To use all functions of this page, you should register.

K100 ABS stilllegen und demontieren...geht das? TÜV Erfahrung?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • @'klaushd Schau dir mal deine Papiere genau an , ist das ABS überhaupt eingetragen ? Ich hatte schon mehrere Ks mit ABS in den Fingern und nirgends war eingetragen daß ein ABS verbaut ist . Und wo nix eingetragen ist da kannst auch nix austragen 8o
    Die 100er LT ist im Prinzip ja baugleich mit der 100er RT und zumindest die RT gabs ja auch ohne ABS , bei der 100er LT bin ich mir jetzt nicht sicher ob es die auch ohne ABS gab ( ich meine aber auch die LT gab es ohne ABS ) . Aber nochmal , die LT ist baugleich mit der RT also darf es keinerlei Probleme bei einem Ausbau geben . Wenn du alles rückstandsfrei ausbaust dann merkt das kein Mensch mehr sofern in den Papieren nichts von ABS steht .

    Ich möchte aber noch klarstellen daß dieser Beitrag völlig wertfrei über Sinn und Unsinn vom Ausbau des ABS ist

    Sagt Walter von dr Oschdalb
  • AAWARI wrote:

    /@'klaushd Schau dir mal deine Papiere genau an , ist das ABS überhaupt eingetragen ? Ich hatte schon mehrere Ks mit ABS in den Fingern und nirgends war eingetragen daß ein ABS verbaut ist . Und wo nix eingetragen ist da kannst auch nix austragen 8o
    Die 100er LT ist im Prinzip ja baugleich mit der 100er RT und zumindest die RT gabs ja auch ohne ABS , bei der 100er LT bin ich mir jetzt nicht sicher ob es die auch ohne ABS gab ( ich meine aber auch die LT gab es ohne ABS ) . Aber nochmal , die LT ist baugleich mit der RT also darf es keinerlei Probleme bei einem Ausbau geben . Wenn du alles rückstandsfrei ausbaust dann merkt das kein Mensch mehr sofern in den Papieren nichts von ABS steht .

    Ich möchte aber noch klarstellen daß dieser Beitrag völlig wertfrei über Sinn und Unsinn vom Ausbau des ABS ist

    Sagt Walter von dr Oschdalb
    Walters Vermutung ist richtig :thumpup:

    Meine LT ist Bj. 07/1990 und ohne ABS!
    Bei den 100er 2V's war ABS "Sonderausstattung.

    Aber vielleicht liegt der Wurm nicht in den Zulassungsbescheinigungen, sondern in den ABE's beim
    Bundeskraftfahramt, also dem Amt, die die Zulassung genehmigt, begraben :?.
    Gruß

    Sandy
  • ninapastis wrote:

    Aber vielleicht liegt der Wurm nicht in den Zulassungsbescheinigungen, sondern in den ABE's beim
    Bundeskraftfahramt, also dem Amt, die die Zulassung genehmigt, begraben
    Und warum liest man sich nicht die ABE D100 durch?
    Der Punkt 8. gibt hierüber Auskunft:
    8.10. Weitere Angaben
    Die Bremsanlagen werden wahlw. mit automat. Blockierverhinderern System FAG ausgerüstet, und zwar entweder nur an der Achse 1 oder an Achse 1 und 2.
    Mit Gruß von der Siegmündung

    Manfred
  • Die ABE D100 hatte ich schon mal vor langer Zeit dem Forum zur Verfügung gestellt.
    Leider ist sie wohl nicht im Technikteil aufgenommen worden.
    Mit Gruß von der Siegmündung

    Manfred
  • Manfred_SU wrote:

    Die Bremsanlagen werden wahlw. mit automat. Blockierverhinderern System FAG ausgerüstet, und zwar entweder nur an der Achse 1 oder an Achse 1 und 2.
    Hää ? :confused:
    Wie muss ich das jetzt verstehen ? Wahlweise ABS nur am Vorderrad und hinten nicht ??
    Habe ich so aber noch nie gesehen oder kennt das jemand ?

    Wundert sich Walter von dr Oschdalb
  • Eigentlich.....ganz einfach.
    Da ja alle den Erstzulassungszustand anhand der VIN erkennen können (auch TÜV und Dekra etc) steht da auch drin ob mit oder ohne ABS.
    Laut ABE d100 ist das ABV (so heißt das da) wahlweise vorhanden, muss bei Veränderungen aber aus- oder eingetragen werden.
    Habe ich bei der 11er gerade hinter mir und war easy.
    Gruß
    Helmut