To use all functions of this page, you should register.

Kleine Batterie fuer K100

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Kleine Batterie fuer K100

    Hallo zusammen!

    Ich hab heute bei einem Kollegen geschaut und er hatte ein sehr kleine Lithium-Ionen Batterie.
    Er meinte selbst Harleys kann man damit problemlos starten und, dass ich die auch bestimmt an meiner K100 Basis verbauen koennte.

    Die Dinger sind sehr viel kleiner als der riesen Bleiblock der bei mir drin ist und so leicht, dass sie sich anfuehlen als waere es nur eine Plasikhuelle.
    Ich habe eine Hoeckersitzbank dran und wuerde eigentlich gerne das Rahmendreieck freimachen, so eine kleine wuerde locker unter das Heck passen.

    Meine Frage: reicht der Strom aus? welche koennt ihr mir empfehlen? Wo und welche?

    Ich suche etwas moeglichst kleines von der Groesse her was keine probleme mit der Elektrik macht.
    Mein Moped springt auch bei Temperaturen unter Null immer sehr schnell an, also lange Orgeln muss ich nicht.


    Danke, Gruss,

    Pablo
  • Moin,

    fahre seit 5-6 Jahren mit LiFePo4 Starterakku rum,
    Habe damals einiges versucht und kam immer wieder zu den Zellen von a123...2,5 ah.

    zZt mit 3 Blöcken a4 Stck..Gesamtgewicht unter 1Kg...
    macht 13,3V bei 7,5AH...

    2 Bblöcke gehen bei der 75er auch...aber nicht gut unter 10 grad...

    wenn die Einspritzdüsen weniger Arbeit produzieren (Die Boxerfahrer machen mich noch verrückt...und der Prüfstand wird gerade mal wieder erweitert) will ich GUTE Akku Kids entwickeln und anbieten, das Fragezeichen ist nach wie vor bei der Balancer-elektronik..

    ps..bei richtiger Anordnung passt das teil saugend schnaubend in das Werkzeugfach der 2V unter den Sitz....kann aber auch anders...Heckbürzel oder so....
    Rahmendreieck also leer...

    die aktuell angebotenen Dinger (prolo..fox...) täte ich nicht kaufen, die nutzen die Möglichkeiten von lifepo4 nicht vernünftig...da Billigzellen...18850...probs und ARDs vorprogrammiert...

    aber evt. spricht da auch nur der Ing. in mir...und die sind für Otto Normalfahrer absolut OK...

    hier mal ein paar Pics und skizzen zum stöbern..
    sacht der Till (Jürgen)


    Tills Shop:
    lauter Kram für K, F Und R

    Wilbers und YSS Fahrwerke
    Einspritzventile, Zündkabel, Hallgeber
    Kupplungen, Dichtungen, Nehmerzylinder,
    Ventilatoren Benzinpumpen,
    Synchrontester, Shims, Werkzeuge

    The post was edited 2 times, last by till ().

  • ich fahr nun auch seit einem jahrer damit herum (7,5Ah von MBT) und muss sagen, bin zufrieden. 2 mal durfte ich bisher nachladen zuhause (einmal letzten winter, einmal diesen winter). aber eigendlich bin ich auch selbst schuld, ich fahre im winter nur sehr kurze strecken (bastelrümli zur wohnung, oder wohnung zur Hochschule oder mal in die MIGROS, alles strecken unter 5km). das macht die lifepo auch relativ lange mit doch irgendwann reichts dann nichtmehr zum starten...

    im sommer fahre ich natürlich längere strecken (zum seele baumeln lassen) und da ists überhaupt kein problem.

    das coole ist, das die lifepos verdammt schnell geladen sind. da reichen 30 minuten und das ladegerät (achtung, musst ein spezelles ladegerät für lifepos haben) zeigt voll an.

    Gruss Maru
    Gruss Maru CH :) Schaffhausen



    ich bin wie ich bin. Die einen mögen mich, die andren können mich! (Konrad Adenauer)
  • * das sind nur 9 Zellen ;)
    * 4S3P bedeutet nicht eine Parallelschaltung von 3 Reihen à 4 Zellen. Da kann Dir jede einzelne Zelle in ihrerm Ladezustand weglaufen. 4S3P ist die Reihenschaltung von 4 Päckchen mit jeweils 3 parallel geschalteten Zellen.

    Macht das Leben einfacher und die Qualität des Packs deutlich besser,
    bemerkt dazu der
    Klaus
  • Klaus_GP wrote:


    * das sind nur 9 Zellen
    * 4S3P bedeutet nicht eine Parallelschaltung von 3 Reihen à 4 Zellen. Da kann Dir jede einzelne Zelle in ihrerm Ladezustand weglaufen. 4S3P ist die Reihenschaltung von 4 Päckchen mit jeweils 3 parallel geschalteten Zellen.

    Macht das Leben einfacher und die Qualität des Packs deutlich besser,
    bemerkt dazu der
    Klaus
    Oh verdammt hab vergessen die letzten 3 einzuzeichnen :D:

    Also dann waere richtug wohl so?
    Kann ich dafuer dann die Zellen im Link oben kaufen oder gibt es bessere/guenstigere?
    Files
    • Untitled.png

      (3.4 kB, downloaded 74 times, last: )
  • "so" wäre jetzt richtig.
    Die Zellen im Link sind allerdings nicht die, die der Jürgen beschrieben hat. Das müssten 2,5Ah-Typen sein.

    Bei Akkuzellen ist "mehr" leider nicht automatisch besser für die Anwendung. Mehr Kapazität erreicht man bei Zellen durch feinere Strukturen (dünnere Separatoren lassen mehr Platz für aktives Material). Das macht die Zellen nicht nur empfindlicher, es steigt dabei auch zwangsläufig der Innenwiderstand. Und damit sinkt die maximal nutzbare Stromstärke. Daher haben die Zellenhersteller einige Varianten im Portfolio, so dass sich der Anwender den passenden Typ wählen kann.

    Da ich keine Erfahrungen mit der 26650er-Größe habe, wär's gut auf Jürgen's Empfehlung zu warten,
    meint der
    Klaus

    ... aber egal, was zu am Ende kaufst: Nimm nur Zellen mit angeschweissten Lötfahnen. Die Verdrahtung direkt an die Zellen zu löten ist sowas von Murks (und auch nicht ungefährlich)
  • moin,

    ich habe seit ein zwei jahren nichts mehr probiert...
    es kommen ja regelmäßig neu Zellen auf den markt..

    a123 systems wird immer wieder als Reverenz genommen, und bisher ist mir keine andere marke oder chinesische Kopie in die Hände gefallen oder beim stöbern im netz positiv aufgefallen..

    weil ich keine lust mehr hatte wegen 1-2 Euro pro Zelle rum zu experimentieren bleibe ich beim Original ..

    also A123 systems
    26650, und zwar die mit 2,500 AH


    die funzt einfach..
    gibbet auch mit Lötfahne..

    bei den Modellbauern kann man den ein oder anderen Hinweis bekommen...aber Vorsicht..die haben einen anderen Anwendungsfall..
    die pumpen die Akkus voll...und saugen sie wenn es blöd läuft komplett leer..
    das haben wir nicht!
    sacht der Till (Jürgen)


    Tills Shop:
    lauter Kram für K, F Und R

    Wilbers und YSS Fahrwerke
    Einspritzventile, Zündkabel, Hallgeber
    Kupplungen, Dichtungen, Nehmerzylinder,
    Ventilatoren Benzinpumpen,
    Synchrontester, Shims, Werkzeuge
  • Ich hol den Thread grad mal nach vorne:

    Hab zufällig in einem anderen Moped-Forum diesen Bausatz gefunden. Das hat dort einer seit 1,5 Jahren im Einsatz.
    Das Ding sieht für mich gut aus. Durch die Verschraubung und die stabilen Stromschienen kann man beim Aufbau relativ wenig falsch machen, der Kunststoffrahmen sorgt im Betrieb für Stabilität der Anordnung.
    Die kann man sehr wahrscheinlich mit Startversuchen leerorgeln, ohne dass was passiert.
    Bei den "Lötfahnen-Bastelkonfektionierungen" bin ich da nicht sicher,
    ergänzt der
    Klaus
  • Hatte ich zuerst auch..

    damals mit blaues 8AH...name vergessen....rausgesucht..von headway waren die...

    Sah gut aus...der Startstrom reichte aber für die K nicht...
    6 zellen geschossen ... nicht einmal gestartet....
    bis ich die von a123 genommen habe...

    ich will aber nicht ausschliessen das nunmehr zellen dieser bauform angeboten werden die funzen..

    versuch macht kluch..
    Sauberer ist das!
    sacht der Till (Jürgen)


    Tills Shop:
    lauter Kram für K, F Und R

    Wilbers und YSS Fahrwerke
    Einspritzventile, Zündkabel, Hallgeber
    Kupplungen, Dichtungen, Nehmerzylinder,
    Ventilatoren Benzinpumpen,
    Synchrontester, Shims, Werkzeuge

    The post was edited 3 times, last by till ().

  • Ich habe in meinem Höcker eine kleine Varta AGM 18Ah, die passt da locker rein.
    Gibt es auch als 6Ah oder 12Ah, die sind dann ungefähr 150x80x100
    Kein Gebastel, unter 50.-€, relativ kältesicher, auslaufsicher, vibrationssicher, und kann mit meinem CTEK Lader für 40.- auf AGM
    problemlos dauergeladen werden.
    Warum muss es denn unbedingt Li-io sein ??
    Hasso

    "Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild."