To use all functions of this page, you should register.

K1100 Motor gesucht :-| ... und gefunden :-)

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • K1100 Motor gesucht :-| ... und gefunden :-)

    Hallo,
    Kopf ab, Patient tot :-|

    War leider doch kein defektes Ventil, welches den 4. Topf gebremst hat, sondern der Kolben. Es geht um diesen Fall: K1100RS, Bj. 95, ohne Kat, ABS II läuft nach dem Winter nur noch auf 3 Zylindern

    Und wer die schöne Aussicht in den Zylinder mal genießen will, kann hier schauen.


    Worauf muss ich achten? Ist es egal ob der Motor in einer RS/LT mit/ohne ABS1/2 oder mit/ohne KAT war oder ist das wichtig?

    Viele Grüße
    Erik

    The post was edited 2 times, last by Flagg: Such den Motor bitte in den Kleinanzeigen (Marktplatz) und nicht im Forumsteil. Extra dafür wurde das eingerichtet. Inserate im Forumsteil werden gelöscht oder editiert!! ().

  • der ist ja schön weggeschmolzen....
    was hast du denn da reingekippt, bei mir wars damals ein wenig zu viel brennraumreiniger...

    BTW: wie sieht denn die zylinderlaufbahn aus, sind schon nikasilausbrüche zu erkennen oder noch alles glatt??

    Nochmal edit:
    bei der 11er gabs 2 unterschiedliche motoren; zuerst mit längeren kolben und kürzerem pleuel, danach kurze kolben und langes pleuel. wann genau die umstellung war weiß ich nicht.
    Dabei seit 20.Mai.2003

    The post was edited 1 time, last by ehli_STD ().

  • ehli_STD wrote:

    der ist ja schön weggeschmolzen....
    was hast du denn da reingekippt, bei mir wars damals ein wenig zu viel brennraumreiniger...

    BTW: wie sieht denn die zylinderlaufbahn aus, sind schon nikasilausbrüche zu erkennen oder noch alles glatt??
    Offensichtlich ist ein Stück vom Kolben weggebrochen. Die Laufbahn ist hinüber, auf den Fotos leider nur unscharf zu erkennen.
  • da_Vinci wrote:

    Und achte darauf, dass der neue Motor 4 Zylinder hat.
    Es sollen auch Fälschungen mit 3 Zylinder in Umlauf sein!
    ...kann man aber leicht identifizieren: Die Fälschungen haben nur zwei Ventile pro Zylinder und natürlich einen Zylinder zuwenig :hyene: äh, Quasi.
    Gruß, Armin

    The post was edited 1 time, last by ferdbert ().

  • Moin Erik,

    auch mein Motor sah nach Abnahme des Zyko's am 3. Zylinder so aus. Nachdem der Schock sich gelegt hatte - BMW sagte Totalschaden - sagte ich mir ich probiere es, den baue ich mit geringstem Einsatz wieder auf.
    Nachdem ich den Kolben ( den habe ich aufbewahrt ) gezogen hatte, waren leichte Beschädigungen an der Zylinderwand sichtbar. Dort, wo der Kolben verbrannt war, waren Partikel des Kolbens an der oberen Kante des Zylinders angebackt. Die wurden abgeschliffen. Der Zyko wurde beim Motorinstandsetzer überholt. Den neuen Kolben, Ringe und die erforderlichen Zubehörteile lieferte BMW.
    Anschließend wurde alles montiert und was soll ich sagen, die K lief. Allerdings war der Kompressionsdruck des 3. Zylinders um ca. 1,5 bar niedriger als die Anderen.
    Ich bin mit dem Motor noch einige Jahre gefahren, bis dann eine Flöte im 4. Zylinder das Aus bedeutete.

    Die Spezialisten hier im Forum hätten vermutlich die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen und gesagt, das wird nie was... :pflaster: ;(

    Ob das mit Deinem Motor auch möglich wäre, kann man nur vor Ort entscheiden.


    Gruß Henning
    I'am a driver, not a cleaner...

    The post was edited 1 time, last by Henning_WL ().

  • ferdbert wrote:

    da_Vinci wrote:

    Und achte darauf, dass der neue Motor 4 Zylinder hat.
    Es sollen auch Fälschungen mit 3 Zylinder in Umlauf sein!
    ...kann man aber leicht identifizieren: Die Fälschungen haben nur zwei Ventile pro Zylinder und natürlich einen Zylinder zuwenig :hyene: äh, Quasi.
    Bist du dir sicher? Die zuvielen Ventile ,da Fälschungen ,schmelzen bei den 11ern öfters mal weg.....
  • Henning_WL wrote:

    Moin Erik,

    auch mein Motor sah nach Abnahme des Zyko's am 3. Zylinder so aus. Nachdem der Schock sich gelegt hatte - BMW sagte Totalschaden - sagte ich mir ich probiere es, den baue ich mit geringstem Einsatz wieder auf.
    Nachdem ich den Kolben ( den habe ich aufbewahrt ) gezogen hatte, waren leichte Beschädigungen an der Zylinderwand sichtbar. Dort, wo der Kolben verbrannt war, waren Partikel des Kolbens an der oberen Kante des Zylinders angebackt. Die wurden abgeschliffen. Der Zyko wurde beim Motorinstandsetzer überholt. Den neuen Kolben, Ringe und die erforderlichen Zubehörteile lieferte BMW.
    Anschließend wurde alles montiert und was soll ich sagen, die K lief. Allerdings war der Kompressionsdruck des 3. Zylinders um ca. 1,5 bar niedriger als die Anderen.
    Ich bin mit dem Motor noch einige Jahre gefahren, bis dann eine Flöte im 4. Zylinder das Aus bedeutete.

    Die Spezialisten hier im Forum hätten vermutlich die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen und gesagt, das wird nie was... :pflaster: ;(

    Ob das mit Deinem Motor auch möglich wäre, kann man nur vor Ort entscheiden.


    Gruß Henning
    Hallo Henning, danke für den Tipp. Aber ich glaub das hat bei meinem Zylinder wirklich keinen Zweck mehr:-/
    Gruß
    Erik
  • redloh wrote:

    Bis Samstag hätte ich einen guten 2V mit echten 83000km und allen Aggregaten bei mir liegen gehabt. Jetzt liegt er im Recyclinghof ;(
    Hallo redloh, einen 2V hätte ich von meiner alten K auch noch im Regal, wollte aber schon wieder ein 11er Motor haben.
    Gruß
    Erik

    The post was edited 1 time, last by blauelch ().

  • redloh wrote:

    Bis Samstag hätte ich einen guten 2V mit echten 83000km und allen Aggregaten bei mir liegen gehabt. Jetzt liegt er im Recyclinghof ;(
    Du bist ein Ressourcenvernichter - so einen Motor hebt man auf, der frisst doch kein Brot!!!

    Gruß Werner
    Gruß aus Herrenberg...und bleibt alle gesund.
    Lügen haben kurze Beine - altes Sprichwort
  • Ich hätte noch einen kompletten K100RS4V-Motor in der Garage liegen, bei dem der Kupplungssimmering leicht undicht ist und gewechselt gehört. Inclusive komplettem Ansauggedöns nebst Drosselklappenleiste. Ferner noch einen 1100er Motor ohne Zylinderkopf (aus einem Unfallschaden, bei dem der Zylinderkopf einen Schlag abbekam). Laufleistung jeweils rd. 80 tkm. Ich wollte schon länger den 1000er Motor seines Kopfes berauben und ihn auf den 1100er bauen, um dann ein lauffähiges 1100er Tauschaggregat mit den schärferen Nockenwellen zu haben, und die Reste des 1000ers verhökern, z.B. die 12-Nieten-Abtriebswelle. Aber bislang bin ich nicht dazugekommen, und das Zeugs staubt in der Garage vor sich hin. Könnte mich ggf. davon trennen, Abholung in Stuttgart erforderlich (bin aber am kommenden Wochenende nicht zuhause, erst am späten Sonntag abend wieder).
    Viele Grüße aus Stuttgart

    Thomas (Mitglied seit 17.07.04)

    Meine drei Ks

    K1100(!)RS 4V, 1991, ABS/GKAT, VIN 0203481; K1100(!)RT mit Schepsky-SW, 1984, GKAT, VIN 0001475 (sagt nicht viel aus); K1100LT, ABS/GKAT, 1992, VIN 6457999
  • Werner BB wrote:

    redloh wrote:

    Bis Samstag hätte ich einen guten 2V mit echten 83000km und allen Aggregaten bei mir liegen gehabt. Jetzt liegt er im Recyclinghof ;(
    Du bist ein Ressourcenvernichter - so einen Motor hebt man auf, der frisst doch kein Brot!!!
    Gruß Werner
    Hätte ich noch ne K dann hätte ich das Zeug aufgehoben. Hätte Hätte Fahrradkette...;) Wenn bei 250€ nicht mal gehandelt wird, dann Schmeiß ich den ganzen Klumpatsch lieber weg.

    Grüße Martin