To use all functions of this page, you should register.

K75 Light

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Tach Folks

    Originalheimer sollten jetzt nicht weiterlesen :D:


    Ich trachte meine neulich erworbene K75S "radikal" umzubauen. Alles was nicht zwingend zum Fahren oder Dekra notwendig ist kommt in den gelben Sack oder zu Ebay. Den Rest werd ich erleichtern oder durch leichtere Teile ersetzen. Ein gewicht von maximal 190kg vollgetankt ist angestrebt. Utopie? Wohl kaum: Was gewichtstechnisch alles machbar ist, hat ja schon seinerzeit ein gewisser Herbert Schek gezeigt und bei den "Six Days" die Triumph Reiter verblasen...
    Warum das ganze? Weil ich wissen will was mit meinen Mitteln alles machbar ist und weil ich wenigsten einmal im Leben ein Moped akkurat umzubauen trachte ;):


    Cheers, Mathias
    A botchers work is never done
  • Moped akkurat umzubauen
    Akkurat ist das erste Wort, das mir im Zusammenhang mit Deiner allerliebsten Ratte einfällt :mrgreen: :thumbup:
    Mach ma - wird sicher chic!
    -Dorthe-

    Mit einem Hund braucht man daheim klare Regeln.
    Die wichtigste ist: bei Regen geht der Mann gassi.
  • Dein Text hat einen riesen Fehler
    Weil ich wissen will was mit meinen Mitteln alles machbar ist
    Scheißt der Teufel da auf einen kleinen Haufen oder eher einen Größeren?
    Aber Deine Ziele sind erfüllbar.
    Bis auf die 190kg vollgetankt. Das würde ja bedeuten ca. 160kg richtig staubtrocken!?!
    Mit einem abgesägten K-Motor!!!!!!!!!!!!
    Viel Erfolg
  • Gewicht sparen ?



    1. Tills Batterielösung

    2. Fußrastenplatten ganz weg, zb mfw-wolf.de/de/Vario-und-Austausch-Fussrasten

    3. Brotdose durch Fahrradtacho ersetzen, Hilfe dazu in Dieters Tachokompendium in der Technik

    4. Heck kürzen, Sitzbank kürzen, Aufbockhebel weg, Plastik ab, nur 1 Hupe verwenden



    Aber ob Du tatsächlich bei 190kg ankommst ??
  • Hi,

    dirkME wrote:

    Aber ob Du tatsächlich bei 190kg ankommst ??


    da geht noch was. ;):

    Uns Heribert musste da zwar auch ganz viel mehr dafür selber tun...

    Wikipedia wrote:

    aber er machte auch viele Teile selbst, wie Magnesium-Pleuel, Kolben und hohle Antriebswellen aus Titan. Die Schek-BMWs waren 70 PS stark und wogen 128 kg


    Gut, die 70 Ps wird man mit nem 3 -Topf halt nicht erreichen... :lollol:
    Schöne Grüße,

    Christian
  • Anlasser und Akku würde ich komplett wechlassen...anschieben...das möppi wiegt ja dann eh kaum noch was....ne fetter Kondensator zur Spannungsregulierung...

    kleineren tank..so 10 Liter.so Stil SR500....spart auch schnell 10 Kg (wenn vollgetankt gewogen wird)

    Handtuch statt Sitzbank....

    Sozius Rasten wech

    Begrenzer raus..spart zwar kein Gewicht aber dann kannste den 5. Gang aus dem Getriebe nehmen ..

    alles an Lackrunter...WD40 reicht ..

    eine Bremsscheibe ab..

    Helium inne Reifen

    Reifen kurz vor Verschleissgrenze

    Kleinerer Kühler...wegen der Wassermenge..oder gleich wech damit .... hast nicht geschrieben wie zuverlässig und wie lang das Möppi am Stück laufen soll..kannst auch den Motor voner SR/XT 500 nehmen ..

    am besten nimmste gleich ne XT/SR 500..

    :)

    ne lass mal ..du machst das schon..

    PHODDOS !!!
    sacht der Till (Jürgen)


    Tills Shop:
    lauter Kram für K, F Und R

    Wilbers und YSS Fahrwerke
    Einspritzventile, Zündkabel, Hallgeber
    Kupplungen, Dichtungen, Nehmerzylinder,
    Ventilatoren Benzinpumpen,
    Synchrontester, Shims, Werkzeuge
  • Hab ich schon schrieben, dass ich langfristig auch vor den Motorinnereien nicht Halt machen werde...? :coolesau:

    das wird ein Spass. Aber immer mit der Ruhe. Gut Ding will Weile haben. Ich halte euch auf dem Laufenden
    A botchers work is never done
  • :thumbup: man darf gespannt sein! Super projekt!
    Gruss Maru CH :) Schaffhausen



    ich bin wie ich bin. Die einen mögen mich, die andren können mich! (Konrad Adenauer)
  • hier und da werd' ich sicherlich den einen oder anderen Ratschag von oich brauchen. Aber kommt mir bitte nicht mit der alten Biotuning-Nummer um die Ecke! 95Kilo @ 1,93m find' ich okay... ;):

    desweiteren hab ich mich auch ein wenig von "Penners Viertakt Tuning Fiebel" anfressen lassen. Die bringt einen auf ganz dumme Gedanken. Harhar! aber eines nach dem anderen...
    A botchers work is never done
  • Django wrote:

    OMG! Du wirst doch hoffentlich nicht das ABS ausbauen?! .......


    :rolling: :rolling:

    Rüdiger, spiel nicht mit der "Büchse der Pandora". :pflaster:

    Mach einfach!

    Ausserdem ists eh nur ein 3/4-Takter, da kann man nicht viel kaputt machen. :trost:
    *duckundwech*

    The post was edited 1 time, last by fuxel ().

  • :rolling: :rolling: :rolling: :rolling:

    ratte wrote:

    Hab ich schon schrieben, dass ich langfristig auch vor den Motorinnereien nicht Halt machen werde...? :coolesau:

    das wird ein Spass. Aber immer mit der Ruhe. Gut Ding will Weile haben. Ich halte euch auf dem Laufenden



    :rolling: :rolling: :rolling: :rolling:



    Ich schmeiss mich wech. Am besten, das mittlere Pleuel mit Kolben raus; Einlass/Auslassloch zuschweißen, mann spart auf jeden Fall das Gewicht von:

    Kolben, Pleuel, Pleuellager, 2x Ventil MIT Schaftzdichtungen, Sitze könnteste auch rausdrücken, Zündkerze/Kabel, Einspritzventil :rolling: macht bestimmt 5 kg !!! :rolling: :rolling: :rolling: :rolling:

    Leistungsverlust ? Kann sein, merkste beim Dreizylinder aber sowieso kaum, hat ja eh nix an Leistung :neener: :neener: :neener:
  • dirkME wrote:

    Leistungsverlust ? Kann sein, merkste beim Dreizylinder aber sowieso kaum, hat ja eh nix an Leistung :neener: :neener: :neener:
    Dirch, lach mal nicht zu laut. Die Erwähnung von Biotuning war nicht erwünscht, könnte aber sein, dass eine chopped K75 mit Ratte drauf ein besseres Leistung/Kg Verhältnis hat, als ein K100 2V mit Dirk drauf. :mrgreen:

    Tschau,
    Django
    73 Django - "You meet the nicest people on a Honda"
    djangotours.wordpress.com/ - Riding thru life on a motorcycle