To use all functions of this page, you should register.

Anlasser Freilauflager / Erfolgreich erledigt!!!

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Anlasser Freilauflager / Erfolgreich erledigt!!!

    Moin liebe K`ler,

    mein Anlasser dreht den Motor nicht! Ich weiß falsches Öl.
    Moped K100RT 8.84er.

    Wollte es gestern wechseln aber die K will nicht anspringen ( Anlasser läuft frei)

    Wie kann ich den Freilauf wieder frei bekommen damit ich das dann warme Öl tauschen kann????

    Markus

    The post was edited 1 time, last by schraubernrw ().

  • im 2ten gang anschieben.....oder anschieben lassen

    lass dich von jemanden anschieben und fahre mal 100km mit hohen Drehzahlen durch die gegend,dann öl wechseln

    ich habe ne11er alleine angeschoben im2ten gang wenn sie sofort anspringt hast du glück und schnappatmung :thumbup:
    good luck

    The post was edited 1 time, last by hützmitdemütz ().

  • hützmitdemütz wrote:

    im 2ten gang anschieben.....oder anschieben lassen

    lass dich von jemanden anschieben und fahre mal 100km mit hohen Drehzahlen durch die gegend,dann öl wechseln

    ich habe ne11er alleine angeschoben im2ten gang wenn sie sofort anspringt hast du glück und schnappatmung :thumbup:
    good luck
    Ja, ist wahrscheinlich das Beste! Habe die Jungs für heute nachmittag schon bestellt, zum schieben!

    M
  • im 2. Gang NACH HINTEN RUCKELN, dann gehen die Rollen des Freilaufs meist wieder auf Kontakt. Musste vlt auch dreimal probieren. Dafür braucht man keine "anderen"...
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • Und wenn alles hin und her Geschubse nix hilft: Motoröl ablassen, Anlasser abbauen, über das Loch des Anlassers im Motorgehäuse Diesel bis zur Oberkante befüllen, Anlasser wieder einbauen und die K im 5. Gang ein paar hundert Meter schieben! Danach Diesel ablassen, Ölfilter entleeren und neu mit Motoröl befüllen...

    Hat mir schon 2x den Austausch des Freilaufs erspart!!!

    A.
    Der mit dem Höckerchen ...
  • AndreasO wrote:

    Und wenn alles hin und her Geschubse nix hilft: Motoröl ablassen, Anlasser abbauen, über das Loch des Anlassers im Motorgehäuse Diesel bis zur Oberkante befüllen, Anlasser wieder einbauen und die K im 5. Gang ein paar hundert Meter schieben! Danach Diesel ablassen, Ölfilter entleeren und neu mit Motoröl befüllen...

    Hat mir schon 2x den Austausch des Freilaufs erspart!!!

    A.

    Habe die K(arre) im 2ten Gang unzählige male hin und her geruckelt, nix!
    Haben die K(arre) geschoben, nix!

    Jetzt geh ich Diesel holen und mach das so wie du Vorgeschlagen hast! In voller Hoffnung!

    Werde nachher berichten!

    Markus
  • schraubernrw wrote:

    AndreasO wrote:

    Und wenn alles hin und her Geschubse nix hilft: Motoröl ablassen, Anlasser abbauen, über das Loch des Anlassers im Motorgehäuse Diesel bis zur Oberkante befüllen, Anlasser wieder einbauen und die K im 5. Gang ein paar hundert Meter schieben! Danach Diesel ablassen, Ölfilter entleeren und neu mit Motoröl befüllen...

    Hat mir schon 2x den Austausch des Freilaufs erspart!!!

    A.

    Habe die K(arre) im 2ten Gang unzählige male hin und her geruckelt, nix!
    Haben die K(arre) geschoben, nix!

    Jetzt geh ich Diesel holen und mach das so wie du Vorgeschlagen hast! In voller Hoffnung!

    Werde nachher berichten!

    Markus
    Hallo AndreasO,

    wenn es nach mir ginge würdest du diese Jahr die goldenen Flyingbrick Nadel für besondere Verdienste erhalten!

    Habe Samstag 3,5 Liter Diesel eingefüllt, nach deiner Anleitung. Geschoben im 5ten Gang so 150m.

    Sonntag nach dem Frühstück Batterie eingebaut (voll geladen) eingebaut und Zack der Freilauf ist frei und der Anlasser hat wieder grip!

    Als zusätzliche Erkenntiniss zu dieser kleinen Motorspülung weise ich darauf hin das beim Ablassen des Diesel`s doch so einiges an Schmutz und Ablagerungen sichtbar werden.

    Vielen herzlichen Dank für deine Tipps und Tricks. Hast ne Currywurst bei mir gut. :thumbup:

    Markus
  • Guten Morgen.
    Bin neu hier.
    Meine K1200rs von 1997 hat wohl auch ein Problem mit dem Freilauf.
    Habe die K 50 km gefahren und schon hat sie ein Problem.
    Habe ein Teilsyntetik öl eingefüllt und laufen lassen.
    Es ist mit Ester Additive.
    Was ich absolut nicht Verstehe,warum Motoröl wechseln.
    Wenn ich den Anlasser ausbauen,dann bin ich doch im Getriebe???
    Oder was kapiere ich nicht..Bitte kann mir das einer Erklären.
    Leider sind die Felgen beim Pulverbeschichtet.
    Lg aus Oberhausen NRW
  • Was kann ich jetzt machen ohne Räder <X
    Am Freitag konnte ich öfters noch Starten hörte sich aber nicht gut an.
    Dachte Batterie schwach.
    Habe die K dann lange im Stand laufen lassen.es fehlte noch etwas öl habe die Differenz dann mit Mannol Ester Additive aufgefüllt.
    Und danach ging nix mehr.
  • Das einzig vernünftige Vorgehen ist m.E. erstmal eine saubere Diagnose, was überhaupt der Fehler sein kann bzw. ist.
    Aus dem bisher geschriebenen kann zumindest ich nicht ableiten, das überhaupt ein Problem mit dem Anlasserfreilauf besteht.
    Das Du "wohl ein Problem" hast, es "sich nicht gut anhört" und jetzt "nix mehr geht" hilft uns überhaupt nicht bei einer Fehlereingrenzung.

    Beschreibe mal bitte genau was passiert und wie sich das "Problem" äussert - ganz ohne schnelle Interpretationen.

    Das nach mehrfachen Startversuchen die Batterie schwach sein kann ist durchaus wahrscheinlich, wenn schon das intelligente Anlasserrelais verbaut ist, welches bei zu niedriger Batteriespannung nicht mehr den Anlasser schaltet, geht dann auch "nix mehr".
    Und da hilft auch Motoröl egal welches absolut garnix.
  • Bei einem 97ziger Baujahr wird das intelligente Anlasserrelais wohl noch nicht drin sein.
    Den Anlasser bei der 12er ausbauen bedeutet nur eines :banghead: :bekloppt: :heul: . Viel Spass dabei.

    gruss holm
    Meine Ost-Motorräder: Simson KR50,S51, Berliner Roller, Jawa175, MZ ES250, TS250/1, ETZ250+251
    Meine ehemaligen BMW: R65, K75, K100LT LIMITED EDITION, R1100GS, K1200RS,K1100LT LIMITED EDITION
  • Hallo..
    Ja ok.
    Es ist folgendes.
    Als ich Die K letztes Jahr gekauft hatte,sprang sie normal an,bin von Dortmund nach Hause gefahren.
    Habe sie dann nochmal angemacht weil meine Frau sie nochmal sehen wollte.
    Habe die K1200rs zerlegt.
    Verkleidung runter alle Flüssigkeiten gewechselt,auch Motoröl.
    Sauber gemacht.
    Ölfilter rein o Ring neu .
    öl teilsyntetisch von Mannol.
    Wollte sie danach laufen lassen.
    Batterie voll aufgeladen.
    Dann hörte ich schon das es sich komisch anhörte,so als ob die Zahnräder nicht greifen.
    Sprang aber noch an.
    Danach stand sie lange so rum.
    Am Freitag habe ich nochmal versucht sie anzumachen,das gleiche mit komisches Geräusch.
    Ging aber noch an und lief 30 min ca.im Stand.
    Weil noch Öl fehlte habe ich das Mannol Ester Additive eingefüllt.
    Danach hörte ich nur noch den Anlasser ...
    Es greift nix mehr.
    Nach lange Lesenund Google .
    Bin ich dann hier gelandet .
    Danke für dein Interessen.
    Hoffe ich bekomme das wieder hin ohne Reparatur..
    .
  • Naja - der Ausbau des Zwischenflansches bei einer 12er ist dann doch noch eine etwas größere "Herausforderung" als bei ´ner "Alt-K" - aber machbar.
    Als "Moonshineschrauber nach Feierabend" (wenn man weiss was man tut und zügig durchschraubt) würde ich da mal mindestens 2 Abende veranschlagen - wenn alles gut geht und die Schwinge sich sauber ohne Verluste ausbauen läßt...

    Die Erfahrung für diese Baustelle, wenn schonmal der Rahmen angehoben werden muß ist eindeutig: Gleich die Anlasserkohlen und der Kupplungsgeberzylinder mit austauschen, ebenso O-Ring der Motorabtriebswelle und deren Wellendichtring (Getriebeein-/Ausgangswelle dito)...!!!! Dann stellt sich auch die Frage nach dem Zustand der Kupplung...

    Weitere "Nebenbaustellen" wie die Gummis rund um die Drosselklappenleiste halte ich nicht für ausgeschlossen...

    Motoröl bei der 12er würde ich ein 10W40 nehmen. Aber Ölbeiträge hier sind ausufernd (und im höchsten Maße kontrovers). Im Zweifelsfalle ein Blick in die Anleitung...

    Aus purer Verzweiflung irgendwelche Additive reinkippen halte ich für fragwürdig.

    Mach mal ein Video (inkl. Ton) von deinen Startversuchen.
    ... meint Stefan_SLE

    Der Motor qualmt, der Fahrer zittert - die 75er hat ´nen Berg gewittert... :D:

    The post was edited 1 time, last by Flagg ().