To use all functions of this page, you should register.

Achja...kupplung schon wieder schrott

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Achja...kupplung schon wieder schrott

    Ich habe in Winter an unser Gespann, Kupplung und durchringe gewechselt, wenn ich erstmals dabei war. Jetzt rutsch das dingens durch. Kupplung verölt. Zu 100% motorausgangssiri kaputt. Das riecht und schmeckt Motoröl. Hat 5000km gehalten.
    Kein großes Ding, aber es nervt. Naja, ein Tag Arbeit einplanen, und irgendeine darf dann ein paar euro verdienen an neue teilen.
    Woran das liegen kann? Da hab ich echt keine Ahnung, ist auch egal.
    aus Norwegen, liebe grüße.
  • Hallo Roy,

    Vielleicht ist die Dichtlippe des PTFE-Wedis bei der Montage kaputt gegangen. Hattest du sie vorgeformt?

    Viele Grüße

    Bernd
    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!

    Meint Bernd_RE
  • Und genau deshalb, schau ich jetzt nach einer K mit Ölbadkupplung. :trost:

    gruss holm
    Meine Ost-Motorräder: Simson KR50,S51, Berliner Roller, Jawa175, MZ ES250, TS250/1, ETZ250+251
    Meine ehemaligen BMW: R65, K75, K100LT LIMITED EDITION, R1100GS, K1200RS,K1100LT LIMITED EDITION
  • Weil das im Gespann eine nicht so ganz einfache Sache ist, hab ich einen ölfesten Kupplungsbelag drin (War glaub ich von Siebenrock, muss mal suchen). Solange das nicht in Strömen rausläuft, wisch ich im Zweifel erstmal die Tropfen weg - und mach das, wenn ich Zeit hab. Deswegen hab ich nicht vor nochmal den Belag zu tauschen.

    Bei mir muß der Beiwagen ab, der Hilfsrahmen weg und dann kann ich erst anfangen, das Übliche zu demontieren. Und genau das ist bei meiner ziemlich aufwändig. Zu stabil gebaut .....
    Munter bleiben -
    Gerhard

    Nenn mich nicht Biker - Noch hab ich dir nichts getan

    ´s Leben kann so schön sein ....
  • Ich verstehe nicht ganz wieso das undicht geworden ist...wird sich aber zeigen.

    Meine Hilfsrahmen ist geteilt direkt vor das Getriebe, Ich kann das zeug dort trenne in Richtung nach vorne und in Richtung Boot. Mach alles etwas einfacher, heißt aber nicht das ich mich drüber freue.
    aus Norwegen, liebe grüße.
  • gerhard_IV wrote:

    Weil das im Gespann eine nicht so ganz einfache Sache ist, hab ich einen ölfesten Kupplungsbelag drin (War glaub ich von Siebenrock, muss mal suchen). Solange das nicht in Strömen rausläuft, wisch ich im Zweifel erstmal die Tropfen weg - und mach das, wenn ich Zeit hab. Deswegen hab ich nicht vor nochmal den Belag zu tauschen.

    die wird zentral über siebenrock geliefert,
    aber nicht exklusiv an Endkunden vertrieben.

    ich führe die zB für Boxer in meinem shop..
    gibbet auch für Ks.

    gern genommen für Gespanne, aber auch für lange touren mit Solo um das Risiko des Liegenbleibens zu reduzieren.....
    sacht der Till (Jürgen)


    Tills Shop:
    lauter Kram für K, F Und R

    Wilbers und YSS Fahrwerke
    Einspritzventile, Zündkabel, Hallgeber
    Kupplungen, Dichtungen, Nehmerzylinder,
    Ventilatoren Benzinpumpen,
    Synchrontester, Shims, Werkzeuge
  • Till, deinen Shop gab es damals noch nicht. Und wie das immer so ist: beugst du vor, passiert nichts. Seit dem Einbau funzt das einfach und ist trocken.

    Ja, meins ist genau wie die K von Roy nen Dreirad. Kleine Kinder eben. 8)
    Munter bleiben -
    Gerhard

    Nenn mich nicht Biker - Noch hab ich dir nichts getan

    ´s Leben kann so schön sein ....
  • So...Fehler behoben. Simmering Schrott, Ölnebel herumgeschleudert so das die Reibscheibe eingeölt geworden ist. Das Motorrad stand von mitte Juli bist jetzt, wo ich endlich zeit hatte. Kupplung komplett gewechselt inklusive simmering og o-ring. Übung macht der Meister, diesmal dauerte es nur 7 Stunden von Anfang bis ende.
    Hoffentlich können wir 2017 schaffen ohne irgendwas :coolesau:
    aus Norwegen, liebe grüße.
  • Hallo Roy,

    super, dass die K-leine wieder fertig ist.

    Ich drücke dir die Daumen, dass du 2017 eine schrauberfreie Zeit hast.

    Viele Grüße

    Bernd
    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!

    Meint Bernd_RE
  • @RoyRogers Hallo Roy, nur als eine Idee, das mit den Simmeringen kenne ich nur zu gut von meinen 2-Taktern.
    Nach aehnlich kurzen Einsaetzen wie in deinem Fall, bin ich zu folgenden Massnahmen uebergegangen.

    1. nur noch Corteco Simmeringe verbauen
    2. Simmeringe an der Aussenseite mit loctite einkleben (fettfrei,gereinigt etc)
    3. Simmeringe Innenseite (Dichtlippe) grosszuegig oelen

    Der könnte sonst naemlich Schaden nehmen beim ersten anlaufen......

    Seid ich diese Punkte immer einhalte, halten die Simmeringe bei den 2-Taktern Kupplungs so wie LiMa seitig
    so wie sie sollten.

    Viel Erfolg
    Femo

    The post was edited 1 time, last by Femo666 ().

  • Hallo Femo,

    die neuen originalen PTFE-Simmeringe müssen absolut trocken und fett-/ölfrei eingebaut werden!

    Sonst war die Arbeit umsonst...

    Viele Grüße

    Bernd
    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!

    Meint Bernd_RE
  • :D :D
    Ich habe es nicht so wie vom Femo beschrieben gemacht, sondern nach Werksangaben. Jetzt ist der WeDi immer noch dicht, so´n Mist.....
    Wer kann helfen??
    :P :P

    Da werden Angaben gemacht und vogelwild durcheinander geschmissen, dass es eine wahre Freude ist. :banghead:
    tz tz tz
    Klaus_RO