To use all functions of this page, you should register.

Schöner Wohnen - Behörden-Funkkoffer

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Schöner Wohnen - Behörden-Funkkoffer

    Wenn es denn zu kalt zum Fahren ist (ich weiss... gibt's nicht) oder die Straßen einfach mal zu glatt sind oder man nichts besseres zu tun hat...
    Ich habe mich mal über mein Behörden-Topcase hergemacht, weil mir die Rappelbox etwas zu unkomfortabel war. Also abmontiert, und mal überlegt, was man machen kann.
    Die Idee war, ein paar Gasdruckfedern à la Kofferraumklappe zu montieren und das Innere etwas netter auszuführen. Da meine Kohle im Allgemeinen etwas knapp ist, sollte der Spaß dann auch nicht allzuviel kosten aber dennoch ganz nett aussehen, funktionieren und auch reversibel sein. Also runter mit der Marmorkuchenschatulle und mal sehen...
    Als erstes sollte das Loch im Heckteil ausgebessert werden. Da ist wohl mas irgendwas reingehauen und der Schaden wurde nur überpinselt. Das wurde ausgeschliffen, verspachtelt, geschliffen und neu lackiert. Zwar nicht gerade professionell, aber immerhin 200% besser als vorher.
    IMG_1306.JPG IMG_1314.JPG

    Nachdem dies erledigt war, ging es an die Innereien. Die Seitenwände habe ich mit 2mm starkem Synthetikfilz beklebt. Das habe ich mir einfach vorgestellt, aber wenn man keine Erfahrung mit dem Zuschneiden von Stoffen hat, wird`s an manchen Ecken und Winkeln schon etwas schwierg. Vor allem, wenn das Zeug auch noch klebt wie Hulle. Daher ist an manchen vielen Stellen schon ein ziemliches Flickwerk von kleinen Filzstückchen entstanden. Das sieht man allerdings erst beim genauen Hinschauen.

    DSCN2104.JPG DSCN2105.JPG

    Da der Boden in dem Funkkoffer stark zerklüftet ist, wollte ich eine Art Doppelboden haben. Ist mit Haushaltsmitteln auch hinzubekommen. Ein Paar leichte Holzleisten, Bohrer, Klebstoff und Filz, dazu ein Stück Kunststoffplatte und das ganze geht dann schon.
    IMG_1365.JPG IMG_1366.JPG IMG_1368.JPG

    Diese Konstruktion wurde mit Klebefilz überzogen und wird mit den beiden Löchern an der Heckseite von den Beferstigungsschrauben des schwarzen Kofferunterteils fixiert und kann damit nicht wegrutschen.
    Damit ist ein schöner gerader Boden entstanden, der zwar die Ladehöhe etwas einschränkt, aber nur auf den ersten Blick. Unter dem Boden ist Platz genug für ein dickes Kettenschloss inklusive Verpackung und evtl. noch ein paar Kleinigkeiten. Wenn man möchte, kann man den Boden wie eine Ziehharmonika falten und kann dann immer noch eine 1-Liter-Kaffeekanne aufrecht stehend transportieren.
    IMG_1377.JPG IMG_1378.JPG IMG_1382.JPG IMG_1381.JPG

    Da der gesamte Zug von den beiden Gasfedern jetzt auf dem Schloßriegel lastet, habe ich zunächst mal die beiden Sperrhaken für den Deckel drangelassen. Falls das Schloß den Geist aufgibt, würde der Koffer automatisch aufgehen. Mit den Haken kann man es zur Not wieder zumachen. Wenn der Riegel hält, werde ich die Haken vielleicht auch noch entfernen. Die Federn haben den weiteren Vorteil, daß sie den Deckel in Position halten und er damit in geöffnetem Zustand nicht immer mit den Halteschrauben den hinteren Rand der Sitzbank aufscheuert. Wenn mal wieder Geld in der Kasse ist, wird die nämlich auch neu bezogen.
    IMG_1383.JPG IMG_1384.JPG IMG_1390.JPG
    Files
    • IMG_1383.JPG

      (49.99 kB, downloaded 121 times, last: )
    Gruß
    Klaus

    Dieser Beitrag beruht auf einer wahren Begebenheit. Die Personen der Handlung sind frei erfunden. Jede Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen, Firmen, Körperschaften des öffentlichen Rechts, Anstalten, Gestalten und Verunstaltungen sind rein zufällig. Außer Tiernahrung.
  • Ist doch ganz gut geworden!

    Und wenn die Sitzbank drankommt, kannst du dich vertrauensvoll an mich wenden.... Hatte vor kurzem eine Behördenbank aus Berlin in der Mache :coolesau:




    Der Andi aus´m Elsass :thumbup:
    Der Andi aus´m Elsass :thumpup:


    Auch in Linkskurven kann man rechts fahren
  • Mach' ich. Danke.
    Gruß
    Klaus

    Dieser Beitrag beruht auf einer wahren Begebenheit. Die Personen der Handlung sind frei erfunden. Jede Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen, Firmen, Körperschaften des öffentlichen Rechts, Anstalten, Gestalten und Verunstaltungen sind rein zufällig. Außer Tiernahrung.
  • Hallo Klaus
    Ist echt gut geworden,jetzt noch Innenraumbeleuchtung-dann isses perfekt :thumbup:
    Gruß Lothar
    aus Elsdorf
    Rhein-Erft-Kreis

    Wo immer ein Tier in den Dienst des Menschen gezwungen wird, gehen die Leiden, die es erduldet, uns alle an.
    (Albert Schweitzer)
  • Wenn du die Gasfedern annnersrumm reinbauen würdest (Gehäusebefestigung in Fahrtrichtung vorne, und leicht höher wie die deckelseitige, dann hintere Befestigung).
    Das würde den Deckel auch hochheben, aber geschlossen würde er leicht zugedrückt.
    Dann wäre das Thema Verschlusshaken vom Tisch.


    Dort kannst du das simulieren.

    Ich würde dann sogar den kleinen Klappdeckel zukleben.
    Grüsse ausm Fränggischen
    vom
    Traktor

    Mitglied seit Anfang an
    "Wenn du glaubst alles unter Kontrolle zu haben fährst du zu langsam"

    Frankentreffen 2021 steigt vom 17. - 19. September, wie immer in Colmberg

    The post was edited 1 time, last by traktor_RH ().

  • traktor_RH wrote:

    Wenn du die Gasfedern annnersrumm reinbauen würdest (Gehäusebefestigung in Fahrtrichtung vorne, und leicht höher wie die deckelseitige, dann hintere Befestigung).
    Das würde den Deckel auch hochheben, aber geschlossen würde er leicht zugedrückt.
    Dann wäre das Thema Verschlusshaken vom Tisch.


    Dort kannst du das simulieren.

    Ich würde dann sogar den kleinen Klappdeckel zukleben.
    Dann würde aber der Deckel nicht mehr auf Knopfdruck automatisch öffnen sondern müsste manuell angehoben werden.

    Den Klappdeckel wollte ich evtl auch noch fixieren, dann muss zum schließen allerdings das Schloss gedrückt werden. Da überlege ich mir noch was...
    Gruß
    Klaus

    Dieser Beitrag beruht auf einer wahren Begebenheit. Die Personen der Handlung sind frei erfunden. Jede Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen, Firmen, Körperschaften des öffentlichen Rechts, Anstalten, Gestalten und Verunstaltungen sind rein zufällig. Außer Tiernahrung.

    The post was edited 2 times, last by Klaus-NE ().

  • Den Klappdeckel wollte ich evtl auch noch fixieren, dann muss zum schließen allerdings das Schloss gedrückt werden. Da überlege ich mir noch was...[/quote]
    Grüsse ausm Fränggischen
    vom
    Traktor

    Mitglied seit Anfang an
    "Wenn du glaubst alles unter Kontrolle zu haben fährst du zu langsam"

    Frankentreffen 2021 steigt vom 17. - 19. September, wie immer in Colmberg
  • Klaus-NE wrote:

    Dann würde aber der Deckel nicht mehr auf Knopfdruck automatisch öffnen sondern müsste manuell angehoben werden.

    Den Klappdeckel wollte ich evtl auch noch fixieren, dann muss zum schließen allerdings das Schloss gedrückt werden. Da überlege ich mir noch was...



    Eine Variante, über die ich mal nachdenken sollte.

    Das mit dem Schlossdrücken kann man evtl. durch Anpassen des Winkels anm Schliesshaken anpassen.

    Ich hab ja auch Eine mit Bullenheck, und deine Veschönerungen haben einen "Mussichauchmachen"-Reflex ausgelöst. :thumbup:
    Grüsse ausm Fränggischen
    vom
    Traktor

    Mitglied seit Anfang an
    "Wenn du glaubst alles unter Kontrolle zu haben fährst du zu langsam"

    Frankentreffen 2021 steigt vom 17. - 19. September, wie immer in Colmberg
  • traktor_RH wrote:

    Das mit dem Schlossdrücken kann man evtl. durch Anpassen des Winkels anm Schliesshaken anpassen.
    Ja. den Gedanken hatte ich auch. Ich bin mir nur nicht sicher, ob der Schließhaken das dann auf Dauer aushält, da ja doch einiges an Material abgetragen werden muss. Und dann wären wir wieder bei dem Punkt mit den Sperrhaken rechts und links...

    Elegant wäre vielleicht noch, die kleine Klappe auf der Innenseite mit einem Gummistreifen so zu fixieren, daß sie nicht so rumklöddert beim öffnen, aber beim schließen dann doch noch die zwei nötigen Zentimeter Spiel hat, um über den Schloßriegel rutschen zu können.... Ich hatte schon an Magnete gedacht, aber das klappt nicht, weil wenn die die Klappe gegen den Druck der Gummidichtung geschlossen halten sollen, wären sie so stark, daß es beim Schließen den gleichen Effekt hätte wie eine geklebte Klappe...

    Ich wollte den ganzen Kram auch weitestgehend reversibel halten, so daß, wenn man wollte, auch wieder die Original-Funkausstattung einbauen könnte, ohne viel Aufwand, Ist Quatsch, will ja eh keiner, aber man könnte, wenn man wollte...
    Gruß
    Klaus

    Dieser Beitrag beruht auf einer wahren Begebenheit. Die Personen der Handlung sind frei erfunden. Jede Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen, Firmen, Körperschaften des öffentlichen Rechts, Anstalten, Gestalten und Verunstaltungen sind rein zufällig. Außer Tiernahrung.
  • Dankeschön für's Loben.
    Beim nächsten mal wird's dann noch besser :mrgreen:
    Gruß
    Klaus

    Dieser Beitrag beruht auf einer wahren Begebenheit. Die Personen der Handlung sind frei erfunden. Jede Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen, Firmen, Körperschaften des öffentlichen Rechts, Anstalten, Gestalten und Verunstaltungen sind rein zufällig. Außer Tiernahrung.
  • BigChrisXXL wrote:

    RICHTIG schön gemacht...
    Gefällt mir, schade das ich 'ne 11 LT fahre.

    Der Funkkoffer und die Einzelsitzbank passen auch auf den LT Rahmen.
    Ich bin nicht stur, ich bin nur Meinungsstabil!

    Es gibt Leute die können mich am Ende meiner Wirbelsäule behandeln wie eine Briefmarke! :neener:


    Es muss nicht immer alles Sinn machen, manchmal reicht's aus wenn's Spass macht!

    Bis neulich, Christian!