To use all functions of this page, you should register.

(Bender?) Ami-Topcase zum 25. - Soziusgriffe

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • (Bender?) Ami-Topcase zum 25. - Soziusgriffe

    Der Plan ist alt. Etwa so alt, wie die LT. Und die wurde letztes Jahr 25.

    Schon als sie noch neu war fiel auf, daß der Schminkkoffer zum Reisen nicht taugte. Passt ja nicht viel rein. Also war eine dicke Gepäckrolle auf dem Heckträger Reisestandard. Als Alternative - auf mehreren Bildern gesehen - gab es ja noch ein fettes Ami-Topcase. Das muss her. Bloß woher? Der Freundliche konnte es nicht beschaffen: Ausschließlich für den Export - Ami-Land, so seine Aussage. Hm. Die Jahre vergingen. Die Moppedreisen mit viel Gepäck wurden weniger und dann mit Kids fielen sie ganz weg. Pläne werden ja manchmal so alt, das man sie ändert oder ganz verwirft. Dieser war noch immer da. Wenn auch nicht dringend.

    Irgendwann vor ein paar Jahren wurde dann ein gebrauchtes sog. Binder-Topcase - Name inzwischen recherchiert - aus der Bucht gefischt. Mit häßlichem Lack. Lila metallic mit Leopardenmuster. Bild müsste auch noch irgendwo sein. Die K mit diesem Aufzug ist heute noch zu bedauern. Angekommen, alles ganz und komplett - nur häßlich. Aber das Teil ist schwer - sauschwer. Etwa 10 kg ohne Zuladung. So kann man das doch nicht auf den Gepäckträger verbringen. Das hatte auch der Vorbesitzer erkannt und es statt des Gepäckträgers fest auf dem Heckteil verschraubt. Anbaumaterial war mit dabei. Trotzdem war dieser Montage nicht zu trauen. Also verbrachte das lila Binder-Topcase wieder einige Jahre unbeachtet in der Garage.

    Irgendwann war der Plan wieder da. Recherche - auch hier im Forum. Aha - es gibt Gespanne mit dem Topcase. Und was haben die für zusätzliche Halter da drunter? Die scheinen bei den Amis auch immer dran zu sein. Und seltsame Soziusgriffe, die mit dem Topcase verschraubt sind. Die unteren Halter fanden sich irgenwann als Neuteile und "Verkleidungshalter" in der Bucht. Natürlich im Ami-Land. Es geht also voran! Doch wo sind die speziellen die Soziusgriffe zu finden? Nirgends. Nicht mal eine Teilenummer war rauszukriegen.

    Der Lack muss ab. Gesagt - getan. Seit letztem Jahr hat es neuen Lack. Unten wieder schwarz. Deckel Mopedfarbe - klar. Neuer Reflektor, K-Logo, Lehne verklebt. Schlösser getauscht, Scharniere montiert. Schick. Aber innen? Nicht schön. Hm. Da könnte Nadelfilz rein. Guter Plan. Filz besorgt, angefangen. Oh - das dauert länger und ist echte Fummelei. Es gibt keine Flächen, nur Rundungen. Also stand es wieder etwas. So ein Lack muss ja auch trocknen. Bis dann Zeit war. Jetzt oder nie - Maßanzug fertig gestellt!

    Nun muss es bloß noch ans Mopped. Gepäckträger abgebaut - einfach. Untere Halter montiert. Passen, wie angegossen - einfach. Topcase mal probeweise draufgeschraubt - passt. Das Ziel ist nah. Ein paar Kleinteile fehlen noch. Und Gasdruckdämpfer für den Deckel wären auch nicht schlecht. Der mit seiner Soziuslehne (Wer braucht die eigentlich?) ist das eigentlich schwere Teil. Und wenn es ohnehin fest montiert ist, muss Strom rein. Für Licht und Ladeaktionen jeder Art. Die Kartenleseleuchte in der Verkleidung vorne schafft zwar eine Hilfsbeleuchtung für den Schminkkoffer. Das Binder-Topcase ist aber von hinten zu öffnen. Also dunkel im dunkeln.

    Und andere Soziusgriffe müssen her. Entweder die originalen für das Binder-Topcase. Oder bessere. Die am original zu sehenden sind aus schwarzem Stahlrohr und - eigentlich - häßlich. Die griffe am Heckteil werden demontiert. Stattdessen werden die Rohrgriffe vorne an den originalen Soziusgriffbefestigungen verschraubt. Und hinten am Binder-Topcase. Macht Sinn. Gibt zusätzliche Stabilität.

    Nun der eigentlich Grund des Freds. Wie lauten die Teilenummern für die Rohr-Soziusgriffe? Woher bekommt man die? Könnte man solche Griffe herstellen, z.B. aus Alu oder Stahl? Perfekt wären sie ähnlich der Originalform mit eben den dann passenden Befestigungen, die man auch in Fahrzeugfarbe lackieren kann und welche auch die Stabilisierungsfunktion übernehmen. Wer macht sowas, evtl. nach Modell? Muss auch nicht nichts kosten! Hoffe auf das allwissende Forum :D .

    PS: Habe die Überschrift dann mal angepasst. Nix Binder, aber auch groß ^^ .

    Topcase.jpgTopcase.jpg
    "Eine gute Rede sollte das Thema erschöpfen, nicht den Zuhörer." Sir Winston Churchill 1874-1965

    The post was edited 1 time, last by MoJo ().

  • Hallo....

    Das blaue dient nur als Muster für die Griffe?? Das TC ist nähmlich kein BINDER! ich habe selbst eines der raren Teile, desshalb ...

    Bei nachfrage per PN gerne mehr Infos dazu. Meines ist wie das Schminkköfferchen zu Montieren. Hält seit 25 Jahren ...

    Lg, Martin
    Da komm ich her, hier ist gut sein..
    Ellwangen

    dabei mit Spass und K1200RS, K100LT, KTM 690 R :keks:
  • Dann noch Offen:
    P5020612.JPGMan sieht genau: das Teil ist Handlaminiert und komplett aus GFK! Links vom Helm sieht man deutlich die Form für die kleine Brücke wie im Schminkköfferchen.
    Da komm ich her, hier ist gut sein..
    Ellwangen

    dabei mit Spass und K1200RS, K100LT, KTM 690 R :keks:
  • Und ich dachte immer, das ist das Binder-Teil! Stimmt ja dann nicht. Schlecht recherchiert. Gibt aber auch nicht viele Infos dazu. Dann ist's das Ami-Teil von "Bender" oder ohne Namen. Dann nur 50l-Topcase? Sieht innen aber ähnlich aus.

    Hier bin ich zum Beispiel drauf gestoßen. Da heißt es "Bender".

    Das TK50 war keine Option. Das ist m.E. einfach nur - ehm - unpassend.
    "Eine gute Rede sollte das Thema erschöpfen, nicht den Zuhörer." Sir Winston Churchill 1874-1965

    The post was edited 5 times, last by MoJo ().

  • Hallo MoJo.
    ich verstehe nach lesen Deines Eingangsfred nicht so ganz wo Dein Problem liegt.. ?( ?(
    Was für ein Problem hast Du mit den Sozia-Griffen?
    Sind Arme kurz bei Sozia? Da gibt es einfache Lösungen.
    Mit Gruß von der Siegmündung

    Manfred
  • So wie sich das Darstellt ist es das Orginal Ami-Topcase. Da gab es je nach Baujahr diverse Zusatzhalterungen, da der Bürzel alleine mit dem Trumm dezent überfordert war. (Rissbildung ...) Ich denke aus Bildern kann man da was zusammensuchen. Ich tendiere hier zu Selbstgebauten, der Mechanischen Logik (sofern es das gibt....) folgend. Habe auch noch so ein Trumm hier liegen, wird aber wohl erst bei absoluter Langeweile von mir angegangen. Solange ich nur alleine fahre gibt es keinen Grund für mich zu einem 50l Topcase - festanbau. Habe ja noch das BINDER.
    Und die passenden 50l Koffer dazu. Das was ich an Halterungen gesehen habe, bindet die Haltepunkte der Kofferträger und der Haltegriffe ein.
    Selberdengeln ist angesagt. Ich habe keine Teilenummern dazu gesehen....

    Gruss, Martin

    Nachtrag: Die Firma BINDER war im Remstal ansässig und eigendlich im Spoilerbau/GFK Karosserieteilebau tätig. Es wurden einige Topcases und Koffersätze Produziert, wieviele genau weiss ich nicht, aber es sollen nicht mehr als ca 300 Teile gewesen sein.
    Da komm ich her, hier ist gut sein..
    Ellwangen

    dabei mit Spass und K1200RS, K100LT, KTM 690 R :keks:

    The post was edited 1 time, last by Martin_AA ().

  • Hier kann man die Anbauteile sehen. Die Träger für unten habe ich. Nummer dazu könnte ich raussuchen. Die beiden gebogenen Teile ersetzen die Soziusgriffe und werden mit dem Topfkäse verschraubt. Problem 1: zu diesen gebogenen Teilen habe ich keine Teilenummer und weiß dehalb auch nicht, wo man die herbekommen könnte. Klar - selbst biegen. Problem 2: eigentlich sind diese Griffe/Halter häßlich. Deshalb würde ich die ungern kopieren, sondern hätte lieber eine Alternative ähnlich den üblicherweise am Heckteil verschraubten Soziusgriffen. Nur eben mit passenden Befestigungen. Aber wie lässt sich sowas herstellen, damit es auch die Funktion erfüllt?

    Wenn man sich die originalen Griffe so ansieht, müssten die fast passen, wenn man sie etwa in der Mitte trennt und das Hinterteil um etwa 90 Grad dreht und dann wieder zusammen fügt. Aber so ein Gebastel hätte sicher keine Festigkeit mehr. Woraus sind die originalen Griffe eigentlich? GFK? Lässt sich das unter Hitze verformen?
    "Eine gute Rede sollte das Thema erschöpfen, nicht den Zuhörer." Sir Winston Churchill 1874-1965

    The post was edited 2 times, last by MoJo ().

  • MoJo,
    bist Du sicher, dass diese häßlichen Bügel serienmäßig waren?
    Auf Seite 60 im K-Buch von Schneider/Königsbeck ist eine LT mit diesem Topcase abgebildet, nur mit den
    normalen Griffen und ohne Bügel.
    Evtl. hatte sich diese Befestigung damals als nicht stabil genug erwiesen und BMW (oder jemand anders)
    hatte sich das mit den Bügeln einfallen lassen.
    Trotzdem sieht es bescheiden aus und ich würde eher - von aussen unsichtbar - den Bürzel von innen ausgiessen
    und die TC Befestigung im Inneren stabiler machen als das Ganze mit der Rohrkonstruktion verunstalten.
    So war das ursprünglich von BMW gedacht, und mit etwas Tüftelei sollte man das auch optisch elegant
    dementsprechend hinkriegen. Heckteile/Bürzel gibts doch genug dank den Cafe Racern....

    Andre
  • Das Bild ohne die Zusatzhalter kenne ich auch. Davon gibt es ein paar. Aber wo soll ohne die Halter genug Stabilität herkommen? Das Teil ist so schon schwer, aber es soll ja auch noch Zeugs rein. Denke, das haben die Inschenöre auch gemerkt und dann wohl die Halter dafür "entworfen". Unten die sind gut. Passen und sind auch schon dran. Aber oben die Rohre? Da will ich was schickeres und trotzdem funktionelles haben.
    "Eine gute Rede sollte das Thema erschöpfen, nicht den Zuhörer." Sir Winston Churchill 1874-1965
  • Hast Du mittlerweile eine Lösung gefunden?
    Interessant auch, was da auf dem Originalaufkleber steht, nämlich dass es nur an die K100LT ab einer
    bestimmten Rahmennummer gebaut werden darf. Bezieht sich das auf die "neuen" Bürzel mit integrierten Haltegriffen oder gabs da irgendeine Änderung am Rahmenheck oder Bürzel bzgl. der Stabilität?:

    ebay.de/itm/Topcase-BMW-K100LT…cc41df:g:UUYAAOSw6DtYRT2Z
  • Um hier mal abzuschließen: Die Griffe hat ein Bekannter von mir maßgeschneidert. Er ist quasi professioneller "Edelstahlkünstler" und hat auch alle erforderlichen Werkzeuge zur Verfügung. Dann in Moppedfarbe lackiert.

    So sieht es dann am Mopped aus:

    20180715_203027.jpg20180715_203004.jpg20180715_203032.jpg20180715_203015.jpg20180715_203051.jpg
    "Eine gute Rede sollte das Thema erschöpfen, nicht den Zuhörer." Sir Winston Churchill 1874-1965