To use all functions of this page, you should register.

Batterie zum Laden abklemmen?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Batterie zum Laden abklemmen?

    Frage an die Elektrolurche:
    Ich habe in grauer Vorzeit mal gelernt das eine Batterie zum Laden vom Fahrzeug abgeklemmt werden muss. Sonst würde die Fahrzeugelektrik Schaden nehmen.
    Da redet heute keiner mehr von. Alle Welt lädt Batterien über die Bordsteckdose im/am Fahrzeug.
    Sind moderne Ladegeräte einfach besser oder was hat sich da geändert?
    Gruß aus Freiburg
    Wolfgang
  • Seit ich Fahrzeuge habe, lade ich die Akkus in eingebautem Zustand angeklemmt.
    (es sei denn, die Ladungsspeicher sind aus anderen Gründen eh ausgebaut)

    Hab noch nie Probleme dabei gehabt.

    Ladegeräte dabei früher ein alter Zweipunktregler bis heute Labornetzteil.

    Bernd
  • Hallo Wolfgang,

    ich habe bisher auch immer die Batterie im eingebauten Zustand geladen. Probleme gab es dabei nie.

    Für die Gel-Batterie habe ich mir nun ein Ladegerät von Ctec MXS 5.0 gekauft.

    Die Ladung über die 12-Volt-Steckdose funktioniert einwandfrei.

    Viele Grüße

    Bernd
    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!

    Meint Bernd_RE
  • Das ist über die Bordsteckdose mit dem kleinen LAdegerät und 1000mW Leistung voll egal, drinlassen. Wenn du mit dem Startbooster drangehst, steckt ja auch niemand die STG ab :mrgreen:

    An alle: Das intelligenteste Ladegerät für Gelbattis ist der Kalender: Am 30.11. laden, am 31.1. laden und dann am 15.3. laden und losfahren. Alles andere macht die Dinger nur kaputt, auch wenn C-Tek draufsteht und was anderes in der Werbung lesbar ist. Verkaufs direkt in Ebay weiter..
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • Ich wag es mal ,Ralf zu widersprechen.
    9Jahre k1200rs mit Hawker Odysee-täglich Ctek angeschlossen gehabt-Batterie funktionierte 9 Jahre.
    2,5 Jahre 11lt mit Exide-Gel-täglich Ctek angeschlossen-Batterie funktioniert bis jetzt.
    Das kann jeder halten wie er will,das sind nun mal meine Erfahrungen.

    gruss holm


    Meine Ost-Motorräder: Simson KR50,S51, Berliner Roller, Jawa175, MZ ES250, TS250/1, ETZ250+251
    Meine ehemaligen BMW: R65, K75, K100LT LIMITED EDITION, R1100GS, K1200RS,K1100LT LIMITED EDITION
  • Da hast Du mal richtig Glück gehabt, die Reinblei Batterien mögen das "Erhaltungsdauerladen" m.W.
    Die Ralf methode braucht keine supertollen Ladegeräte sondern irgendwelche einfachen, die merken, wenn die Batterie voll ist, und dann kommen sie wieder in die Schublade..das verträgt jede Batterie, es sei denn, sie ist eh kaputtt :D
    .
    ..
    Stell Dir vor, es geht, und keiner kriegts hin! :D
    ..
    .
    Gruss

    Uwe

    Fotoalbum Karin

    [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/139713.png]