To use all functions of this page, you should register.

Bremsleitungen

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Bremsleitungen können auch nach innen zuquellen, so dass man von aussen gar nichts sieht.
    Allerdings sollte auch bekannt sein, dass Gummibremsleitungen ab einem gewissen Alter ausgetauscht werden sollten.
    Manche Hersteller raten dies sogar schon ab einem Alter von 4 Jahren.
    Als ich mir meine Mopeds gebraucht gekauft habe, stand für mich fest, dass ich erst mal alle Flüssigkeiten wechsel.
    Da auch die Bremsflüssigkeit dazu gehört, habe ich in diesem Zusammenhang auch direkt Stahlflexleitumgen verbaut, weil dies dann ohne grösseren Mehraufwand möglich war.
    Das bleibt natürlich jedem selbst überlassen, aber bevor ich mit Optik, Umbauten o.ä. anfange, sorge ich erst mal für Sicherheit.
  • Hi Gemeinde

    Ich hatte nicht vor einem sowas als pure Nachlässigkeit zu unterstellen.

    Ich bin davon ausgegangen das sowas garnicht sein darf.

    Ich habe es bei meinen Bikes so gehalten das beim putzen solche teile besonders begutachte.

    Sicherheit geht vor.

    Auch würde ich nie einen verfaulten Bremshebel hier zeigen damit blamiere ich mich ja.


    Sowas darf als verantwortungs voller Biker garnicht sein.

    Was macht man denn wenn man ein Sportflugzeug hat erstem scheck machen dann fliegen.

    Tut mir leid wenn ihr das falsch verstanden habt aber ich kenne es nicht anders als so zu handeln als
    wäre meine K ein Flugzeug.

    Mit freundlichen Grüßen Franz
  • Gummi Bremsleitungen sollten spätestens alle 10 J getauscht oder durch Stahlflex ersetzt werden.... :whistling:

    ich sehe fast jeden Tag def. Leitungen die nicht mal älter als 5 Jahre sind...... :huh:

    obwohl viele Hersteller mittlerweile an den ABS Blöcken selbst Stahlflex verbauen sind an den Rädern immer noch die guten alten Gummileitungen...

    an meinen Motorrädern ist das immer das erste was ich wechsle.......
    am 330er habe ich auch die 12 Jahren alten Bremsleitungen gegen Stahlflex getauscht... :thumbsup:

    Du darfst hier alles Zeigen und Schreiben...auf die Reaktionen von den K- ollegen darfst du dann gespannt sein.... :anbet2: :rolling:
    K-ruß Stefan_LU meine 100 16V, meine 11er,
    das Leben genießen, denn jeder Tag könnte der letzter sein.
    [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/734490.png]
  • Stefan_LU wrote:

    Du darfst hier alles Zeigen und Schreiben...auf die Reaktionen von den K- ollegen darfst du dann gespannt sein.... :anbet2: :rolling:
    Habedere,

    aber wennste dann geleidigt bist? Hmmmmmm? :confused:
    Servus
    Peter

    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • Gestern habe ich begutachtet. Äußerlich sehen die Gummileitungen und alle Anschlüsse tadellos aus.

    Einen Anschluss habe ich nicht angschaut: Vorderachse unter dem Schutzblech/Kotflügel. Frage an die Profis: Muss ich tatsächlich den kompletten hinteren Teil des Schutzbleches abmontieren, um die den Anschluss begutachten zu können oder gibt es einen "Trick"?

    Dabei ist mir aufgefallen, der Gummibalg am Fußbremshebel wird rissig und muss erneuert werden.
    Ich weiß, dass ...

    ... meine Gedanken manchmal erstaunliche Kapriolen schlagen -> Bitte einfach akzeptieren - ich bin halt so.

    ... ich manchmal wie ein Klugscheißer rüberkomme -> Bitte nicht krumm nehmen. Ich will helfen.

    ... ich nicht überall vom Fach bin und andere Menschen viel mehr davon wissen -> Bitte überzeugen und nicht dissen.

    Merci!

    On my way to heaven, I met an angel and asked her to show me the narrow path. She just stole a glance at me and blushed.
  • Wenn ich danch gegangen wäre, wären meine ORIGINAl Gummileitungen auch noch drin. Über dem Gummischläuchen waren noch PVC Mantel drüber.

    Man konnte noch nicht mal das Produktionsdatum sehen.

    Der Hintere waren 86. Die Maschine ist BJ 93. Die Vorderen waren 91.

    Die sagen rund herum noch gut aus und waren auch durchgängig. Trotzdem will ich mein Leben nicht 30 Jahre altem Gummi an vertrauen. Jetzt ist Stahlflex drin und die Bremse bremst nach der Sattelüberholung 1A.

    MfG

    BB
  • Ja, die Gummileitungen werden so bald als möglich gegen Stahlflex getauscht. Ich will ohnehin alle Flüssigkeiten wechseln. Da kann ich das gleich mitmachen.

    In dem Zuge habe ich mal den Wartungsstand der Maschine von damals bis heute komplett nachvollzogen. Die war ab 1991 bis 2009 alle ca. 2 Jahre beim :) und anschließend (insgesamt für nur 1400 km bis Ende 2014) noch 2x beim "Schrauber um die Ecke".
    Ich weiß, dass ...

    ... meine Gedanken manchmal erstaunliche Kapriolen schlagen -> Bitte einfach akzeptieren - ich bin halt so.

    ... ich manchmal wie ein Klugscheißer rüberkomme -> Bitte nicht krumm nehmen. Ich will helfen.

    ... ich nicht überall vom Fach bin und andere Menschen viel mehr davon wissen -> Bitte überzeugen und nicht dissen.

    Merci!

    On my way to heaven, I met an angel and asked her to show me the narrow path. She just stole a glance at me and blushed.
  • Stefan_LU wrote:

    Gummi Bremsleitungen sollten spätestens alle 10 J getauscht oder durch Stahlflex ersetzt werden.... :whistling:
    Ist ja eigentlich schon alles gesagt in diesem Thread. Nur kurz mein Senf dazu:

    Ich wollte einem Kumpel meine 11er LT für seine Norwegen-Tour leihen. Einen (!) Tag vor Abfahrt kommt er sie abholen, fährt vom Hof und ist kurz darauf wieder da mit stinkenden Bremsscheiben vorne und fest sitzender Vorderradbremse. Der bis dahin äußerlich noch unauffällige Bremsschlauch ist geplatzt. Nichts passiert, aber Planung für den Eimer...

    In einem Kraftakt hat er noch eine andere Leihmaschine bekommen - vom örtlichen Harley-Händler. Und so war er dann mit einer Road King unterwegs. Auch nicht schlecht. 8) Und allemal besser als mit der LT ungebremst den Trollstigen runter! :S Glück gehabt.

    In zwei Tagen starte ich selber nach Irland. Und habe jetzt rundum Stahlflex-Leitungen dran. Fühlt sich besser an - im Kopf, nicht der Druckpunkt...
    Es grüßt der Schorsch aus Bielefeld

    Bis 07/17 unterwegs mit einem roten Ziegelstein K1100 LT.
    Seit 08/17 auf Honda Deauville in Dusk Beige...
  • Update: Bilder des Grauens...

    Ich habe die alten Bremsleitungen raus, Stahlflexe sind nund fast fertig montiert.

    Ein paar Bilder:
    Erstes Bild:
    Leitungen linke Seite: Die "auffällige" Leitung mit dem "Ballon" - Nahezu komplett zugequollen, Innere Schicht wirkt porös.
    Leitungen rechte Seite: noch unauffällig, Kolben des Bremssattel liessen sich noch leicht zurückdrücken. Dennoch; Querschnitt der Leitung verringert, hier hätte es bis zum Ausfall auch nicht mehr kange gedauert.

    [Blocked Image: http://stefanhermeling.de/schrauberbude/Bremsleitungen/Querschnitt_alt.jpg]

    Bild 2: Ich habe eine nagelneue originalverpackte BMW-Bremsleitung geopfert (eingebaut hätte ich die eh nicht mehr, liegt schon über 10 Jahre im Teilefundus...)

    So sollte der Leitungsquerschnitt aussehen...

    [Blocked Image: http://stefanhermeling.de/schrauberbude/Bremsleitungen/Querschnitt_neu.jpg]

    Also nocheinmal der dringende Appell:
    Bremsleitungen sind kein Wein - die werden im Alter nicht besser und reifen auch nicht nach...
    ... meint Stefan_SLE

    Achtung: Bis auf weiteres bin ich außer Betrieb:

    Mein "Dumme-Leute-Filter" braucht eine Reinigung und die "Ist-mir-egal-Batterien" sind alle.


  • Habedere,

    boah ey, da wird einem ja allein vom Anschauen der Bilder ganz "blümerant".
    Servus
    Peter

    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • Da will ich doch mal ein wenig sparen und Prioritäten umstellen.... wenn ich das sehe, pfeife ich auf die Erstausrüster-Qualitätsteile.
    Da ich mal garantiert nicht selber an der Bremse rumfuhwerke, wird'S zwar etwas teurer und anderes muß länger warten, aber so ein leckeres mousse au frein möchte ich doch nicht in meinem Sahneschüsselchen herumfahren... :shock: :/
    Gruß
    Klaus

    Dieser Beitrag beruht auf einer wahren Begebenheit. Die Personen der Handlung sind frei erfunden. Jede Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen, Firmen, Körperschaften des öffentlichen Rechts, Anstalten, Gestalten und Verunstaltungen sind rein zufällig. Außer Tiernahrung.
  • So wie die Leitungen des ersten Bildes linke Seite haben wohl meine Herzkranzgefäße vor der Bypass-OP ausgesehen...
    Auf Dauer ist beides wohl tödlich. :shock:
    ... meint Stefan_SLE

    Achtung: Bis auf weiteres bin ich außer Betrieb:

    Mein "Dumme-Leute-Filter" braucht eine Reinigung und die "Ist-mir-egal-Batterien" sind alle.


  • Flagg wrote:

    ...
    Auf Dauer ist beides wohl tödlich. :shock:
    ... ist von auszugehen....
    Sieht ja auch nicht wirklich gesund aus...

    (hoffentlich konstruiert jetzt keiner einen Bypass für'n Bremsschlauch...)
    Gruß
    Klaus

    Dieser Beitrag beruht auf einer wahren Begebenheit. Die Personen der Handlung sind frei erfunden. Jede Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen, Firmen, Körperschaften des öffentlichen Rechts, Anstalten, Gestalten und Verunstaltungen sind rein zufällig. Außer Tiernahrung.
  • Fertig für heute - Leitungen sind alle drin, morgen dann füllen und entlüften.
    Erwähnte ich eigentlich schonmal, das ich die Verbindungsstelle der Bremsleitung unterm Tank am Lenkkopf hasse wie die Pest??? :banghead: :banghead: :banghead:

    Nicht - dann wird es mal Zeit: Ich hasse diese verkackte Verbindungsstelle die so super zwischen 4 Rahmenrohren und unter jeder Menge Kabelage liegt wie die Pest!!!! :cursing: :cursing: :cursing:
    ... meint Stefan_SLE

    Achtung: Bis auf weiteres bin ich außer Betrieb:

    Mein "Dumme-Leute-Filter" braucht eine Reinigung und die "Ist-mir-egal-Batterien" sind alle.


  • Flagg wrote:

    Fertig für heute - Leitungen sind alle drin, morgen dann füllen und entlüften.
    Erwähnte ich eigentlich schonmal, das ich die Verbindungsstelle der Bremsleitung unterm Tank am Lenkkopf hasse wie die Pest??? :banghead: :banghead: :banghead:

    Nicht - dann wird es mal Zeit: Ich hasse diese verkackte Verbindungsstelle die so super zwischen 4 Rahmenrohren und unter jeder Menge Kabelage liegt wie die Pest!!!! :cursing: :cursing: :cursing:
    Habedere Stefan,

    schon mal über nen Besuch beim Neurochirurgen, zwecks Montage von doppelt kardanischen Handgelenken plus Hebammenfingern, nachgedacht? :trost: :mrgreen: :trost: :mrgreen:
    Servus
    Peter

    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • Der Einsatz von Werkzeug ist dabei weniger das Problem, sondern eher die "steife Leitung", die dicht nach der Verschraubung rechts aus dem Rahmen rausgeht eben an der Verschraubung gerade anzusetzen um die Überwurfmutter der starren Leitung sauber angesetzt zu bekommen. Dabei habe zumindest ich hinterher das Problem, wie ich die Knoten aus den Fingern wieder rausbekomme...
    ... meint Stefan_SLE

    Achtung: Bis auf weiteres bin ich außer Betrieb:

    Mein "Dumme-Leute-Filter" braucht eine Reinigung und die "Ist-mir-egal-Batterien" sind alle.