To use all functions of this page, you should register.

Bremsleitungen

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Bei dieser LT war auch erst nichts zu sehen. Im Zuge der Erneuerung des Lenkkopflager wurde ich auch gebeten: "Schau dir mal die Bremse an - die ist etwas komisch..." (Einmal hätte sie auch schon nicht mehr "aufgemacht").

    Erster Verdacht ging dann schon in Richtung Bremsleitungen, Erst beim Check der Leichtgängigkeit der Kolben fielen die "Ballons" auf.
    Allerdings, und das ist fast schon faszinierend, beim zurückdrücken der Kolben entstand die "Blase" am Bremssattel, beim Griff in die Bremse die Blase am Verteiler... Lustig und schön reproduzierbar. Ich möchte dann doch mal stark behaupten, der Leitungsquerschnitt zwischen den Blasen entspricht nicht mehr dem, was sich seinerzeit Herr BMW als ordentlichen Querschnitt überlegt hat...
    ... meint Stefan_SLE

    Achtung: Bis auf weiteres bin ich außer Betrieb:

    Mein "Dumme-Leute-Filter" braucht eine Reinigung und die "Ist-mir-egal-Batterien" sind alle.


  • da kann man ja quasi schon sagen , das man bei allen alten Mopeds , die ein Gewisses Alter erreicht haben die Bremsleitungen Tauschen sollte, egal wie sie aussehen . Den das Material Altert halt ganz natürrlich . Wie wäre es den mit einer Sammelakion fürs Forum ? Denke das hier bestimmt noch der ein oder andere mit ( ähnlich desulaten Bremsleitungen rum fährt ohne es zu wissen ) ??????

    The post was edited 1 time, last by Joachim_K ().

  • Eine Sammelbestellaktion für Bremsleitungen??

    Und wer soll die dann alle gesammelt einbauen und die Verantwortung dafür übernehmen?? Der Ansatz in allen Ehren - aber ich glaube nicht, das daraus etwas werden kann.
    ... meint Stefan_SLE

    Achtung: Bis auf weiteres bin ich außer Betrieb:

    Mein "Dumme-Leute-Filter" braucht eine Reinigung und die "Ist-mir-egal-Batterien" sind alle.


  • Also mein Bremsleitungen sind Original Baujahr 12/84

    Hinten habe ich vorgestern Stahlflex drauf, vorne kommt noch wenn ich mal Zeit finde die Gabel und das Lenkkopflager zu machen
    BMW K100/1 - sKrambler
  • Das Erschreckende daran ist, das es auch schon in vermeindlich jüngeren Modellen passiert ist. AndreasO´s K ist von 1999. Da meine K damals mit Ventilschaden bei ihm auf der Bühne stand, habe ich seinen Leitungsplatzer live mitbekommen. In diesem Zusammenhang hat er auch die Bremszangen geöffnet. Was er dort an Gummiablagerungen herausgebracht hat, war enorm. Diese Ablagerungen hatten sich in die kleinen Kanäle der Bremszange gesetzt und diese fast "tot" gelegt.
    Wenn also Umrüstung auf Stahlflex, dann nicht nur die Leitungen wechseln, sondern auch schauen, das der Rest so funktioniert, wie es von den Ingenieuren gedacht war.

    Gruß
    Achim
  • RainerLIP wrote:

    Wurde die noch bewegt, oder stand die 20 Jahre draussen ?
    Sicher wurde/wird die bewegt. Unter dem doch üppigen Radlauf (hinterer Teil) der 11er LT, der ja jeweils 2/3 des Bremssattels abdeckt sieht man das Elend nur, wenn zum Beispiel zum Radabbau oder Belagwechsel die hintere Abdeckung abgebaut wird.
    ... meint Stefan_SLE

    Achtung: Bis auf weiteres bin ich außer Betrieb:

    Mein "Dumme-Leute-Filter" braucht eine Reinigung und die "Ist-mir-egal-Batterien" sind alle.


  • Achim_BOT wrote:

    Das Erschreckende daran ist, das es auch schon in vermeindlich jüngeren Modellen passiert ist. AndreasO´s K ist von 1999. Da meine K damals mit Ventilschaden bei ihm auf der Bühne stand, habe ich seinen Leitungsplatzer live mitbekommen. In diesem Zusammenhang hat er auch die Bremszangen geöffnet. Was er dort an Gummiablagerungen herausgebracht hat, war enorm. Diese Ablagerungen hatten sich in die kleinen Kanäle der Bremszange gesetzt und diese fast "tot" gelegt.
    Wenn also Umrüstung auf Stahlflex, dann nicht nur die Leitungen wechseln, sondern auch schauen, das der Rest so funktioniert, wie es von den Ingenieuren gedacht war.

    Gruß
    Achim
    Also zu dem Thema hat mir Mitte der 90'er mal ein TÜV Prüfer gesagt, dass er immer die Gummi- Bremsleitungen penibel auf Porosität prüft wenn die älter als 7 Jahre sind.

    Alles was rissig / brüchig ist, oder optisch sonstwie keinen 100% igen Eindruck macht bekam bei dem keine Plakette, auch Autos.

    Und genau so handhabe ich das auch. Bremsleitung regelmäßig kontrollieren, und wenn es sinnvoll ist, dann tauschen.

    Stahlflexleitungen haben auch einfach einen besser dosierbaren Druckpunkt.
    BeRo

    - zu alt für Smileys
  • FrankGL wrote:

    Mach ne Schlauchschelle drum, dann sind die wieder gut... :coolesau:
    die meisten hier wissen, dass das Spass war.
    Da hier aber auch junge Leute mitlesen können, die das gleiche Problem z.B. an einem gerade erworbenen Roller haben könnten, dazu noch wenig Geld....., finde ich eine solche Aussage nicht zielführend.

    Gruß
    Achim
  • Stück Schrumpfschlauch drüber???
    Gruß aus
    K-astorf im K-reis Herzogtum-Lauenburg
    (im ECHTEN Norden)
    Onkel Nils

    Alle Mütter machen schöne Kinder. Aber meine musste mal wieder übertreiben.

    Politiker und Journalisten teilen sich das Schicksal, dass sie heute über Dinge reden, die sie erst morgen ganz verstehen. (Helmut Schmidt)
  • Ganz im Ernst, ich habe mir noch nie wirklich viele Gedanken um die Bremsleitungen gemacht. Das war letztlich immer blindes Graukittel-Vertrauen - und die Leute sind Menschen und damit fehlbar. OK, bei den sehr offensichtlichen Dingen bin ich schon aufmerksam geworden ...

    Mir läuft zwar gerade nicht der Angsschweiß den Rücken runter, aber ich weiß, was ich als nächstes an der 75er überprüfen werde. Der ruckelnde Motor war offensichtlich, die evtl. völlig überalterte Bremsanlage nicht.
    Ich weiß, dass ...

    ... meine Gedanken manchmal erstaunliche Kapriolen schlagen -> Bitte einfach akzeptieren - ich bin halt so.

    ... ich manchmal wie ein Klugscheißer rüberkomme -> Bitte nicht krumm nehmen. Ich will helfen.

    ... ich nicht überall vom Fach bin und andere Menschen viel mehr davon wissen -> Bitte überzeugen und nicht dissen.

    Merci!

    On my way to heaven, I met an angel and asked her to show me the narrow path. She just stole a glance at me and blushed.
  • Genau das meine ich. Ich hatte früher einen Graukittel im Freundeskreis (inzwischen im wohlverdienten Ruhestand) - der hat noch selbst nachgedacht, mit dem konnte man vernünftig reden und der hat seinen Job richtig und gut gemacht. Sind aber nicht alle so. Das übersehe ich gerne.

    Ich bin noch nie mit einem so alten Gefährt unterwegs gewesen, wie der frisch zugelaufenen K und habe mir schlicht keine Gedanken darüber gemacht, in welchem Zustand die Bremsen sein könnten.

    Danke an den Fred-Ersteller für das Öffnen der Augen! :thumpup:
    Ich weiß, dass ...

    ... meine Gedanken manchmal erstaunliche Kapriolen schlagen -> Bitte einfach akzeptieren - ich bin halt so.

    ... ich manchmal wie ein Klugscheißer rüberkomme -> Bitte nicht krumm nehmen. Ich will helfen.

    ... ich nicht überall vom Fach bin und andere Menschen viel mehr davon wissen -> Bitte überzeugen und nicht dissen.

    Merci!

    On my way to heaven, I met an angel and asked her to show me the narrow path. She just stole a glance at me and blushed.
  • Hallo,

    ich glaub das die Leitungen immer schlechter werden je jünger die Fahrzeuge sind.

    Heute Abend bekomme ich wieder eine 12er von 2001 in die Garage zum Lenkerumbau und Bremsflüssigkeitswechsel.

    Der Eigner klagte diese Woche das er seit letzer Woche nach jedem Bremsen ein paar Minuten Pause machen muss bis sich das vorderrad wieder drehen lässt.

    Ich geh im Moment davon aus das hier auch die originalen Leitungen verquollen sind und an der aufgelösten Innenseite kleine "Herzklappen" dafür sorgen das die Flüssigkeit nicht zurück kann! Denn nach ein paar Minuten ist der Druck wieder weg!

    Gut das wir im Rahmen des Umbaus eh auf Stahlflex umrüsten!
    Gruß

    GerdTIR


    --->> Hier gehts zur Userliste ! <<---
    --->> k1100lt.de <<---

    Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!

    "Ich bin kein besonderer Mensch, ich kann nur etwas besonders gut!" Walter Röhrl

    03´er K1200RS, Zumo 590, Schuberth SC1 Standard
  • hi gemeine

    Also wenn ich das so sehe boh mir wird schlecht bitte eine Grosse tüte zum kotzen

    Beim Putzen muss sowas doch auffallen oder fahren K Drivers bis nix mehr geht.

    Also mir sind beim putzen soviel machen aufgefallen das hier und da nur mit dem Kopf schütteln musste.

    Soviel selbstveranwortung soll jeden Fahrer haben wir fahren doch im öffentlichen Verkehr.

    Auch wenn die K 25 Jahre als ist. Sowas darf nicht passieren .

    Mit freundlichen Grüßen Franz :gb:

    The post was edited 1 time, last by KRacer ().

  • Nicht jeder putzt sein Motorrad, nicht jeder putzt sein Motorrad penibel, und nicht jeder baut lustig Verkleidungsteile ab, um zu putzen.
    Wenn solche Teile unter Abdeckungen versteckt sind, fallen die beim "Durchschnittsputz" nicht auf. Von daher wäre eine intervallmäßige geplante Sichtprüfung sicherlich sinnvoller, als sich darauf zu verlassen, daß man beim Putzen mal was findet.
    Sichtprüfung kann man sich selber in den Kalender schreiben und dann regelmäßig machen. Oder, wenn man nicht weiß, was es alles zum gucken gibt, dann trifft man sich halt mal zwanglos zu ner Ausfahrt oder zu 'nem Kaffee mit jemandem, der es weiß und guckt dann gemeinsam, bis man es kann. Ist doch auch ganz nett. :D (und sinnvoll)
    Gruß
    Klaus

    Dieser Beitrag beruht auf einer wahren Begebenheit. Die Personen der Handlung sind frei erfunden. Jede Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen, Firmen, Körperschaften des öffentlichen Rechts, Anstalten, Gestalten und Verunstaltungen sind rein zufällig. Außer Tiernahrung.
  • Diese Leitung wäre beim putzen nicht aufgefallen - die fiel erst auf, weil ich gezielt nach einer Fehlerquelle passend zur Aussage des Besitzers gesucht habe.
    Hier unterschwellig eine Nachlässigkeit zu unterstellen ist ein ziemlich schlechter Stil.
    ... meint Stefan_SLE

    Achtung: Bis auf weiteres bin ich außer Betrieb:

    Mein "Dumme-Leute-Filter" braucht eine Reinigung und die "Ist-mir-egal-Batterien" sind alle.


  • Flagg wrote:

    Diese Leitung wäre beim putzen nicht aufgefallen - die fiel erst auf, weil ich gezielt nach einer Fehlerquelle passend zur Aussage des Besitzers gesucht habe.
    Hier unterschwellig eine Nachlässigkeit zu unterstellen ist ein ziemlich schlechter Stil.
    Genau Stefan............................

    Und wenn man ein 15 bis 30 Jahre altes Mopped sein eigen nennt, dann sollte man ab und an, auch bei ner BMW, mal genauer hinschauen, oder hinschauen lassen und sich nicht auf vergangene, vom Hörensagen bekannte Verlässlichkeit blenden lassen ;)
    Gruß

    Sandy