To use all functions of this page, you should register.

Synchronisieren - Unterschiede bei Drehzahl ?!

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Synchronisieren - Unterschiede bei Drehzahl ?!

    Moin,
    ich habe meine Kiste jetzt zum dritten Mal gesyncht. (CarbTunePro)
    Hab das erste Mal genau nach Anleitung auf 1500 U/min geachtet, danach gab es subjektiv MEHR
    Vibrationen beim Fahren, bei 3-4TU/min, hab das nochmal nachgesehen.

    Ich stelle fest, dass die Synchronisation bei unterschiedlichen Drehzahlbereichen deutlich auseinander liegt.
    Wenn ich bei 1500 fast perfekte Ausrichtung hinbekomme, habe ich ein völlig anderes Bild der 4 Anzeigen bei 3500 U´s.
    Ich hab jetzt mal auf 3000 eingepegelt, im Leerlauf (950) völlig unterschiedliche Verhältnisse, sowohl zwischen 1/2, 3/4, als auch unter den Blöcken,
    so zwischen 3-4 Unterschied. Beim Aufdrehen auf 1500 etwas besser, aber nicht gleich.

    Woran liegt das ?
    Muss ich das so hinnehmen ?
    Meine Standard-Drehzahl ist sicher zwischen 3-6TU/min, soll ich nicht dann auch die Einstellung eher auf den Bereich abgleichen, statt Anleitungsbedingt auf 1500 ?
    Hasso

    "Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild."
  • und wenn man es gar nicht hinkriegt, hat jemand die einzeldrosselklappen auseinandergebaut und beim wiedermontieren das parallele ausrichten vergessen.
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • boxer-joey wrote:

    Mal im ernst ich glaube (hat nichts mit Religion zu tun)das es für das Synchen im Tech.teil eine Anleitung dazu gibt
    Sonst kommst du vorbei und datt machen wir dann
    Also, die Anleitung kenne ich natürlich (ich hätte mich ja sonst auch nicht getraut zu fragen), es gibt da sogar mehrere.
    Ich habe tatsächlich nur die Umluftschrauben verstellt, da ich bislang technisch keinen Anlass dazu erkennen konnte, warum ich das komplett auseinander nehmen sollte.
    Die Kiste ist von "Fachmann" zusammengebaut und bereits einmal bei einer Inspektion bei einem "SuperDuper" BMW Spezialist mit dem Hinweis auf die Synchronität durchgesehen worden.
    Mittlerweile glaube ich, ich brauch gar nicht erst zu irgendwelchen Leuten, das macht man wohl von Grundauf besser alles selbst. Seufz.....

    Und: Danke für das Angebot, im schlimmsten Fall komme ich drauf zurück.

    hoechst wrote:

    und wenn man es gar nicht hinkriegt, hat jemand die einzeldrosselklappen auseinandergebaut und beim wiedermontieren das parallele ausrichten vergessen.
    das scheint wohl die Erklärung zu sein, also nochmal von vorne. In richtig.
    Hasso

    "Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild."
  • Hi Doc,
    sind denn die gekonterten Schrauben zwischen den einzelnen DrKlappen noch versiegelt (gelackt)?
    Wenn ja , dann hat sich noch niemand daran vergriffen.
    Hast Du die Drosselklappenleiste denn schon mal in der letzten Zeit innen gereinigt?
    Wenn nicht, dann würde ich mir das mal genau anschauen.
    Hatte (zwar an einer 1100) ähnliches Problem. Dir Synch wollte und wollte nicht klappen. Bei jeder Messung immer unterschiedliche Werte.
    Erst die Reinigung der DrKlappen hat dann das richtige Ergebnis gebracht.
    Mit Gruß von der Siegmündung

    Manfred
  • DerDoktor wrote:

    da ich bislang technisch keinen Anlass dazu erkennen konnte

    Den hast du im Eingangspost selbst recht treffend beschrieben ...

    DerDoktor wrote:

    Die Kiste ist von "Fachmann" zusammengebaut und bereits einmal bei einer Inspektion bei einem "SuperDuper" BMW Spezialist

    Genau das wird das Problem sein .... eine Grundeinstellung der DK-Leiste ist im WHB nicht vorgesehen ....

    A.
    Der mit dem Höckerchen ...
  • Habedere Hasso,

    die "Syncroschlampen" hier im Forum haben nicht ganz von ungefähr einen gewissen Ruf.
    Bevor Du Deine DKL komplett in die Wicken einstellst, würde ich eher auf das Angebot von z.B. Boxer-Joey zurück greifen.
    Hat den unbestreitbaren Vorteil: Du bekommst als Erstes mal eine vernünftige Einstellung und kannst Zweitens lernen wie es geht.

    Ach ja, diese sogenannten "Fachleute" sind teilweise sogar so gut, dass sie dem Fragesteller den Rat geben hierher zu kommen und zu fragen.
    Servus
    Peter

    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • Danke erstmal für die Erklärungen.
    War heute unterwegs, Kiste läuft normal, habe aber den Eindruck dass ich mit der
    drehzalbezogenen Synchro nur die Vibration in diesem Bereich fast auf Null bekomme,
    so nur im Bereich +- 500 Umin. Und dann wieder beim doppelten, so bei 6000.
    Gas nimmt sie, aber bei 4-5000 vibriert es mir Hintern und Finger lahm.

    Also, da muss was passieren, ich hätte nie gedacht dass Profis mir das so hinstellen. Ich lerne halt.
    (Vor zwei Jahren konnte ich tanken, da ist schon ne Entwicklung zu sehen....!)

    Ich werd wohl mal nach Alveslohe müssen, das wird sicher spannend.
    Hasso

    "Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild."
  • DerDoktor wrote:

    ich hätte nie gedacht dass Profis mir das so hinstellen

    Naja... die sogenannten Profis findest du für viel Geld in den kommerziellen Werkstätten .... die Jungs, die wirklich was davon verstehen und sich mit Hingabe um die K´s kümmern, findest du in diesem Forum!

    Mich schockt schon lange nichts mehr, was aus diesen "professionellen" Werkstätten kommt, ich nehm es einfach zur Kenntnis und mache es besser! Dazu gehört aber auch, daß meine Arbeiten oftmals gemessen an offiziellen Stundenlöhnen völlig unwirtschaftlich sind und jeden Betrieb in die Insolvenz führen würden...

    A.
    Der mit dem Höckerchen ...
  • Hallo Andreas,

    das kann ich nur unterstreichen!

    Bisher konnte ich noch jedem der mit einer Falschluft Maschine zu mir gekommen ist ein "Kreisgrinsen" verpassen!

    Am besten ist es immer wenn man das betrübte Gesicht sieht wenn man drüber spricht was an Ersatzteilen verbaut werden muss und was die Kosten, dann wie lange man ca. drüber ist.

    Das betrübte Gesicht verwandelt sich dann meistens in ein schockiertes oder entsetztes Gesicht, wenn der Eigner des Motorrads beim zerlegen mit hilft und die Teile reingt. Denn das die Gummiteile der bisher "sehr gut und fast sauber" laufenden Maschine soviel Krebs haben und in so einem katastrophalen Zustand sind ist bis zu dem Moment nicht vorstellbar gewesen.

    Nach dem Reinigen und während des Zusammenbauens wird dann meistens ein in "hoffender froher Erwartung" Gesicht daraus. Wenn ich dann von der Probefahrt zurück komme, gibt es ein fragendes und neugieriges Gesicht. Wie läufts? Wie gehts? Dann bin ich dann gemein und versuche mein Pokerface aufzusetzten, uns sage "Komm rauf auf den Bock und raus auf die Strasse, danach möchte ich Deine Meinung hören!" Wenn die Leutz dann wieder zurück sind, dann gibt es das oben angesprochene Kreisgrinsen!

    Denn dann ist das Mopped besser wie neu! Denn ab Werk läuft die Kiste auch nur mit der Basis Syncronisation der DKL von Bing und dem Werkssync mit den Umluft schrauben. Wenn der Eigentümer dann noch Geld in die Hand nimmt und Till einen virtuellen Besuch abstattet, dann wir die Sache noch runder!

    Wenn nämlich Luftmenge und Kraftstoffmenge bei jedem der vier Zylinder gleich sind, dann macht das Teil richtig Spass!

    Ich mache diese Arbeit jetzt über 10 Jahre, und möchte sagen (ohne Prahlen und Angebeben zu wollen) das hier schon viel Erfahrung dazu gehört, und es keine Schande für einen Neulig ist, auch wenn er selber viel schraubt, sich das mal von einem alten Hasen zeigen zu lassen!

    @Hasso, bei Dir stimmt meiner Meinung nach schon der Ansatz nicht! Gesynct wird mit der niedrigsten Drehzahl bei der der Motor gerade so noch läuft, weil da der "Fehler" der über die Umluftschrauben und ggf. vorher über die DK Anpassung am größten ist. Je weiter die DK offen ist, desto weniger kommt der Fehler zum Tragen, weil sich die Durchflussmenge der Luft bei geöffneter DK ändert, aber die Luftmenge des Fehlers immer gleich bleibt!

    Ein Syncen auf eine Zieldrehzahl, bringt zwar genau in dem Bereich das Optimum. Aber ansonsten läuft der Motor nicht gut und sauber! Das macht ggf. Sinn bei einem Rennmotor, der überwiegend nur in einem bestimmten Bereich genutz wird. Auf der Strasse bin ich aber eher für den konservativen Sync!
    Gruß

    GerdTIR


    --->> Hier gehts zur Userliste ! <<---
    --->> k1100lt.de <<---

    Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!

    "Ich bin kein besonderer Mensch, ich kann nur etwas besonders gut!" Walter Röhrl

    a kaputte 03´er K1200RS, Zumo 595, Sena 20S

    The post was edited 3 times, last by GerdTIR ().

  • Hallo, Gerd,

    ich glaub meine läuft auch nicht so richtig könnte mal gut Hilfe beim Synchen gebrauchen.

    So ein Workshop währe mal schön um was zu lernen.
    Grüße aus Oberfranken :thumpup:

    Ralf




    Im Zweifel immer mit Vollgas voraus
  • Hallo Ralf,

    Sumorat wrote:

    ..... könnte mal gut Hilfe beim Synchen gebrauchen.
    na dann schwing dich auf dei Mopped und kumm a mal vorbei!

    Sumorat wrote:


    .....So ein Workshop währe mal schön um was zu lernen.
    Scho wieda sou an neimodisch Wort! Workshop, des heist ja übersetzt Werkstatt, oder?!

    Denn wenn man an den Drosselklappen Anschlägen anfängt und man hat Falschluft nicht völlig ausgeschlossen oder vorher eliminert, hat man verloren!

    Das Problem dabei ist, das man dafür dann a vernünftigs Opfer bräuchert. Wenn die Falschluft zu groß ist, hab ich des Fahrzeug am liebsten bei mir in der Garage stehen, da ich dann nicht dauernd hinfahren muss. Weil ich daheim mein ganzes Werkzeug und Geraffel griffbereit hab. Und man kann ggf. die eine oder andre vorbeugende Wartung machen während man auf die Teile wartet.

    Einen Workshop oder Schraubertag möchte ich meiner Frau nicht aufbürden! Da ja hier doch auch einiges an Logistik dahinterhängt!
    Gruß

    GerdTIR


    --->> Hier gehts zur Userliste ! <<---
    --->> k1100lt.de <<---

    Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!

    "Ich bin kein besonderer Mensch, ich kann nur etwas besonders gut!" Walter Röhrl

    a kaputte 03´er K1200RS, Zumo 595, Sena 20S