To use all functions of this page, you should register.

K75S Umrüstung 110-140er Reifen

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Das ein Motorrad mit schmaleren Reifen kurvenwilliger ist ist durchaus richtig. Weniger Haftung hat der trotzdem weil die Aufstandsfläche kleiner ist.


    Das heißt das du weniger Kraft übertragen kannst. Was meinst du warum die Yoghurtbecher alle breitere Reifen drauf haben. Sicher nicht aus optischen Gründen.

    Die Dinger fahren nicht nur Aufgrund ihrer Leistung in jeder Kurve Kreise um dich. ;)

    Gruss Peter

    dabei seit 63 v.Chr.

    Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen. .

  • Die 75er hat nur schlappe 75 PS, die heutigen Supersportler bis zu 200, die bekommst du mit so schmalen Reifen natürlich nicht mehr auf die Strasse.

    Zudem ist der Gummi bei der Leistung dann auch schnell weg, aber Supersportler die Kreise um mich drehen hab ich noch nicht gesehen. Teilweise fahren

    die evtl.schräger, sind aber in der Kurve nicht schneller, wegen der, richtig-Physik. Bei den über 100 PS einer 1200er ist ein etwas breiterer Reifen sicher

    angebracht, aber die Rede war ja von K75-

    Im übrigen denke ich, eine K ist ein sportlicher Tourer, aber auf der Rennstrecke so fehl am Platz, wie ein Ackergaul bei der Wahl zum Galopper des Jahres.

    Rainer
  • PeterKR wrote:

    Was meinst du warum die Yoghurtbecher alle breitere Reifen drauf haben. Sicher nicht aus optischen Gründen.

    Die Dinger fahren nicht nur Aufgrund ihrer Leistung in jeder Kurve Kreise um dich. ;)
    Drum sind auch die ganzen GSn so schlecht in Kurven
    denen sind einfach die Reifen zu schmal! :roll: :roll: :roll:


    Grüße Max
    Venceremos! :thumpup: :thumpup: :thumpup: :thumpup:

    drei ... sind Spaß genug
    Mae West: Eine Kurve ist die lieblichste Entfernung zwischen zwei Punkten
  • Streiten tun wir doch garnicht. ;):


    Wir versuchen Rainer nur zu überzeugen.

    @Rainer

    Wenn dich ein Yoghurtbecher in einer Kurve nicht überholen kann sollte er sich wohl besser ein anderes Moped kaufen. ;):

    Gruss Peter

    dabei seit 63 v.Chr.

    Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen. .

  • Ich habe nur Angst um den armen Fifi wenn ich Kreise um den Rainer fahre.... :lollol: Nachher will der bei mir mitfahren :shock: 8):
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • Rainer Bracht wrote:

    .... aber Supersportler die Kreise um mich drehen hab ich noch nicht gesehen. Teilweise fahren

    die evtl.schräger, sind aber in der Kurve nicht schneller, wegen der, richtig-Physik. ...


    Rainer, da du ja scheinbar der Meister der Physik bist und Weltmeister im Kurvenkratzen noch dazu, warum fährst du eigentlich mit der K nicht bei der Isle of Man ? Da müsstest du doch nach dem Kreise ziehen schon lange bei Kaffee und Kuchen sitzen während die ganzen CBRs langsam eintrudeln.
  • Vielleicht sehe ich das falsch oder bin zu empfindlich, aber können wir bitte, ohne persönlich zu werden, leben und leben lassen. Jede Jeck is anners, und das ist gut so, Danke.
  • hoechst wrote:

    Ich habe nur Angst um den armen Fifi wenn ich Kreise um den Rainer fahre.... :lollol: Nachher will der bei mir mitfahren :shock: 8):


    Kreise mit 1100 GS fahren geht schon wegen Gangspringer nicht :rolling:

    Andreas

    PS: die Gssen haben so schmale Reifen mittlerweile nicht mehr, aber ein völlig andere Fahrwerksgeometrie
  • Hallo,

    um den Fred mal wieder zum Ursprungsthema zurückzubringen:

    Wir wissen, dass der Fredersteller eine K75s mit 3-Speichenfelgen fährt.
    Wir wissen auch, dass, zumindest bei mir, ca. 3mm Luft zur Schwinge beim 130/90er (natürlich BT45) bleibt (Beitrag #12).
    Bevor jemand danach fragt: Die Distanzscheibe ist natürlich montiert.
    Der 130/90er BT45 ist auf der 3-Speichen 3" Felge 135mm breit.

    Wenn jetzt jemand mal nachschauen würde wie breit der 140/80er BT45 auf der 3-Speichen 3" Felge ist, dann könnte man ausrechnen wie dick eine Distanzscheibe sein müsste um wieder auf die jetzt vorhanden 3mm zu kommen.

    Gruß, Werner
  • Also, nur wegen euch nachgemessen!

    Auf meiner K75S mit 140er BT45 mit "B" auf 3-Speichen-Felge
    hat der Reifen 137 mm an der breitesten Stelle
    und der Spalt zwischen Reifen und Schwinge beträgt ca. 5mm.
    Verbaut ist die eine originale Distanzscheibe!


    Grüße Max
    Venceremos! :thumpup: :thumpup: :thumpup: :thumpup:

    drei ... sind Spaß genug
    Mae West: Eine Kurve ist die lieblichste Entfernung zwischen zwei Punkten
  • Max_CHA wrote:

    Also, nur wegen euch nachgemessen!

    Auf meiner K75S mit 140er BT45 mit "B" auf 3-Speichen-Felge
    hat der Reifen 137 mm an der breitesten Stelle
    und der Spalt zwischen Reifen und Schwinge beträgt ca. 5mm.
    Verbaut ist die eine originale Distanzscheibe!


    Grüße Max
    Danke, Max. :thumbup:

    dann werde ich mir mal sicherheitshalber eine 5 mm Distanzscheibe basteln und das dann angehen wenn mein Hinterreifen fällig ist.

    Gruß, Werner
  • tourguide wrote:

    Hallo,

    um den Fred mal wieder zum Ursprungsthema zurückzubringen:

    Wir wissen, dass der Fredersteller eine K75s mit 3-Speichenfelgen fährt.
    (...)
    Gruß, Werner


    :rolling:

    Bitte Beitrag "14" lesen!
    Schönen Gruß, RainerF

    - Wenn man es kann, ist es keine Kunst; wenn man es nicht kann, ist es erst recht keine -
    (Karl Valentin)
  • Irgendwie verstehe ich das nicht wirklich! Was hat denn die Distanzscheibe mit der Reifengröße zu tun???

    Die originale 2mm Distanzscheibe sollte doch eigentlich nur dazu da sein, daß Vorder- und Hinterrad in der gleichen Spur und nicht zueinander versetzt laufen...... ändere ich die Scheibe, müsste ich bei gleichbleibender Felge theoretisch auch das Vorderrad seitlich um gleiches Maß versetzen... es sei denn, ich moniere zu ner dickeren Scheibe eine entsprechend im Flanschbereich "dünnere" Felge... nur so bleibt doch die Spur erhalten...

    :confused: :confused: :confused:

    Dabei spielt der montierte Reifen doch erst einmal überhaupt keine Rolle!

    A.
    Der mit dem Höckerchen ...
  • Bei der Y-Felge der K100, jedenfalls meiner Felge, ist der 140/80 B 17 BT 45 hinten 141 mm breit, der 130-er hat bei den gemessenen Kollegen regelmässig 136 - 137mm drauf, ist also flachgequetscht und nicht so schön rund wie der 140-er.
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • @ Micha:

    ... und wieder was gelernt :ups: .
    Damit hat sich der Fred für mich doppelt gelohnt :)

    @ Andreas:

    Grundsätzlich hast du recht. Mit einer dickeren Distanzscheibe läuft das Rad aussermittig.
    Das muss man dann in kauf nehmen.

    Gruß, Werner
  • na dann müsste ich aber ganz gut mit dem Klammersack gepudert sein, nur wegen eines gerade mal 4mm breiteren Reifens die Spur zu verstellen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Die Inschenöööre bei BMW werden sich schon was gedacht haben mit der 2mm-Distanzscheibe...

    A.

    P.S.: Und ich habe gerade mal an meiner RT und meiner RS nachgemessen... zumindest bei meinen beiden würde der 140er auch mit der originalen Distanzscheibe laufen... und das ist IMHO auch das einzige, was Sinn machen würde... breiterer Reifen ohne Spurverstellung! ... wenn man ihn denn unbedingt benötigt...
    Der mit dem Höckerchen ...

    The post was edited 1 time, last by AndreasO ().

  • Es gbts für irgendeine Q auch noch eine sehr teure 3mm Scheibe.

    Man kann aber auch 2 x2mm Scheiben verwenden.

    Irgendwann sind dann aber die Schrauben zu kurz.