To use all functions of this page, you should register.

hilfe, ich bin neu und es klackert grausig

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • die limagummis sind weich wie eine goldwingsitzbank, :hyene:

    hätte noch eine frage zur falschluft.
    habe ich das richtig verstanden?:
    wenn man den öleinfüllstuzen rausdreht muss der motorlauf sich verändern.
    wenn nicht hat man falschluft oder kwes ist porös? right?
  • poleman wrote:

    wenn man den öleinfüllstuzen rausdreht muss der motorlauf sich verändern.
    wenn nicht hat man falschluft oder kwes ist porös? right?
    Nö! Selbst wenn der Entlüftungsschlauch komplett entfernt wird, ändert sich die Drehzahl noch.
    Am Besten sprüht man etwas auf alle luftführenden Teile des Ansaugtraktes. Meist wird wird ja Bremsenreiniger empfohlen. Ich bevorzuge jedoch Wasser. Das funzt auch und brennt nicht so gut. :D:
    Wichtig ist jedoch, dass nicht so lange gespritzt wird, bis das Zeugs in die reguläre Ansaugung gelangt.
    Heinz



    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

    Albert Einstein
  • Starten ohne Lichtmaschine?

    Moin Volker!

    Keine gute Idee!!
    Bau die Lima mit den Gummies wieder richtig herum und mit etwas Flutschi (z.b. Silikonöl aber kein WD40) wieder ein. Reihenfolge Nase Lima, Gummi, Nase Motor, Gummi, Nase Lima ist wischtisch!!
    Wenn Du das wieder zusammenhast, horch nochmal.
    Ist das komische Geräusch immer noch da, kannst Du ja mal für die Profis eine Soundfile (wenn Smartphone vorhanden) hier einstellen.

    In die Werkstatt kannst Du immer noch..

    VG aus Gö
    Klaus
  • Mach DIESE Limagummis neu und baue es RICHTIG ein. Die sind schon sehr flach vorne und darauf kommt es an. Kosten wirklich nicht viel !! Der Rest an Geklapper wird aus der Falschluft und der verstellten Synchronisation resultieren.
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • grias de und a scheene Zeit bei uns Kaoten hier!

    aus der mittleren Oberpfalz grüßt

    Alex
    Es gibt Menschen, die treten in unser Leben und begleiten uns für eine Weile.
    Manche bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen.

    Perfekt wäre das Leben, wenn Hirn und Herz in einer gleichberechtigten Partnerschaft miteinander Entscheidungen treffen würden!
    Bei mir ist es leider so, dass beide oft nicht mal freundschaftlich miteinander kommunizieren wollen!
  • Der Mitnehmer motorseitig ist mit ner M8/ M6? gesichert. Die war bei mir mal nicht verklebt und lose. Prüfe das am Besten auch noch!
    Wie siehts denn überhaupt mit dem Wartungsstand aus? Mal die Kerzen angeschaut? Leerlaufdrehzahl?

    Ach und willkommen hier!
    Andreas
  • danke für das herzliche willkommen.

    coole truppe,
    und streckenweise sehr warmherzig. danke.

    jürgenHD auf dein ohr komme ich wirklich gerne zurück,
    wie kann ich dich erreichen.

    bin ernsthaft ein bischen ratlos.
    bin die letzten 2 tage 600km gefahren,.
    ab 5000u schnurt sie wie eine turbine. toll. das war der grund warum ich eine k wollte.
    aber zwischen 3000 und 3500 u rasselt sie das ich angst habe mir kommen die metalspäne hinten raus.
    das kann nicht normal sein,
    ist der kettenspanner so unwahrscheinlich?
    das evtl die ölleitung zu ihm durch das lange stehen vertopft ist?

    habe mit bremsenreiniger die gummis besprüht,
    gar nichts. keine veränderung.
    liebe grüsse aus dem odenwald,
    es gibt übrigens mindestestens 5 münster in deutschland :trost:
  • Moin,

    prüfe doch mal die Befestigung des Auspuffkrümmers am Motor.

    Bei einer K1100 trat irgendwann beim Gas geben immer metallisches Klappern auf, das sich im Stand nicht reproduzieren ließ. Zufällig wurde entdeckt, dass sich einige Muttern des Krümmers am Zyko gelöst hatten und der Krümmer lose war. Der Kupferring des 1. Zylinders war weggebrannt.

    Die Muttern und Ringe wurden erneuert, der Auspuff festgezogen und das Klappern war weg.

    Gruß Henning
    I'am a driver, not a cleaner...
  • Moin Volker!

    Mechanische Geräusche kommen von bewegten Teilen. Und in Deinem Motor sind da einige unterwegs. Wenn Du ernsthaft das Gefühl hast, da kommen bald die Späne raus, würde ich keinen Meter mehr faheren und wie folgt vorgehen:

    - Kerzen raus! Ein einzelner, oder überhaupt falsch beatmete Zylinder sind oft schon am Kerzenbild zu identifizieren. Uralt aber immer noch bewährt!
    - Öl raus und die Ablagerungen darin überprüfen. Uralt aber immer noch bewährt!
    - Boroskop und in die Zylinder schauen! Hast Du keins, leih Dir eins oder schau mal beim Conrad. Kostet heut nix menr. Ich schick Dir auch gern meins.

    Dein Motor hat recht wenig gelaufen. Materialermüdung gibt es auch bei stehenden Motoren. Zum Beispiel: ist eine Ventilfeder einige Jahre bei voll geöffnetem Ventil zusammengedrückt und soll dann 9000 U/min aus dem Stand verkraften, kann sie brechen.

    Wie ist es denn mit der Leistung? Brummt der Hobel?
    Als ich meine V4 kaufte, lief sie 210. Mit etwas Liebe und Abstimmung 260 Tacho.

    Wo würdest Du denn die Geräusche lokalisieren? Eher links, rechts, vorn, oder hinten?
    Links ist der Kopf und der Verntiltrieb. Bei mir war eine Ventilfeder gebrochen. Im Leerlauf nicht hörbar. Bei 4000 krass! Suche "Metallische Geräusche"! Machte Bilder davon!
    Ansaugtraktprobleme, schlechte Syncronisation ebenso links zu hören. Denke, das ist Dein Problem. Alte Ansauggummis, Undichtigkeiten.
    Vorn die Kette. Die Kette sollte bei der Laufleistung allerdings wie neu sein. Auch die Kettenführung und Spannung.
    Rechts die Kurbelwelle. Pleuellager sollten ebenso wie neu sein.
    Hinten die Lima. Ich denke, DIE Gummis sind ok.

    Viel Glück! Fehlersuche ist beschwerlich. Aber einen V4 Motor als Ersatz zu finden momentan auch! Ich suche auch grade einen...

    Liebe Grüße
    Frank
    Gruß
    Frank

    1984 K100RS 0017257 madison grau
    1989 K1 6372780 lagunablau
    1991 K100RS 0200434 perlsilber weiß
    1994 K1100RS 0194687 dakargelb ^^
  • Hallo, ihr zwei,

    schaut euch mal wegen des Motors in unserem Forums-Marktplatz um. Da könntet ihr aktuell fündig werden....

    Viele Grüße

    Bernd
    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!

    Meint Bernd_RE
  • Mach das nicht wieder !! Solche Leichen raufholen wegen nix.. Wenn du das ernsthaft wissen willst, ruf ihn an !!
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • Willkommen an Bord !
    Ob viel oder wenig gelaufen spielt gar eine untergeordnete Rolle. Zu niedrige Laufleistung isr gar kontraporduktiv ! Die Maschine ist vor über 20 Jahren montiert worden. Gummiteile eher 22 jahre alt.
    Also das volle Programm si fäälig: Alle Gummis incl Limagummis austauschen und insbesondere die Bremsleitungen sofort 'raus und Stahlflexleitungen montieren !
    Schöne Grüße Götz :thumpup:
    Motorradfahren vermittelt auf das Süßeste die Illusion von Freiheit !