To use all functions of this page, you should register.

K 100 startet nicht mer.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • K 100 startet nicht mer.

    Erstmal hallo im Forum.

    Meine K100RT, 86, ca 110000 km auf der Uhr hat jetzt seinen Geist aufgegeben. Nach einer Tour ca 150 km in den Fjorden hier parkte ich Sie am Strassenrand und nach einer pause ca 25 min war Schluss. Kein starten mer møglich....Anlasser dreht,Benzinpumpe læuft, und Treibstoff im Tank. Nach vielen vergeblichen startversuchen war die Batterie leer.
    Einen Startversuch von einen freundlichen Autofahrer mit Kabeln brachte keinen Erfolg. Mit dem Henger :anhaenger: zurueck in der Garage und laden der Batterie und dazugeschalteter extra Batterie und einer 1/2 dose Startgas kommt Sie dann endlich.... mit einem Husten und Qualm blauschwartz viel Qualm wie eine Nebelmaschiene ...und auf 2-3 pøtten.. null Leerlauf und bei 1/2 Gas waren es dann ca 2500 umdrehungen.und null Sicht in der Garage. Hallgeber ist ok ,Kerzen fast neu und Funken auf allen. LMM noch nicht getestet. ?( Jemand eine Idee ?

    The post was edited 1 time, last by Asty2004 ().

  • Auch wenn die Kerzen funken würde ich die trotzdem alle neu machen. Meine 75er hat mich so mal mit einer von jetzt auf gleich "gestorbenen" Zündkerze ganz schön genarrt - und da haben die rausgeschraubten Kerzen auch alle gefunkt. Leerlauf war da auch keiner mehr vorhanden... Und weil Du zum Schrauben am Motor ja ohnehin die Seitenverkleidungen wegnehmen musst, sind auch die Einspritzdüsen schnell geprüft: Einspritzleiste rausschrauben, in Eimer halten, Anlasser betätigen und kucken wie das Spritzbild der Düsen aussieht - ohne dabei zu rauchen :lollol: .

    Abgesehen davon: wie ist denn der allgemeine Wartungszustand der Maschine?

    Ach ja, bevor ich's vergesse: ein herzliches Willkommen hier im Forum ;) .
    Dominik ZH

    K1300GT (ZW03566, 8.09) / K1100R (ex RS) (0199457, 4.94) / K100RS 16V (0203406, 4.91)
  • Danke fuer die Tips , werde mir mal die Einspritzleiste genauer ansehen und den LMM auf funktion testen. Ich habe den verdacht das der ne Macke hat. Ich vermute das Sie einfach ertrinkt. Es høert sich eben an wenn mann nach einer halben Dose Startgas ein alten Diesel anlæst..

    Gruesse aus dem Norden
  • Asty2004 wrote:

    . Ich vermute das Sie einfach ertrinkt.
    Ja Asty, der Murrli ersäuft wenn:
    1) die LMM-Klappe hängt
    und/oder
    2) das Kabelbäumchen zur Einspritzleiste durchgescheuert ist und die Einspritzdüsen (liegen auf +12V) permanent zudem Masse kriegen. Masse sollte eigentlich vom Zündsteuergerät pin 12 getaktet werden. Bekannte Scheuerstellen sind die original sehr eng festgezurrten Kabelbinder an der Einspritzleiste.

    Viel Erfolg bei der Fehlersuche!
    K-agito ergo sum, Pezi [Blocked Image: http://members.aon.at/pstefan/vierer.gif]
  • Halløchen ,

    Ich habe die Einspritzleiste demontiert und alle Duesen durchgemessen ... alle 16,7 ohm
    Benzinschlauch liefert Benzin in die Leiste ( druck ist unbekannt) , aber es kommt nichts aus den Duesen wenn der Startknopf gedrueckt wird und der Anlasser dreht. ? Und der Temperatur sensor hat 6700 ohm ? Sollte er nicht ca 2000 haben ?

    habe jetzt erstmal einen neuen Tempsensor bestellt,.

    Gruesse Asty
  • Hallo Alle,

    So der Tempsensor is gewechselt, und was soll ich sagen die K brummt wieder ... der kleine Teufel
    hat die Elecktronik so verwirrt das der Hobel regelrecht ertrunken ist.
    Probefahrt wird am Wochenende durchgefuehrt .

    Danke fuer die tips und Ride Safe
  • Hallo,

    die Freude war schnell zu ende ! Nach ca. 5 min Warmlaufzeit war schluss. Die K starb ab und war bis jetzt nicht wieder zu starten...
    mit den Latein am Ende. !!!

    Messungen am stecker der Jettronic pinn 10 an pin 13 3,17 k ohm aber wenn der startknopf gedruekt wird. wird die verbindung unterbrochen. ?!?
  • Hallo Asti,

    miss mal bitte Pin 10 direkt gegen Batteriemasse.

    Ist der Widerstandswert des Temperaturfühlers während des Startens messbar?

    Falls ja, würde ich im ersten Schritt ordentlich Kontaktpflege betreiben - vor allem an den Masseverbindungen.

    Viele Grüße

    Bernd
    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!

    Meint Bernd_RE
  • Hallo Ziegelfan und ihr Anderen, pin 10 an Masse = nichts ?!? sollte der neue temp Sensor auch eine Fehler haben? Er hat zwei Kontakte und zwei Widerstænde an masse. Verbindung Sensor - pin 10 ist ok Kontact 1 an masse ca 3k ohm bei ca 15 grad Kontakt 2 kein durchgang..
    Nach umkoppel Arbeiten wo pin 10 an den noch funktionierenden Widerstand angeklemt wurde startet die K nach einigen durchhusten.
    Aber Laufverhalten wie ein Sack Kartoffeln.

    Kan es sein das die K irgenwie den Sensor zerschiesst? Werde jedenfalls einen Neuen bestellen.

    Gruesse aus den Norden