To use all functions of this page, you should register.

Windschild K 100RS 1990 - Erfahrung?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Habedere,

    m.W. ist dieser Typ hier noch nie erwähnt worden.
    Ich weiß nicht wie die, doch relativ große, Scheibe den Winddruck beim Fahren am Anschlag aushält?
    Der Preis alleine ohne die Versandkosten ist schon ziemlich heftig.

    Hast Du schon mal versucht, miit den Einstellmöglichkeiten des normalen Windabweisers zu experimentieren?
    Servus
    Peter

    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • Hallo Manuel,

    doch die Powermint gab es schon mal hier. Geht es bei dir um Winddruck oder Geräuschentwicklung?
    Ich hatte mir diese Scheibe zugelegt, weil ich es gerne etwas leiser gehabt hätte auf der RS. Winddruck war dabei nicht mein Thema.
    Die bisherigen Helme Arai, Schuberth C2 und aktuell C3 sind zwar in dieser Reihenfolge bequemer geworden, haben auch eine gute Belüftung. Bei dem aktuellen C3 begeistert vor allem das Pin-Lock Visier - so was hatte ich früher nicht, aber in Punkto Windgeräusche war der Wechsel zum "Flüsterhelm", wie er in Tests gepriesen wird, kein Fortschritt. Das gilt scheinbar nur auf unverkleideten Maschinen. Da glaube ich das sogar.
    Also hatte ich mal mit einem geliehenen Scheibenaufsatz (so ein etwa 6...8 cm hohes Teil, das mit Alu-Scharnieren auf die Scheibe der RS geschraubt wird) experimentiert ...
    und schließlich hatte ich mich zum Kauf der Powermint durchgerungen. Subjektiv habe ich keinen Unterschied in der Geräuschentwicklung festgestellt.
    Daraufhin habe ich per Heißluftföhn, Geduld und Spucke den oberen Teil der Powermint noch mal etwas steiler gestellt.
    Das hat leider auch nicht dazu beigetragen, die durch Luftverwirbelung entstehenden Geräusche zu verringern :(
    Bilder zu der Powermint mit den Änderungen gibt es hier zu sehen .
    Die Scheibe habe ich dann hier innerhalb unseres Forums weitergegeben. Vom Erfolg oder Misserfolg habe ich allerdings nichts mehrt gehört.

    Dem Thema Windgeräusche hinter der Verkleidung hatte ich mich dann später noch mal angenommen.
    Zwischen der Entwicklung der RS-Verkleidung der K100 und der K1200 liegen ja immerhin rund 10 Jahre.
    Ich hatte Gelegenheit die 1200 RS und 1200 GT ausgiebig zu fahren; Scheiben hoch, Scheiben runter ... Landstraßen, Autobahnen ... wirklich leiser als die alte RS sind die auch nicht.
    Also bin ich bei meiner R 100 RS 4V geblieben.
    Vielleicht lohnt es ja, irgendwann noch mal mit verschiedenen Helmen zu experimentieren.
    Ob es diesbezüglich Erfahrungen gibt?
    Der Unterschied zu einem Schuberth würde ich interessieren.
    Grüße
    vom Karl
  • Karl_MKK wrote:

    doch die Powermint gab es schon mal hier. Geht es bei dir um Winddruck oder Geräuschentwicklung?
    Eine Kombination von beidem, Karl. Mein Nolan-Klapphelm wird ab Tempo 135 manchmal recht unangenehm hin- und herbewegt. Gegen Geräusche allein könnten ja auch Ohrstöpsel helfen.
    Setze ich mich deutlich aufrechter hin, komme ich aus den Verwirbelungen raus und liege weicher im Wind. Dann muss ich den Hintern aber schon von der Bank heben.
    Es wird auch besser, wenn ich den Kopf auf den Tank lege :) - nur leidet die Verkehrsübersicht einwenig... :)

    PeterWEN wrote:

    Hast Du schon mal versucht, miit den Einstellmöglichkeiten des normalen Windabweisers zu experimentieren?
    natürlich nicht.Da bin ich ganz unwissend. Spannende Möglichkeiten! Wie geht das, Peter?
  • moin Manuel

    frach mal zu dem Thema Detlef-SE

    ist auch son langer Lulatsch mit ner 16V

    der kann dir sagen was funzt und was zu akzeptieren ist

    edit: Manuel - hast das falsche Moped - LT Kaufen oder RS Strippen
    Ein Y-Chromosom macht das Leben unbeschwert

    Grüße von Olaf aus H-U

    The post was edited 1 time, last by zonenfeile ().

  • Die Helme sind eigentlich nur wirklich laut, wenn sie in der Wirbelschleppe des Fahrtwindes hinter der Verkleidung sind. Ist dein Kopf (mit Helm) hinter der Verkleidung, ist der Winddruck quasi weg und auch die übermäßigen Geräusche.
    Ist der Helm komplett im Fahrtwind ist es auch wieder besser (siehe nackte Moppeds). Das Problem ensteht somit fast immer durch die angebauten Verkleidungen und die dadurch entstehende Verwirbelungen.

    Ich würde mir so ein Teil ohne Test keinesfalls akufen, weil es eben auch entscheidend ist, wie dein Körper verteilt ist (Sitzriese oder eben nicht). Es gibt Menschen, die bei einer Körpergröße von z.B. 180cm in normalen PKW schon mit dem Kopf ans Fahrzeugdach stoßen und eben welche, die mit gleicher Körperlänge den Sitz höherstellen müssen.
    Allein die Länge des Körpers ist keinesfalls das entscheidende Kriterium. Also bleibt nur testen, testen, testen, wie Karl das schon geschrieben hat!
    Das originale Windleitteilchen an der RS bewirkt eher wenig, egal wie s gestellt ist. Zumindest ist es bei m ir so!
    Fahr mal zu einem Treffen und probier' ein paar Teilchen von den anwesenden RS Fahrern aus, dann hast du den besten Überblick und kannst besser entscheiden.

    The post was edited 1 time, last by FrankMK ().

  • Hallo!

    Mich hat ja eher dieses Teil hier interessiert, zumal es auch gleich noch eine Halterung/Kugel für das RAM-Mount (Navi) dazu gibt.

    mv-motorrad.de/MV+Windschild+h…12+mm+fuer+BMW+K100RS.htm

    mv-motorrad.de/MV+Windschild+h…2+mm+fuer+BMW+K1100RS.htm

    Bisher habe ich es leider noch bei keiner K gesehen, so dass ich den Halter hätte mal anhauen können...

    Ich bin kein Sitzriese (1,74) und hätte gehofft damit meinen Helm leiser zu bekommen, da ich meinen Navilautsprecher nur bis ca. 70-80km/h wahrnehmen kann.

    Hat das jemand hier im Forum zuuuuufällig verbaut?

    The post was edited 1 time, last by Bluce ().

  • Habedere Manuel,

    da sind auf der Rückseite der Verkleidung, auf Höhe des Windabweisers li. u. re. je eine fette Aluschraube.

    Diese beiden Schrauben ca. 1 - 1,5 Umdrehungen lösen. dann kannst Du den Windabeweiser geführt durch die Kulisse flacher oder steiler stellen.

    Bei mir (180 cm) war ich mit der mittleren Einstellung, Abweiser paralell zur Verkleidung, am zufriedensten.

    Ganz ausschalten kann man nach allgemeiner Erfahrung die Windgeräusche eh nicht. Es geht bei dem ganzen Abweisergedöns eher um den Winddruck und die Verwirbelungen.

    Ich habe auch mit verschiedenen Helmen experimentiert, bin aber letztendlich bei Ohrenstöpsel gelandet.
    Wenn die Packung der Baumarktstöpsel verbraucht ist, werde ich mir von einem Hörgerätegeschäft ein (vielleicht auch zwei) Paar maßgefertigte zulegen.
    Servus
    Peter

    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • Pfeife wrote:

    Bluce wrote:

    Hallo!

    Mich hat ja eher dieses Teil hier interessiert, zumal es auch gleich noch eine Halterung/Kugel für das RAM-Mount (Navi) dazu gibt.

    mv-motorrad.de/MV+Windschild+h…12+mm+fuer+BMW+K100RS.htm

    Mich ja auch - s.o.
    Ich habe dort auch schon angerufen. Ende Juni ist dort wieder jemand im Laden. Evtl. gäbe es Testexemplare zum Ausprobieren.
    Eine verlockende Möglichkeit, wie ich finde.

    Oh wuuups :ups: Verzeihung, deine untere Verlinkung hatte ich übersehen...

    Ich find die verstellbare Scheibe halt schöner und auch praktischer, vor allem weil mir dann das Navi direkt vor der Nase sitzt - ich hätte dann quasi Navi und Straße gleichzeitig im Blick. :thumbup:

    Und wenn man gerade kein Navi braucht, dann könnte ich die Scheibe einfach wieder einfahren... nur bringen sollte sie (ausgefahren) zu dem Kurs natürlich schon auch was. Das zu klären steht noch aus... :mrgreen:
  • Ich hatte das MV-Windschild letztes Jahr bestellt, den Versuch des Anbaus an meine K100RS aber schnell aufgegeben, weil mir das alles zu wackelig erschien. Das kam insbes. dadurch zustande, daß man zur Anbringung/Befestigung auf beiden Seiten 2-3 Metallringe auf die beiden Schrauben schieben mußte. Kann sein, daß ich etwas falsch gemacht habe, aber mir hat es nicht zugesagt. Ich hab es wieder zurückgeschickt. Nun experimentiere ich mit dem Wunderlich Windabweiser. Die Verwirbelungen werden etwas reduziert, aber ganz abstellen tut der das Problem auch nicht. Ich habe bei 184cm nicht grad Übergröße, aber trotzdem ich ein Fan der K-Modelle bin, bin ich eigentlich weder mit der K100RS noch mit der K1100LT und dem über das Forum bestellten großen Windschild wirklich glücklich geworden. Die Verwirbelungen am Kopf bei der K100 sind extrem laut (trotz teurem Nolan-Helm [ok, ok, der nächste wird ein Schuberth...]), und der Unterdruck hinter der hohen Scheibe bei der K1100LT hat mich ab ca. Tempo 130 nach vorne gesogen (s. auch meine Kommentare zu dem Thema in an deren Beiträgen). Ich bin Späteinsteiger ins Motorrad-Abenteuer, aber nach diesen Erfahrungen hält sich meine Faszination - leider - in Grenzen.
  • Ich habe mal für drei Jahre ein selbstgebautes Teil aus Plexiglas mit Silikon als Verlängerung des Windschildes angebaut. Keine Probleme bei der HU, aber hat auch nicht soviel gebracht. Fahre seither wieder traditionell mit Originalteil bei 187cm Körperlänge.
    Never change a running system!

    Gruß
    HOS :)
  • Habedere,

    was die Verwirbelungen angeht, habe ich bei meiner Ex-RS erst ab Tacho 235 leichte Probleme gehabt.
    Ab Tacho 240 und mehr mußte ich mich etwas kleiner (180cm) machen und mehr hinters normale Windschild ducken.
    Einstellung der Standartlippe : normal - sprich ziemlich paralell zum Windschild
    Alle anderen Einstellungen haben meinen Kopf bei gleichen Geschwindigkeiten ziemlich arg hin und her gebeutelt.
    Dabei war meine Sitzhaltung so wie ein gewisser Kroni immer schrieb : Sack am Tank - Oberkörper aufrecht.
    Wenn es dann wild wurde, bin ich einfach midm Hintern zurück gerutscht und midm Oberkörper nach vorne geknickt.

    Aber, Hand auf`s Herz, wie lange fährt man schon so hart am Anschlag?
    Ok, 1 - 2 Stunden mit über 200 geht schon mal, aber auch das wird dann bald anstrengend.
    Servus
    Peter

    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • Bei meiner "K" lag noch das in einer Tüte dabei und ist da bis jetzt auch immer drin geblieben.

    Keine Ahnung ob selbst gebaut oder ob es die früher mal so gab. Papiere habe ich dafür auf jeden Fall nicht.

    [Blocked Image: http://up.picr.de/18465049hj.jpg]

    Müßte auch mal sauber gemacht werden und hat leichte Kratzer.

    Falls Interesse an dem Teil besteht schick mir eine PN mit einer Postanschrift.