To use all functions of this page, you should register.

Reifenmontiergerät für "Selbst ist der Mann/Frau"...

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • tommi wrote:

    Da könnt ihr rechnen ,wie ihr wollt. Es bringt einfach Spaß und das ist unbezahlbar! :coolesau:

    :thumbup: :thumbup: :thumbup:

    Auch die Unabhängigkeit ist manch einem viel Wert, vieles was man anschafft wird nicht ausgenutzt. Viele Werkzeuge liegen liegen jahrelang nutzlos rum, aber wenn man sie braucht ist man froh wenn man sie hat.

    Und auch das "haben" kann Spaß bereiten
    Dabei seit 9/2000
    lebe jetzt im Schwarzwald und beschäftige mich nur noch mit Wohnmobile


    The post was edited 2 times, last by Willy13 ().

  • Willy13 wrote:

    Viele Werkzeuge liegen liegen jahrelang nutzlos rum, aber wenn man sie braucht ist man froh wenn man sie hat.


    Und wenn das dann irgendwann mal an einem Samstagnachmittag passiert, wo man dieses Werkzeug WIRKLICH braucht, der Profi "von nebenan" aber schon sein Wochenende geniesst ist der Moment, wo es völlig egal wird was dieses Werkzeug gekostet hat und wie oft man es vielleicht schon benutzt hat!
    Grüsse ausm Fränggischen
    vom
    Traktor

    Mitglied seit Anfang an
    "Wenn du glaubst alles unter Kontrolle zu haben fährst du zu langsam"

    Frankentreffen 2022 steigt vom 16. - 18. September, wie immer in Colmberg
  • Sorry, aber da ich beim Reifenfuzzi "umme Ecke" sehr gut Bedient werde, brauch ich datt nicht!

    Bevor ich "viel" Geld in so ne Montiermaschiene versenke, wäre es vielleicht Sinnvoller einen 2. Satz Felgen für "kleineres Geld anzuschaffen :coolesau:

    Ich kauf mir ja auch kein 2. Moped, weil die 1. mal kaputt gehen "könnte" ;):
    Gruß

    Sandy

    The post was edited 1 time, last by ninapastis ().

  • Freund hat sich auch eine solche, ähnlich wie in # 1 genannt gekauft. Wir hatten die Schnauze voll,
    wenn man für einen Reifen aufziehen und wuchten mittlerweile 30 € bezahlen soll, egal ob der Reifen
    neu oder gebraucht aus dem INet oder von einem Verstorbenen (priv. Lagerauflösung) war.

    Wer 20 Jahre an einer Tankstelle Auto- und Motorradreifen montiert hat, vermisst die Montys, Geodynas etc.
    mit dem Motorradzubehör schon arg, aber es gibt sie auch gebraucht, setzt aber Kraftstrom und keinen
    Spielzeug-Luftkompressor voraus.
    ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…schine/1824182588-223-228
    ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…chine/1848141466-223-4405
    Ersatzteile gibt es anscheinend auch noch dafür.

    Egal, die Handmaschine am Boden verschraubt, können wir jetzt wieder alle Reifen von Roller, 2 Motorrädern,
    M-Gespann und allen 3 Autos und einem Anhänger wieder preiswert wechseln. Für jeden Reifen gibt's nen
    10er in die Kasse, Plaudereien, Musik, Getränke und Spaß am Nachmittag / Abend inclusive.

    Größte Freiheit: jetzt jeden passenden Reifen oder Rad kaufen zu können; ob aus dem INet, vom Händler
    oder Nachbars 'alte' Reifen vom schon verkauften Auto.

    Für jedes Rad von Boxer und K liegen je ein Ersatzrad in der Garage. Mit Mindestprofil, für eine Heimfahrt
    am WEnde, falls es nötig wäre. Telefon an ... oder Kinder: "Bring mich bitte K vorne!"

    Je nach Anzahl Freunde / Fuhrpark lohnen sich 200 €.
    Servus!
    BananaBoat


  • Wie gut funktioniert das Teil denn bei Autoreifen?

    Ich bin am überlegen sowas zuzulegen um u.a. die Autoreifen am Gespann zu wechseln und ich habe diese Handgeräte noch nie mit Autoreifen in verwendung gesehen. Würde mich brennend intressieren wie gut das klappt ;)
  • Oder man kennt jemaden der was schönes hat....
    Wer in der Nähe S / RT / SIG oder so wohnt kann gerne mal vorbei schneien ;)
    "Es war mir immer ein unerträglicher Gedanke, es könne jemand bei der Prüfung eines meiner Erzeugnisse nachweisen, dass ich irgendwie Minderwertiges leiste. Deshalb habe ich stets versucht, nur Arbeit hinauszugeben, die jeder sachlichen Prüfung standhielt, also sozusagen vom Besten das Beste war." (Robert Bosch, 1918)
  • Ich habe so ein ähnliches Reifenmontiergerät von der Fa. Olmaxmotors aus Polen.
    Grundsätzlich funktioniert es ganz gut, auch der Wechsel von "normalen" PKW Reifen ist damit möglich.
    Das Abdrücken der PKW-Reifen war jedoch eine Qual.

    Inzwischen habe ich eine gebrauchte Ravaglioli Montiermaschine in der Garage, mit der geht die Arbeit natürlich deutlich einfacher.

    Hauptsächlich habe ich damit angefangen um unabhängig vom Reifenhändler zu sein, aber das kann sich relativ schnell rechnen.
    Nicht nur die Montage fällt weg sondern man kann auch noch die Reifen deutlich günstiger erwerben.
    Realistisch beträgt die Ersparnis pro Satz ca. 50 € beim Motorrad und zwischen 100 und 150€ beim Auto.

    Eine Wuchtmaschine zum dynamisch Wuchten habe ich natürlich auch, aber die brauch noch ein paar Jahre bis zur Amortisierung :D

    @Alexis_Li: Wie breit ist denn der Reifen? Ich würde davon ausgehen, dass du den Autoreifen nach der Montage dynamisch wuchten müsstest.
  • Motorradreifen, die montiere ich mit dem Montiereisen und zum ins Tiefbett reindrücken und nacher auswuchten habe ich mir sowas geholt:

    ebay.de/itm/312060045460?hash=…3a6894:g:zIcAAOSwNRdX~0~B

    IMG_20210612_110918.jpg



    Für Autoräder sowas:

    ebay.de/itm/382542803053?_trkp…%3APL_CLK%7Cclp%3A2334524

    Ist praktisch, wenn man eine junge und dynamische Hilfskraft sich dazu holt:

    k-IMG_20201121_100932.jpg

    und die Felge MUSS ein gutes Tiefbett haben, bei Alufelgen OHNE Tiefbett geht das Teil nicht - habe ich erfahren müssen :S
    Aus Wüstenrot grüßt Achim

    Wüstenrot - wohnen, wo Andere Urlaub machen...

    ...und, als überzeugter K75-Fahrer:

    Unvollständigkeit kann auch künstlerisch wertvoll sein. Entscheidend ist, an welcher Stelle das Fehlende das Vorhandene sozusagen hervorhebt und ins rechte Licht rückt. ;) (© by Petra/PetRooAC) 15.9.2021

    The post was edited 3 times, last by Trabimotorrad ().

  • Alexis_LI wrote:

    Wie gut funktioniert das Teil denn bei Autoreifen?
    So wie das auf den Fotos dargestellt ist, funktioniert das nur mit Autoreifen.

    Ich habe das gleiche Equipment in meiner Werkstatt stehen. Für die Wuchtmaschine brauche ich spezielle Aufnahmen um Motorradräder spannen zu können,

    genauso brauche ich für die Montiermaschine spezielle Schuhe um a) die größeren Durchmesser der Motorradräder aufnehmen zu können und b) um dieselben beim Spannen nicht zu beschädigen.

    Für den gelegentlichen Heimgebrauch ist die Methode von Trabbi-Achim schon empfehlenswert. Besonders das Auswuchten funktioniert mit dem Bock hervorragend und genau, sofern die Felgenbreite 5 - 5,5 Zoll nicht überschreitet.

    Ab dann sollte besser dynamisch gewuchtet werden.
    Gruß, Tommy

    Es lebe der Basaltstein, Hui Wäller? - Allemol!

    Ich bin kein Biker und fahre kein Moped!

    The post was edited 1 time, last by corda3wd ().

  • Moin,
    ziehe meine Reifen auch selbst auf hiermit :
    Reifenaufzieher.jpeg

    Allerdings bei den Tourance von Metzler kam ich an die Grenze, das Hinterrad hab ich nicht raufbekommen. Meine Herren, selbst die Reifenbude hatte zu tun. Ansonsten K60 , div MX Reifen mit und ohne Schlauch, BT 46, Roadtech, Pilot Activ alles ok, Schlauchlose sind einfach weil druff und wech :) Mit Schlauch muss man immer so aufpassen. Auswuchten genau wie bei Trabbi :)

    Mich hatten die Terminvorläufe immer gestört, daher kam die Entscheidung das dann selbst zu machen. Naja und beim MX fährt sich öfter mal was ein.
    ( Sofern die BIG wieder schnurrt, bin am überlegen ob ich mir nicht mal ne Trail hole..... )

    Grüße


    Thorsten
  • Bei Kreidler, MZ und dem anderen "Kleingemüße" unter unseren Moppeds montiere ich schon immer meine Reifen selber. Bei den BMWs wurde es grenzwertig, bei BMW-Speichenräder da habe ich den Reifen noch mit dem Absatz ins Tiefbett gebracht, bei den Gußrädern nicht mehr.
    Seit ich in der "Prärie" weitab der menschlichen Zivilisation wohne, ist die nächste Reifenbude 10 Km entfernt und auch total "begeistert", wenn man die zu montierenden Reifen mit bringt.
    Vor den Schlauchlosen Reifen der K hatte ich immer Respekt, den eine Alufelge ist schnell mal von einem Montierhebel zerkratzt und danach vielleicht nicht mehr so richtig dicht.
    Seit diese Pressvorrichtung für kleines Geld zu Hause habe und auch die Felgenschoner ebay.de/itm/233996093986?_trkp…%3APL_CLK%7Cclp%3A2334524
    Geht das Reifenwechseln auch bei den schlauchlos-Felgen der K-Motorräder. Nicht ganz so komfortabel wie in der Reifenbude, aber auch in 10 Minuten. Und seit ich den Auswuchtbock im Wohnzimmer habe, kann ich mich gemütlich daneben stellen und ein "Auswuchtbier" trinken :lollol:
    Aus Wüstenrot grüßt Achim

    Wüstenrot - wohnen, wo Andere Urlaub machen...

    ...und, als überzeugter K75-Fahrer:

    Unvollständigkeit kann auch künstlerisch wertvoll sein. Entscheidend ist, an welcher Stelle das Fehlende das Vorhandene sozusagen hervorhebt und ins rechte Licht rückt. ;) (© by Petra/PetRooAC) 15.9.2021
  • Trabimotorrad wrote:

    ......... Und seit ich den Auswuchtbock im Wohnzimmer habe, kann ich mich gemütlich daneben stellen und ein "Auswuchtbier" trinken :lollol:
    :D ja so n Auswuchten kann dauern ........das will in Ruhe durchgeführt werden :)
    Ich hab dann meist ein Eis, oder Teilchen oder Kaffee oder alles zusammen dann daneben zu stehen....
    Bei mir ist im Teil zum aufziehen auf die Felge ein fettes Kunstoff Teil dabei, da wird eigentlich nix zerkratzt oder geht kaputt, Aber um "nach zu hebeln" hab ich auch die Felgenschoner von der Tante geholt die sind ganz ok und machen Ihren Job... gerade bei Speichenfelgen :)

    Viele Grüße


    Thorsten
  • Montierhebel, die habe ich mir dereinst, im zweiten Lehrjahr, selber geschmiedet. Die sind zwar stabil, aber etwas klobig - werde ich mir doch auf meine alten Tage mal welche kaufen müssen tun ;)
    hat da jemand eine Empfehlung, welche da besonders geeignet wären?
    Aus Wüstenrot grüßt Achim

    Wüstenrot - wohnen, wo Andere Urlaub machen...

    ...und, als überzeugter K75-Fahrer:

    Unvollständigkeit kann auch künstlerisch wertvoll sein. Entscheidend ist, an welcher Stelle das Fehlende das Vorhandene sozusagen hervorhebt und ins rechte Licht rückt. ;) (© by Petra/PetRooAC) 15.9.2021

    The post was edited 1 time, last by Trabimotorrad ().

  • Hallo Gemeinde,
    ich verwende seit Jahren ein GP503 und kann mich noch daran erinnern wie ich bei der Anschaffung dachte, dass sich das wohl nie lohnen wird. Aber da man ja gerne Werkzeug kauft … Jetzt sage ich, dass war ein Treffer - ungezählte Reifen damit aufgezogen. Der Vorteil ist einfach die Freiheit einen Reifen dann zu wechseln wenn er dran ist und man selbst Zeit hat - meist am WE. Außerdem kann ich Reifen easy online ordern. Wir nehmen das Ding in der Gruppe (im Begleitfahrzeug) sogar mit auf unsere jährliche Motorradtour und wechseln Abends mal eben einen oder zwei Reifen. Gewuchtet wird statisch. Hinterrad wuchte ich nicht.
    Also ich kann so ein Gerät empfehlen.
    Beste Grüße
    Oliver