To use all functions of this page, you should register.

Schraube im Hinterrad - Plattfuß

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ich hatte mal das gleiche Problem unterwegs auf der Autobahn nachts und hab als absolute Not Lösung ( bei mir war es eine Spax Schraube ) einfach einen kaugummi ins loch gedrückt und die schraube etwas rein gedreht und damit noch bis zur nächsten Werkstadt Gefahren . Ich weise darauf hin das man so was in keinen fall nachmachen sollte, es kann gutgehen muss aber nicht . Wie gesagt , es war eine absolute Not Lösung, und wohl war mir dabei auch nicht, aber es hat funktioniert. Grus Joachim

    The post was edited 1 time, last by Joachim_K ().

  • Nach dem ersten Platten auf Tour und Heimreise auf dem gelben Schandwagen hab ich immer das Pannenset Einziehwürste/Vulkanisierlösung und einen Minikompressor dabei.
    Zum Üben hab ich den Platten zuhause geflickt und bin damit 20 km zum Reifenwechsel gefahren. Dort auch die Flickstelle von innen begutachtet und für gut befunden.

    Den nächsten Platten hatte ich an einem fast neuen Reifen. Unterwegs repariert und weiter gefahren. Dabei regelmäßig den Übergang zwischen Reifengummi und Stopfen kontrolliert. Nach 50 km war der überstehende Rest vom Stopfen abgefahren, der Flicken war nur am Farbunterschied zum Reifen zu erkennen, der Übergang nahtlos. Das ist so geblieben, bis der Reifen vollends abgefahren war. Beim nächsten Wechsel wieder die Flickstelle von innen begutachtet und für gut befunden.

    Würde ich bei einfachen Stichverletzungen jederzeit wieder so machen,
    erklärt der
    Klaus

    ... andere dürfen gerne sofort den Reifen tauschen und sich dabei gut fühlen ...
    ...das Leben ist zu kurz für schlechte Routen...
  • Hey Leute. Danke für die vielen Infos und Tipps. Habe es noch mit 80Km/h zur Werkstatt geschafft und den Reifen wechseln lassen. Das war für mich bisher die einzig bekannte Lösung. Jetzt erst mal zu Tante Louise und dieses Pannenset kaufen.

    Allen eine gute Fahrt ohne Reifenschäden!