To use all functions of this page, you should register.

Lochfraß am Tank

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Lochfraß am Tank

    Nee wat isset schön, Samstag nachmittag, geiles Wetter, Tank voll ...... wenn da nicht dieses kleine Blässchen an der Tankunterkante gewesen wäre!
    Fühlen fühlt sich feucht an aber etwas prockeln schafft Gewissheit! Ja es hat auch mich erwischt und dröppelt schön langsam vor sich hin :banghead: :banghead: :banghead:

    3 Stunden hat es gedauert bis mit den vorhandenen Hilfsmitteln wie Trichter, Kabelbinder, Spülschüssel und Kanister die ganze Plörre jetzt abgelaufen, Tank demontiert
    und leergeräumt ist. Naja, nach lesen der vorhandenen Freds zu dem Thema hab ich mich gegen Kleben entschieden und werd den Tank wohl zu einem Fachbetrieb zum löten bringen!
    Bei einem gebrauchten weiß man ja auch nicht wirklich was man hat. Für Tipps in meiner Ecke wäre ich dankbar.

    .... und wie immer gut wenn fahrbare Alternativen in der Garage stehen :lollol: !
    Flyer (ThomasE)

    Bilder Jahrestreff 2019: photos.app.goo.gl/utDvTKmMVUh3giL99

    Bilder flyingbrick: goo.gl/photos/2his6iiHMqpa6oer6
  • Kurze Wasserstandsmeldung:

    Motorradtank Bochum und Karosseriebau Bochum konnten den Tank nicht machen, dann hatte ich noch den Tipp mit Autokühler Piepenbrink in Gelsenkirchen
    und der hat ihn dann für 70€ geschweißt und dabei ist sogar der Lack im sichtbaren Bereich unversehrt geblieben.
    Bei der Gelegenheit mal alle Kontakte unterm Tank gepflegt und heute wieder zusammen gebaut. Als dann das Moped wieder schnurrte und der Tank auch absolut dicht ist bin ich für heute mal so
    richtig zufrieden mit mir und der Welt :) :thumbup:

    Was mich nur wundert ist, das der Benzinfilter definitiv verkehrt rum eingebaut war und das Moped trotzdem ohne Mucken lief ?!? Pfeil zur Pumpe hinzeigend war vorher :kofschuettel: :thumbdown: ,
    jetzt von der Pumpe weg (is doch die Fließrichtung) :thumbsup:

    Innenbeschichtung hab ich nicht machen lassen, hätte 140€ gekostet und dafür sah er mir noch zu gut aus. Kann ja jetzt in Ruhe den Teilemarkt beobachten :drinkingcheers: .
    Flyer (ThomasE)

    Bilder Jahrestreff 2019: photos.app.goo.gl/utDvTKmMVUh3giL99

    Bilder flyingbrick: goo.gl/photos/2his6iiHMqpa6oer6
  • Hallo Thomas,

    schön zu hören, dass dein Tank wieder heile ist. :thumbup: Super

    Flyer wrote:

    Was mich nur wundert ist, das der Benzinfilter definitiv verkehrt rum eingebaut war und das Moped trotzdem ohne Mucken lief ?!? Pfeil zur Pumpe hinzeigend war vorher ,
    jetzt von der Pumpe weg (is doch die Fließrichtung)
    Hast du den Benzinfilter noch im Einsatz? Vielleicht ist der ja von innen leer?! Duckundwech......

    Viele Grüße

    Bernd
    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!

    Meint Bernd_RE
  • Flyer wrote:

    Was mich nur wundert ist, das der Benzinfilter definitiv verkehrt rum eingebaut war und das Moped trotzdem ohne Mucken lief ?!?
    Mich wundert das, ehrlich gesagt, nicht. Der Filter ist ja schließlich kein Ventil, dass nur in einer Richtung durchlässig ist. Die Angabe der Durchflussrichtung hat wohl nur etwas mit Form und Lage des Filterelements zu tun.
    Die Einhaltung der Fließrichtungsangabe bietet nämlich einen gewissen Schutz vor dessen Verformung und somit Reißen. Man kann ja auch mal Pech haben. :D:
    Heinz



    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

    Albert Einstein
  • [quote='HeinzNOH'

    Mich wundert das, ehrlich gesagt, nicht. Der Filter ist ja schließlich kein Ventil, dass nur in einer Richtung durchlässig ist. Die Angabe der Durchflussrichtung hat wohl nur etwas mit Form und Lage des Filterelements zu tun.
    Die Einhaltung der Fließrichtungsangabe bietet nämlich einen gewissen Schutz vor dessen Verformung und somit Reißen. Man kann ja auch mal Pech haben.[/quote]

    Form und Lage versteh ich nicht Heinz, is doch ziemlich gleichförmig das Teil und die Lage bleibt doch die selbe???
    und sonst meine ich mich zu erinnern schon öfters mal in Motorläuftnichtrichtigfreds was von der Einbaurichtung als mögliche Fehlerquelle gelesen zu haben? Ich sehe nur einen Unterscheid in der Kammer die den bereits gefilterten Sprit
    innerhalb des Filters vorhält, die ist bei richtig rum eingebaut deutlich größer.
    Flyer (ThomasE)

    Bilder Jahrestreff 2019: photos.app.goo.gl/utDvTKmMVUh3giL99

    Bilder flyingbrick: goo.gl/photos/2his6iiHMqpa6oer6
  • Du hast mich falsch verstanden. Mit "Filterelement" meinte ich eben dieses Papierzeux im Innern des Filtergehäuses. Das kann bei falschem Einbau eventuell eingedrückt werden.
    Heinz



    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

    Albert Einstein
  • Den Filter umgedreht, oder erneuert?
    Gruß Helmut
    Mit dabei
    seit 05/2002
  • ninapastis wrote:

    HelmutAN wrote:

    Den Filter umgedreht, oder erneuert?
    Gruß Helmut

    Hoffentlich erneuert...........................................

    warum das?
    Reifen kanns 'te doch auch erst in der einen Richtung abfahren, dann umdrehen und die andere Richtung runtereiten! :trost:





    nach Diktat unbekannt verreist!
    Ich bin nicht stur, ich bin nur Meinungsstabil!

    Es gibt Leute die können mich am Ende meiner Wirbelsäule behandeln wie eine Briefmarke! :neener:


    Es muss nicht immer alles Sinn machen, manchmal reicht's aus wenn's Spass macht!

    Bis neulich, Christian!
  • :D: :D: :D: der mit den reifen war geil!
    Gruss Maru CH :) Schaffhausen



    ich bin wie ich bin. Die einen mögen mich, die andren können mich! (Konrad Adenauer)
  • Flyer wrote:

    Kurze Wasserstandsmeldung:

    Motorradtank Bochum und Karosseriebau Bochum konnten den Tank nicht machen, dann hatte ich noch den Tipp mit Autokühler Piepenbrink in Gelsenkirchen
    und der hat ihn dann für 70€ geschweißt und dabei ist sogar der Lack im sichtbaren Bereich unversehrt geblieben.
    Bei der Gelegenheit mal alle Kontakte unterm Tank gepflegt und heute wieder zusammen gebaut. Als dann das Moped wieder schnurrte und der Tank auch absolut dicht ist bin ich für heute mal so
    richtig zufrieden mit mir und der Welt :) :thumbup:

    Was mich nur wundert ist, das der Benzinfilter definitiv verkehrt rum eingebaut war und das Moped trotzdem ohne Mucken lief ?!? Pfeil zur Pumpe hinzeigend war vorher :kofschuettel: :thumbdown: ,
    jetzt von der Pumpe weg (is doch die Fließrichtung) :thumbsup:

    Innenbeschichtung hab ich nicht machen lassen, hätte 140€ gekostet und dafür sah er mir noch zu gut aus. Kann ja jetzt in Ruhe den Teilemarkt beobachten :drinkingcheers: .
    Danke für den Tipp! Werde morgen mal Piepenbrink anrufen, ist ja direkt ums Eck!

    Wo genau war dein Schaden? Auch unten in der Nähe der Falz?

    Lack ist tatsächlich heil geblieben? Mein Tank ist nämlich komplett neu lackiert und jetzt wird er inkontinent .. der Hass ..