To use all functions of this page, you should register.

Wiedervorstellung und neues Projekt

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • mani #67 wrote:

    Hab ich's mir doch gedacht :thumbup: auf mein fotografisches Gedächtnis ist halt Verlass ;):
    Ein sehr, sehr scharfes Teil - hab mir damals das Heft nur wegen Deinem Moped gekauft!
    Hallo Mani,

    hör auf, ich werde schon ganz rot.... :ups: :lollol:

    Gruß, Mario
  • Echt supi. Mir gefällt der runde Tacho mit der Aluhalterung und der LED Leiste. Passt supi zum Bike. Dein neues Projekt mit dem Display passt mehr in ein verkleidetes Motorrad. Sone RS Futuro. Aber irgendwie stehe ich auf Rundinstrumente. Vieleicht ne Mischung. Auf einer Seite ein Rundtacho im klassischen Design und daneben ein Display mit Statusanzeigen. Ich währe froh wenn ich die hälfte von dem verstehen könnte was du machst. Deine unnütze Kiste find ich genial. Ich war schon froh als ich es geschafft habe mit nem Atmega ein Lautstärkepoti mit Quellenumschalter zu programmieren und auf Leiterplatte zu bannen.
    Von deinen Möp gefällt mir die Rote am besten. Die hat was bulliges und ne geniale Einfachheit. Na und über die Awo, den Traum aller Ossibiker reden wir nicht. Würdest du euch heute noch eine AWO so umbauen? Oder mehr Brittisch Racer? Mach weiter ,ich will mehr sehen.
    Grüße aus Berlin , der Hauptstadt der Republik

    Lass mich, ich kann das alleine !................OOH, kaputt.
  • Hallo Ingo,

    ja, Du hast Recht. Rund ist klassisch. Aber weniger ist auch mehr! ;): Du beschäftigst dich auch mit Arduino. Sehr schön. Das war mein praktischer Einstieg in die Welt der Mikroprozessoren. Das habe ich viele Jahre vor mir hergeschoben. Ich hatte nämlich mal eine "elektronische Kindheit" so mit Radio basteln und so weiter.
    Das wird schon, einfach immer am Ball bleiben. Wir wachsen mit unseren Aufgaben. Übrigens hatte ich bei diesem Projekt auch ein wenig Unterstützung eines Bekannten. Der hatte sich den Schaltplan am Ende nochmal angeschaut und mir den einen oder anderen Tipp gegeben.
    Jaja, die Rote. ich hätte Sie nicht verkaufen sollen. Die war kernig. Das ist der beste Triumphnachbau den es je gab. Der Motor ist der Hammer. Da konntest Du manch einem das Fürchten lehren.
    Wegen der AWO muss ich sagen die würde ich mittlerweile als Caferacer umbauen. Die Chopperzeiten sind vorbei. Die Haare sind mittlerweile kurz und die Fransen an den Lenkerenden hatte schon damals der Hund meines Kumpels abgeknabbert. (ohne Scheiß) Außerdem lässt sich ein Caferacer um Welten besser fahren.
    Bei Gelegenheit stelle ich noch mehr Bilder rein. Die Awo hatte am Ende ne verdammt gereckte Gabel. Das war der Hammer. Die habe ich damals zu Gunsten der XS verkauft. Einen Autoanhänger mit Ersatzteilen habe ich 1996 gegen den Triumphrahmen getauscht.


    Jaja...., so war das damals.


    Gruß, Mario

  • Das TFT-Display gefällt mir gut... :thumbup:

    So eine große Brotdose empfinde ich für mich als Stilelement, welches an eine K gehört.
    So als Idee: Da könnte man doch (wenn man es könnte - aber ich kann das nicht) die kompletten Brotdosen - innereien ausräumen, rechts das TFT mit allen nützlichen Informationen nebst Bordcomputer unterbringen und links das Navi...
    Das könnte mir gefallen. ;)
    ... meint Stefan_SLE

    Achtung: Bis auf weiteres bin ich außer Betrieb:

    Mein "Dumme-Leute-Filter" braucht eine Reinigung und die "Ist-mir-egal-Batterien" sind alle.


  • Hallo Flagg,

    freilich, das geht auch.Wenn es einmal funktioniert, dann hat man freie Hand.
    Wobei die Meinungen über die Brotdose ziemlich auseinander gehen. ;):

    Gruß, Mario
  • Logisch Mario - es gibt an den alten Ziegeln genügend Ecken und Kanten, über die man heutzutage wegen ihrer klobigen Optik trefflich streiten könnte.

    Ich mag zum Beispiel meine klobigen Brotdosen eben weil das riesige Gehäuse so ist wie es ist. Ebenso die bratpfannengroßen Blinker (wenn ich auch weisse Gläser lieber hätte).

    Nichtsdestotrotz schaue ich mir auch gerne Umbauten an - wenn sie gelungen sind (dein "Zeugs" ;) scheint gelungen) aber auch "Fehlbildungen" um vielleicht auch für eigene Ideen draus zu lernen.
    ... meint Stefan_SLE

    Achtung: Bis auf weiteres bin ich außer Betrieb:

    Mein "Dumme-Leute-Filter" braucht eine Reinigung und die "Ist-mir-egal-Batterien" sind alle.


  • Flagg wrote:

    Das TFT-Display gefällt mir gut... :thumbup:

    So eine große Brotdose empfinde ich für mich als Stilelement, welches an eine K gehört.
    So als Idee: Da könnte man doch (wenn man es könnte - aber ich kann das nicht) die kompletten Brotdosen - innereien ausräumen, rechts das TFT mit allen nützlichen Informationen nebst Bordcomputer unterbringen und links das Navi...
    Das könnte mir gefallen. ;)
    Das wäre auch mein Favorit, und am besten das Garmin implementiert ........:thumbup: :thumbup: :mrgreen:

    wobei das Garmin schon nen halben BC drin hat..... :roll:
    K-ruß Stefan_LU meine 100 16V, meine 11er,
    das Leben genießen, denn jeder Tag könnte der letzter sein.
    [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/734490.png]
  • Da wirds wohl noch viel Arbeit sein. Z.B die Tankanzeige. ich habe ja die Analoge Anzeige .Also die ersten 30-40km passiert nichts. Bei 150 km steht der Zeiger auf Mitte und bei 230km ist der Tank alle. zumimdestens in der Stadt. Eine genaue Anzeige wirds mit dem Schwimmergeber nie geben. Und damit auch keine Verbrauchs und Restkilometeranzeige. Jedenfalls keine auf die mann sich verlassen kann.
    Aber eine Instrumenteneinheit mit integriertem Navi währe ne Coole Idee .Also z.b ein Android Navi das die KM anzeige des Tachos auswerten kann. Damit bleibt das Navi nicht stehen wenn gerade kein Empfang ist. Ich finds riesig wenn sich schlaue Leute für solch alte Möps was ausdenken. Obwohl der markt für Suzi und Co garantiert größer ist
    Grüße aus Berlin , der Hauptstadt der Republik

    Lass mich, ich kann das alleine !................OOH, kaputt.
  • tauti wrote:

    Eine genaue Anzeige wirds mit dem Schwimmergeber nie geben. Und damit auch keine Verbrauchs und Restkilometeranzeige. Jedenfalls keine auf die mann sich verlassen kann.

    Hallo Tauti,


    da bin ich anderer Meinung. Es muß gehen! Im Auto geht es mit Schwimmer auch und das schwappt es ähnlich. Das wird knifflig, aber wie mein Arbeitskollege treffend formulierte:"Das ist Software, da ist alles möglich!"Ich würde eine Verbrauchsanzeige niemals mit dem Tankgeber machen. Das macht man über die Öffnungszeiten der Einspritzdüsen. Die Durchflußmenge ist gegeben. Das ganze mal Summe der Einschaltzeiten pro Fahrtstrecke = Verbrauch. Sollte funktionieren.


    Gruß, Mario
  • Sieht "gefällig" aus...! :thumbup:
    ... meint Stefan_SLE

    Achtung: Bis auf weiteres bin ich außer Betrieb:

    Mein "Dumme-Leute-Filter" braucht eine Reinigung und die "Ist-mir-egal-Batterien" sind alle.