To use all functions of this page, you should register.

Kleine Batterie fuer K100

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Im Ernst... wie willst du ohne Lichtmaschiene, dann noch mit kleinerer Batterie fahren??? Ne K zieht dauerhaft je zwischen 20 und 30A im Betrieb... rechnerisch 25A im Mittel, was bedeutet, mit ner Standard-25Ah-Batterie in absolut vollem Zustand lüppt die Karre 1h bis zum völligen Stillstand, bei 12Ah-Lithium-Irgendwas reicht das gerade mal für knappe 30min .... was soll das bringen??? Genannte Werte stimmen dazu nur bei 100% intakten Zellen, schon nach wenigen Ladezyklen vermindert sich die Leistungsfähigkeit. Dazu kommt noch der Startvorgang, der alleine schon kurzzeitig knapp 40A, im Moment des Anlaufens des Anlassers sogar bis zu 100A Strom benötigt...

    A.

    P.S.: Bau die LM doch einfach aus, dann schiebst du irgendwann ganz automatisch ... :trost:
    Der mit dem Höckerchen ...

    The post was edited 1 time, last by AndreasO ().

  • Lipos als Batterie

    AndreasO wrote:

    Im Ernst... wie willst du ohne Lichtmaschiene, dann noch mit kleinerer Batterie fahren??? Ne K zieht dauerhaft je zwischen 20 und 30A im Betrieb... rechnerisch 25A im Mittel, was bedeutet, mit ner Standard-25Ah-Batterie in absolut vollem Zustand lüppt die Karre 1h bis zum völligen Stillstand, bei 12Ah-Lithium-Irgendwas reicht das gerade mal für knappe 30min .... was soll das bringen??? Genannte Werte stimmen dazu nur bei 100% intakten Zellen, schon nach wenigen Ladezyklen vermindert sich die Leistungsfähigkeit. Dazu kommt noch der Startvorgang, der alleine schon kurzzeitig knapp 40A, im Moment des Anlaufens des Anlassers sogar bis zu 100A Strom benötigt...

    A.

    P.S.: Bau die LM doch einfach aus, dann schiebst du irgendwann ganz automatisch ... :trost:

    Für die paar Runden die auf der Strecke fahren Zeittraning usw soll der Accu reichen oder und der Lipo Accu ist schnell wieder geladen.

    Nur für Rennbetrieb

    Gruss Franz
  • Franz,
    ich würde da nicht so einen Aufriss machen. Lithium ist gut, hat aber den Nachteil der aufwändigen Ladetechnik. Nimm einfach NiMH Zellen, 2x12 Stück parallel mit 3000mAh als Ersatz für die Batterie und lass die Lima drin. Das reicht völlig aus und die Zellen kannst quälen, Lipos gehen bei falscher Behandlung gerne mal in Rauch auf, kommt gut unter dem Hintern... :coolesau:

    Sorry, Korrektur sagt 10 Zellen (12V Nennspannung), wenn der Ladestrom zu hoch ist nimmste einfach 11...
    Viele Grüße,
    Frank


    K1200R Sport

    K1100RR


    Nur wo "K" draufsteht ist auch "K" drin, egal ob verquert oder verziegelt ;)

    The post was edited 1 time, last by FrankGL ().

  • KRacer wrote:





    Zitat von »AndreasO«



    Im Ernst... wie willst du ohne Lichtmaschiene, dann noch mit kleinerer Batterie fahren??? Ne K zieht dauerhaft je zwischen 20 und 30A im Betrieb... rechnerisch 25A im Mittel, was bedeutet, mit ner Standard-25Ah-Batterie in absolut vollem Zustand lüppt die Karre 1h bis zum völligen Stillstand, bei 12Ah-Lithium-Irgendwas reicht das gerade mal für knappe 30min .... was soll das bringen??? Genannte Werte stimmen dazu nur bei 100% intakten Zellen, schon nach wenigen Ladezyklen vermindert sich die Leistungsfähigkeit. Dazu kommt noch der Startvorgang, der alleine schon kurzzeitig knapp 40A, im Moment des Anlaufens des Anlassers sogar bis zu 100A Strom benötigt...

    A.



    P.S.: Bau die LM doch einfach aus, dann schiebst du irgendwann ganz automatisch ...

    Für die paar Runden die auf der Strecke fahren Zeittraning usw soll der Accu reichen oder und der Lipo Accu ist schnell wieder geladen.

    Nur für Rennbetrieb

    Gruss Franz


    Kann ich nicht ganz glaube, mir hat der ADAC vor Jahren die Lima ausgebaut weil die Lager geklappert haben, hatte dann noch Ca. 250 km zu fahren.

    Alle unnötigen Verbraucher aus.

    Das Motorrad sprang zuhause noch an.
    ]
    Grüße aus Oberfranken :thumpup:

    Ralf




    Im Zweifel immer mit Vollgas voraus
  • Ich werde mit Freude zeitnah mal die Lima abklemmen, nach Start, und sehen wie lang meiner 75er mit den 5AH LiFePos (700gramm) läuft...ohne unnützige Verbraucher...
    sacht der Till (Jürgen)


    Tills Shop:
    lauter Kram für K, F Und R

    Wilbers und YSS Fahrwerke
    Einspritzventile, Zündkabel, Hallgeber
    Kupplungen, Dichtungen, Nehmerzylinder,
    Ventilatoren Benzinpumpen,
    Synchrontester, Shims, Werkzeuge
  • Also, wenns um das Gewicht geht - dann kann man ja auch nur die Hälfte tanken, das spart so 8-9kg.
    und wenn die LiMa raus ist braucht man ja auch auch gar nicht so weit zu fahren.... :banghead:


    wenn ich drüber nachdenke, hätte ich da noch ein paar weitere Gewichtspartipps:

    wenn Du in der Garage mit externem Starter anschmeißt, kannst Du auch den Anlasser abbauen und die
    Batterie NOCH kleiner machen. Wegen der Verbraucher, die Du nicht brauchst, kannst Du auch Dein Licht abbauen,
    und die Hupe sowieso...dann noch ganz wenig Blinken...wird ! :trost:


    ach so, nochwas: ABNEHMEN !!!! :rolling:



    Hasso

    "Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild."
  • ...Magnesiumfelgen, Magnesiumrahmen, Carbontank, Carbonlenker, Carbongriffe, Carbonflexleitungen...ähh

    sorry, es ist mit mir durchgegangen, ich schweife ab. Entschuldigung.
    Ich wiege bei 1,90 106kg, da komme ich bei solchen Überlegungen über Gewichtsersparnis völlig durcheinander,
    wenn ich das alles machen würde hätte ich locker an meiner K-arre das Gewicht eines Abendessens gespart ! :D

    Hasso

    "Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild."
  • habe schon 16 kg abgenommen, seit ich damals legendär den 70kg flügelmann markus og mit meiner gepimpten k1 jederzeit auf der geraden im adr überholen konnte :coolesau: :coolesau: :coolesau:

    was da jetzt wohl möglich ist - ohne carbonspoiler und hohlgefrästen lenker... :shock:
    Schöne Grüsse, Ralf CH