefahren wurde....
    Dabei seit 20.Mai.2003
  • Re: Lebenserwartung Odyssey Hawker

    Willkommen Schwdenbiker "Felix" aus Berlin, schön das Du (wieder) zu "uns" gefunden hast! Gab es Dich hier bz. im alten Forum schon (2005)???
    Hast ja sogar auf Deiner Seite mehrmals Flyingbrick erwähnt - prima. Bist ja anscheinend ein "K" Urgestein.

    Info von seiner Webseite
    Führerschein 1993, erst Yamaha,
    dann K1100RS (12/94) in 2003 - Schweden 2003 mit LT-Topcase...
    2001er K1200RS in 2007 mit 24.500KM gekauft.
    2008 600KM
    2010 einen neuen Akku - Reinblei - vomWunderlxxx - nach Problemen mit 'ner Gel-Batterie in 2009.
    Kalenderjahr 2011 Kilometerstand 30600...
    Kalenderjahr 2012 Kilometerstand 34780...

    Das sind doch aussagekräftige Informationen :) Nun noch 'ne VIN :coolesau:

    (Da mich mein Cousin mit Schweden infiziert hat, ich allerdings noch nicht da war, habe ich erstmal die Webseite erforscht - nett gemacht und gut geschrieben.)

    Zur Hawker ist ja schon einiges sinnvolles geschrieben! Immer schön pflegen, mit dem richtigen Ladegerät - und nun wo sie schwächelt "messen"...
    Frank
    von der Sonnenseite des Wiehengebirge! :sunny:
    Vor der Garage: 52°13'12.1"N 8°27'43.4"E


    Dabei im FB seit dem 03.04.05
  • Re: Lebenserwartung Odyssey Hawker

    Hallo K'ler,

    danke für Eure Info's ... werde ich messen gehen.

    Da meine K nahezu jeden Tag gefahren wird .... Arbeits-Mopped .... brumm, brumm ....
    wird Hawker wohl auch immer geladen.

    Aber mit der elektrischen Diagnose mach ich jetzt mal am Wochenende

    P.s. zu den anderen Fragen, schreib ich noch was im Newby Teil, aber ich bin der alte "neue" K'ler

    gruß felix
  • Re: Lebenserwartung Odyssey Hawker

    Hatte ich vergessen zu erwähnen ,die Hawker hat zwar nur 5 Jahre gehalten ,aber die "normalen"Batterien unter den
    gleichen Bedingungen immer zwei Jahre .Und das waren auch Varta etc. ,also kein Billigkram .
    Die Hawker sid also schon gut ,
    Rainer
  • Guten Abend,

    ich weiss, dass ich hier auf einen sieben Jahre alten Thread antworte.

    Wollte nur anmerken, dass meine Hawker Odissey 16 Jahre lang gehalten hat.

    War in einer R1100RS verbaut, die ersten Jahre ohne Ladeerhaltungsgerät, danach immer mit Ladeerhaltungsgerät.
    Es heisst Autobahn und nicht Motorradbahn © by Roman

    Mein Motorrad ist weder ein Steh-, noch ein Putz- noch ein Schraubzeug, sondern ein Fahrzeug
  • Kenn ich,aber uns glaubt ja keiner.
    Hawker+Ctek und du kannst Batterieaustausch aus deinem Wortschatz streichen.

    gruss holm

    PS: Haut auf mich ein,ich vertrag es. :pfanne:
    Meine Ost-Motorräder: Simson KR50,S51, Berliner Roller, Jawa175, MZ ES250, TS250/1, ETZ250+251
    Meine ehemaligen BMW: R65, K75, K100LT LIMITED EDITION, R1100GS, K1200RS,K1100LT LIMITED EDITION
  • maulwurf wrote:

    Kenn ich,aber uns glaubt ja keiner.
    Hawker+Ctek und du kannst Batterieaustausch aus deinem Wortschatz streichen.

    gruss holm

    PS: Haut auf mich ein,ich vertrag es. :pfanne:
    Bei meiner läuft kein CTEK, sondern ein Battery Tender. Gibt es heute nicht mehr, ist aber tipptopp.
    An der K1200RS 589 hängt ein CTEK :)
    Es heisst Autobahn und nicht Motorradbahn © by Roman

    Mein Motorrad ist weder ein Steh-, noch ein Putz- noch ein Schraubzeug, sondern ein Fahrzeug
  • Das Ctek hing 9 Jahre lang jeden Tag an der 12er RS Bj.02.
    Ausnahmen waren die Urlaubsreisen,ansonsten nach Fahrtende kam der Stecker in die Bordsteckdose.

    gruss holm
    Meine Ost-Motorräder: Simson KR50,S51, Berliner Roller, Jawa175, MZ ES250, TS250/1, ETZ250+251
    Meine ehemaligen BMW: R65, K75, K100LT LIMITED EDITION, R1100GS, K1200RS,K1100LT LIMITED EDITION
  • Wie aus bisher unbestätigten, aber gewöhnlich gut informierten Quellen verlautet, soll es auch mit einer Lichtmaschine recht passabel funktionieren. :trost:
    Heinz
    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."
    Albert Einstein
  • Meine Hawker Akkus haben, je nach dem, wie groß die waren, unterschiedlich lange gehaltenen. Bei der MZ ist mir der 6 oder 8 AH Akku meist nach 4 oder maximal 6 Jahren gestorben, die 6 Volt 8 AH Akkus in der Kreidler sind nach 3 Jahre gestorben und in der BMW hat der 18 AH Akku knapp 8 Jahre gelebt.
    Inzwischen fahre ich namenlose billig Akkus, die ich von einer "Netzbekanschaft" bekomme und die haben auch schon mal 15 Jahre gehalten.
    Da sie mich nicht mehr kosten, als vergleichbare Nass Batterien, ist es mir egal, wenn mal eine nach 4 Jahren aufgibt.
    In der K75 tut seit 6 Jahren ein 22AH-Akku, der mich 40€ gekostet hat, seinen Dienst...
    Aus Wüstenrot grüßt Achim

    Wüstenrot - wohnen, wo Andere Urlaub machen