To use all functions of this page, you should register.

Brauche ich eigentlich einen Lenkungsdämpfer an der K100RS?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Brauche ich eigentlich einen Lenkungsdämpfer an der K100RS?

    Kurze Frage in die Kemeinde:
    Ist jemand schon mal die K100RS ohne Lenkungsdämpfer gefahren und was passiert Schlimmes dabei?

    Meine wurde in letzter Zeit immer eieriger.
    OK, Lenkkopf eingestellt - bringt schon mal was. Aber ist immer noch unangenehm zu fahren.
    Ich habe mir das heute jetzt mal angeschaut, und es liegt wohl nicht am Lenkkopflager, das ist schön gleichmäßig beweglich.
    Vielmehr ist der Lenkungsdämpfer nicht das, was ich erwarten würde. Er rubbelt, geht streckenweise ohne Widerstand und an anderen Stelllen hakt er.

    Ich würde mal prognostizieren, daß man auch mal ein paar Tage ohne fahren kann, bis ein neuer in Sicht ist.
    Oder hat jemand damit schon schlechte Erfahrungen gemacht?
    mfg Klaus

    Franken sind garstig.
    Sie können es halt nur nicht so zeigen...
  • Ich hänge mich mal an diesen Thread dran. Mein Lenkungsdämpfer an der RS tut zwar seinen Zweck, aber die Befestigung hat sich wohl etwas gelockert, daher eiert er an der Aufnahme. Laut Realoem ist das eine M6*30-Schraube, die sich offenbar gelockert hat. Man kann da "von unten" aber nicht gut draufschauen, ob das nun eine Inbus- oder sonstwie-Schraube ist. Und bei mir ist da wohl einiger Schmodder hochgewirbelt worden, so dass ich mit Gefühl nicht wirklich weiterkomme. Ist das eine Inbus? Ich will nichts mit dem falschen Werkzeug vergniedeln.
    Viele Grüße aus Stuttgart

    Thomas (Mitglied seit 17.07.04)

    Meine drei Ks

    K1100(!)RS 4V, 1991, ABS/GKAT, VIN 0203481; K1100(!)RT mit Schepsky-SW, 1984, GKAT, VIN 0001475 (sagt nicht viel aus); K1100LT, ABS/GKAT, 1992, VIN 6457999
  • Bei vernünftiger Einstellung, intaktem LKL und vernünftigen Reifen ist der Lenkungsdämpfer überflüssig. Fahre seit Jahren ohne das Ding, da eiert nix...
    Viele Grüße,
    Frank


    K1200R Sport

    K1100RR


    Nur wo "K" draufsteht ist auch "K" drin, egal ob verquert oder verziegelt ;)
  • thomasw wrote:

    Ist das eine Inbus? Ich will nichts mit dem falschen Werkzeug vergniedeln.
    Ja, ist Inbus (5mm) an beiden Enden.
    Für das vordere Ende musste ich eine kleine schwarze Blende von unten abmachen (6*Kreuzschlitz, Blechlaschen nicht verlieren, in denen das Gegengewinde ist), die an der Vorderverkleidung hängt.
    Dann kann man entspannt die vordere Schraube abmachen. Die hintere geht mit demselben Werzeug, allerdings blind - ist etwas tief versteckt.


    FrankGL wrote:

    Bei vernünftiger Einstellung, intaktem LKL und vernünftigen Reifen ist der Lenkungsdämpfer überflüssig.
    Danke, habe es inzwischen auch probiert - läuft prima.
    Vielleicht braucht man ihn, wenn man Gepäck für ein paar Wochen Zelten auf der Karre auftürmt.



    MiPo_SOB wrote:

    Es gibt Forenmitglieder, die den für dich überholen können. Musste mal die Suche bemühen.

    Ich glaube nicht recht, daß es Sinn macht. Die geschliffenen und polierte Stange, die man sieht, ist alles andere als glatt.
    Wenn man die nicht austauscht, wird der nächste Satz Dichtungen nicht mehr solange halten wie der erste.
    mfg Klaus

    Franken sind garstig.
    Sie können es halt nur nicht so zeigen...
  • Sorry, aber eine Schraube, die an beiden Enden einen 5mm Inbus hat, habe ich noch nie gesehen. Wäre es möglich, mir ein Bild dieser Schraube zukommen zu lassen?
    Man lernt halt als Elektriker nie aus.

    Achim
  • Achim_BOT wrote:

    Sorry, aber eine Schraube, die an beiden Enden einen 5mm Inbus hat, habe ich noch nie gesehen. Wäre es möglich, mir ein Bild dieser Schraube zukommen zu lassen?
    Man lernt halt als Elektriker nie aus.

    Achim
    Hallo Achim,
    dem Elektriker kann geholfen werden.Guckst Du hier: ingenieur.de/Spiel-Spass/Gehir…ng/Sonderschraubenkatalog
    Was die Inschinöre so alles erfinden mussten, wenn der Mechaniker "daneben" gebohrt hat :D
    Gruß
    Uli

    K100RS - meine Bastelmaus jetzt mit 11er
    K100RT - nun auch 4V
    K100RS 4V - in der Werft
    K1100RS - on the road

    Ein Beitrag sollte stilistisch einwandfrei, grammatikalisch korrekt, ohne Rechtschreibfehler, mit Interpunktion und Beachtung von Groß-/Kleinschreibung, juristisch unangreifbar, frei von Vorurteilen, ohne Beleidigungen, nicht ausgrenzend, unterhaltsam, zum Thema passend, in Maßen humorvoll ..... ;)