To use all functions of this page, you should register.

Reifenmontiergerät für "Selbst ist der Mann/Frau"...

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Habedere,

    Trabimotorrad wrote:

    hat da jemand eine Empfehlung, welche da besonders geeignet wären?
    schau doch mal bei nem Shopmit Militärmaterial.

    Ich habe selber noch 2 Stück vom Unimog, die sind schön handlich.
    Einen von der 125er Bw-Hercules habe ich auch noch, der ist aber ziemlich klein.
    Servus
    Peter
    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • Trabimotorrad wrote:

    ..hat da jemand eine Empfehlung,
    Dieses hier ist preiswert und hat eine gute Länge. Ich empfehle 2 Stück davon, aber das weißt Du sicherlich.
    Gruß, Tommy

    Es lebe der Basaltstein, Hui Wäller? - Allemol!

    Ich bin kein Biker und fahre kein Moped!
  • Ich hab mir gerade die:

    ebay.de/itm/370734077938?_trkp…3A2047675&epid=2154165658

    bestellt. Sehen sauber verarbeitet aus...
    Aus Wüstenrot grüßt Achim

    Wüstenrot - wohnen, wo Andere Urlaub machen...

    ...und, als überzeugter K75-Fahrer:

    Unvollständigkeit kann auch künstlerisch wertvoll sein. Entscheidend ist, an welcher Stelle das Fehlende das Vorhandene sozusagen hervorhebt und ins rechte Licht rückt. ;) (© by Petra/PetRooAC) 15.9.2021
  • hinterrad nicht wuchten ist für mich ein qualitätsmangel. am arsh habe ich sensoren die das schnell spüren, vor allem den inzwischen häufig auftretenden höhenschlag. liegt an der versandlagerung...
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • Reifenmontierhebel . . . bestellt . . . 60 cm lang . . .

    - den holt oder bestellt man beim örtlichen Autoteilehändler oder Landmaschinenhandel,
    wo man auch alles andere wie Getriebeöle, Ölfilter, Zusätze, Sicherungen, Kabel,
    Ersatznüsse und die 10er-Packung der farblich bevorzugten Tachobirnchen bekommt.
    Sie bilden unsere Jugendlichen aus, zahlen ihre Steuern hier im Ort und unterstützen
    zudem die örtl. Vereine. ;)

    - 60 cm sind für filigrane Motorradfelgen zu lang, erst recht für unsere Alufelgen. Statt
    `Gewalt' und Hebelarm zählt hier gutes Arbeiten. Mir reichen 40 cm, mit denen ich schon
    auf nem sandigen Campingplatz unterhalb von Bordeaux an einem alten Kadett-Rreifen
    155 x 13 den Schlauch geflickt habe. Hilfsmittel waren Holz-Cloggs zum Reifen ins Tiefbett
    zu treten, 2 Montiereisen mit 30 und 40 cm Länge, eine Unterlegfolie zur möglichst sandfreien
    Montage war das größere Problem.

    - braucht man wirklich mal ein langes Eisen, daheim oder unterwegs, hat fast jeder Bauer
    eines, welches er einem leiht. Hierbei darauf achten, dass er es nicht schon für andere,
    grobschlächterige Arbeiten verwendet hat und das Werkzeug scharfe Kanten/Riefen hat,
    mit denen man den eigenen Reifen beschädigen könnte. Sonst gleich noch beim Bauern
    glattfeilen und mit 60er Schleifpapier bearbeiten.

    Das hier ist übrigens das Zubehör für die Motorradreifen-Montage und Wuchten auf den
    Hofmann-Maschinen. Reifen bis 18" wurden damit montiert, ob es auch für die 21"
    Enduro-Vorderräder reichte, weiß ich nicht mehr.

    Wucht 1.JPG

    Wuchtkasten 1.JPG

    Dank an meinen engl. Chef, der es mir so ermöglichte, anderen Vereinsmitgliedern
    unseres Motorradclubs die Schlappen zu montieren!
    Servus!
    BananaBoat


  • Hi,
    ich sach mal so die normalen Reifen hatte ich auch mit den 30er ( meine bevorzugte Wahl ) und die 40 er immer gut rein und raus bekommen und man hat auch ein gutes Gefühl dafür wieviel Kraft da so rein geht.
    ABER den Tourance im Vorderrad verlangte nach nem 52er Hebel. Ich hatte den mit Bordmitteln nicht über das letzte Stück in die Felge bekommen. Beim Hinterrad hatte ich eh die Flagge geschwenkt.........


    Viele Grüße


    Thorsten
  • BananaBoat wrote:

    Das hier ist übrigens das Zubehör für die Motorradreifen-Montage und Wuchten auf den
    Hofmann-Maschinen. Reifen bis 18" wurden damit montiert, ob es auch für die 21"
    Enduro-Vorderräder reichte, weiß ich nicht mehr.
    Genau diese Motorrad-Sätze meinte ich in meinem Beitrag #55. 21 Zoll funktioniert, kommt bei der K aber eher selten vor.
    Gruß, Tommy

    Es lebe der Basaltstein, Hui Wäller? - Allemol!

    Ich bin kein Biker und fahre kein Moped!
  • Nehmt einfach ein flaches, poliertes Montiereisen von 'Butler", das hinterlässt keine Spuren an der Felge.
    Grüße vom Andy,

    BMW Back Ma´s Wieda :thumbsup:
  • Hab mir einfach die richtige Maschine besorgt. Die gibbet bei Rathiopharm oder TWB

    Meine Teile :

    TWX-610
    und
    TWF-150 mit LLkw und Motorradadapter

    Bis jetzt keine großen Probleme gehabt - die größten Schlappen waren bis jetzt die vom Mog, die kleinsten die vom Mofa vom Hallennachbarn :D
    Die Dinger kosteten früher [TM] ja eine schweine Kohle - heute sind sie erschwinglich 8o
    "Es war mir immer ein unerträglicher Gedanke, es könne jemand bei der Prüfung eines meiner Erzeugnisse nachweisen, dass ich irgendwie Minderwertiges leiste. Deshalb habe ich stets versucht, nur Arbeit hinauszugeben, die jeder sachlichen Prüfung standhielt, also sozusagen vom Besten das Beste war." (Robert Bosch, 1918)