To use all functions of this page, you should register.

Kleine Bastelei: Navi Halter K100 RS

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo,
    falls Thema noch aktuell, ich hätte auch stark Interesse.
    Eventuell Masse oder Skizze vorhanden?
    Hatte so ähnlich selber was vor, aber mit der schwarzen originalen Einsteckkappe. Nur wakelte es zu sehr... :whistling:
    Aber das ist eine tolle Lösung!

    Echt tolle Idee :thumpup: :thumpup: :thumpup:
    Gruß Rolf
    Gruß Rolf

    K1300S Bj 2014 12200 km 8o Vin: Z497803
    K100RS Bj 1984 Gekauft 1988 KM-Stand echte 61600 km bis jetzt
    Ident-Nr. 0010769K100RS Farbe Porsche-Indisch-Rot :rolleyes:
  • Ich bereite die Daten noch mal etwas auf, ich kann noch einige Vereinfachungen/Verbesserungen einbringen. Ich denke Ende der Woche bin ich fertig. Ich werden dann die CAD Daten und die Zeichnungen unter einer Open-Hardware Lizenz veröffentlichen. Die benötigten Kontakte kann jeder von mir kostenlos bekommen (wenn es nicht zu viele werden :-))

    *** Hinweis auf Ebay Auktion gelöscht ***

    Ciao

    Eric

    The post was edited 1 time, last by Eric ().

  • Ich bin dran. Ich denke gerade darüber nach doch eine Kleinserie anfertigen zu lassen (Meinen Fräsmaschinen ist dafür nicht geeignet). Deswegen versuche ich den Halter so zu optimieren, dass jeder ein Kabel seiner Wahl integrieren kann (dann kann jedes handy verwendet werden, nicht nur iPhones).

    Ich möchte _nichts versprechen_, weis auch nicht ob das konstruktiv klappt, aber würde Interesse bestehen?

    Wenn ja müsste ich einen ungefähre Stückzahl anfragen, hab aber überhaupt kein Gefühl dafür ob das mehr als 1-2 Leute überhaupt wollen würden.
  • Eric ich habe die Spannungsversorgung umgebaut.
    Habe den IPhonestecker abgeschnitten und die 12Volt vom Zündschloß geholt. Dann habe ich einen kleinen Spannungswandler für den Zigarettenanzünder angeschlossen. So kann ich jedes beliebige Gerät über die USB Buchse betreiben.
  • Hallo Eric,
    bin leider erst jetzt dazu gekommen, mich hiermit zu befassen. Hatte es auch zwischenzeitlich vergessen, da ich mich eine zeit lang hier im Forum nicht anmelden konnte.
    Habe es mal auf autodesk geöffnet, mein Problem ist, ich bekomme keine Zeichnung mit Maße hin. Kenne mich mit Autodesk auch nicht so aus. Arbeite an CNC Maschinen,
    würde es mir gerne anfertigen, aber dazu müßte ich eine Zeichnung mit Maße ausdrucken können.
    Geht das irgendwie mit autodesk? :whistling:

    Viele Grüße Rolf :thumpup:
    Gruß Rolf

    K1300S Bj 2014 12200 km 8o Vin: Z497803
    K100RS Bj 1984 Gekauft 1988 KM-Stand echte 61600 km bis jetzt
    Ident-Nr. 0010769K100RS Farbe Porsche-Indisch-Rot :rolleyes:
  • der einfachste navihalter an RS ist eine RAM-Kugel, die zentrisch durchbohrt wird, und anstelle einer der schrauben, die den windabweiser halten, montiert wird.

    Dann kann man auch das kabel, bis aufs letzte Stück mit dem stecker, ssuber "unterputz" verlegen, und es baumelt keinerlei kabelage vor der brotlose oder sonstwie rum.

    (c)by flagg
  • Hallo dirkME,

    wow, auch Früh Aufsteher? :) Mit so einer schnellen Antwort habe ich nicht gerechnet.
    Aber deine Idee ist echt nicht schlecht, kann mir das im Moment noch nicht so richtig vorstellen. Dann ist das Navi doch über der Brotdose oder hab ich das falsch verstanden?
    Denn die 3 schwarzen Kappen sind bei mir "frei", daher wollte ich da was machen.
    Gruß Rolf

    K1300S Bj 2014 12200 km 8o Vin: Z497803
    K100RS Bj 1984 Gekauft 1988 KM-Stand echte 61600 km bis jetzt
    Ident-Nr. 0010769K100RS Farbe Porsche-Indisch-Rot :rolleyes:
  • kann Grad kein Foto einstellen; versuche mal, das verbal zu verdeutlichen:

    Die Windschutzscheibe ist bei der rs in die Verkleidung intregiert. Und hat oben einen windabweiser, den du in verschiedenen Stellungen arretieren kannst. hier in beitrag 1 auf foto 3 und weiteren gut zu erkennen.

    Wenn du auf der Maschine sitzt und nach vorne schaust, siehst du re/li oben je eine Schraube in der verkleidung, die diesen kleinen Spoiler halten.

    Eine davon rausdrehen, eine RAM-Kugel zentrisch mit m8 durchbohren, nochmal mit m10 angesenkt, und mit inbusschraube an die freie stelle geschraubt.

    Navi hängt so sauber über der brotdose, brauchst nicht den Blick grossartig aus dem Verkehr nehmen, und das navikabel kannst du sauber "unterputz" verlegen.

    Hat Stefan flagg 2012 an die RS von carola getackert. Hält seit ca 50.000 kms.

    The post was edited 1 time, last by dirkME ().

  • Gibt es eventuell mit einem neueren NAVI (ich muss mir eines zulegen) auch eine neuere Lösung für die K100 RS?
    Bevor ich herumprobiere kann ich ja hier fragen, es wäre grundsätzlich offen für alle möglichen Navitypen.
    I phone habe ich nicht , es sollte schon ein "richtiges" Navi Gerät sein, für die Reise.

    Vielen Dank falls es neue Möglichkeiten hier gibt
  • Ich bin auch "Handy-Navigierer" und habe mir ein Stück 0,8mm Edelstahlblech als Halterung über die Prallplatte gebogen und an den beiden Prallplattenschrauben fixiert. Darauf sitzt dann eine wasserdichte Handytasche. Auf dieses Blech kann man sicher auch einen entsprechenden Navihalter montieren.
    Wobel mir die Lösung von Eric deutlich besser gefällt...

    Der Stromanschluß kommt per Kabel von einer Einbau-USB-Steckdose auf Höhe des linken Spiegels. Dazu kann man ja das Original-Ladekabel nehmen. Die haben standardmäßig auf der Trafoseite einen USB 2.0 oder 3.0 Stecker.

    Hintergrund war, dass das Navi bei der von Dirk und Flagg realisierten Lösung immer irgendwas von der Brotdose verdeckt. Gerade im oberen Bereich, wo sich Tacho und Drehzahlmesser öfters mal aufhalten.
    Gruß
    Axel ... aus Oberfranken - in Bayern ganz oben


    "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen."
    Albert Einstein

    --
    neben Moppeds gibt's noch DAS

    Don't :drinkingcheers: and :sportbike: !!
  • Wenn man für den Blick auf's Navi noch unterhalb der Brotdose zielen muss, schaut man zu lange von der Straße weg. "Im Alter" umso mehr, da die Zeit zum fokussieren nicht kürzer wird.
    Wenn's irgend geht, das Navi bitte oberhalb der Brotdose. Das ist deutlich sicherer. Man hat selbst beim Blick auf das Navi noch die Straße im aktiven Sichtbereich.
    Gegen die Überdeckung der Instrumente hilft auch, nicht unbedingt ein 7"-Monster zu verwenden. Der Tacho ist sowieso nur einSchätzeisen, die Geschwindigkeit zeigt das Navi genauer an. Wenn der Drehzahlmesser "oben" steht ist eh alles im Wohlfühlbereich und man erkennt das auch wenn ein Teil des Zeigers fehlt.

    Die Befestigung an den oberen Schrauben taugt was,
    meint auch der
    Klaus
  • Klaus_GP wrote:



    Wenn's irgend geht, das Navi bitte oberhalb der Brotdose. Das ist deutlich sicherer. Man hat selbst beim Blick auf das Navi noch die Straße im aktiven Sichtbereich.
    Gegen die Überdeckung der Instrumente hilft auch, nicht unbedingt ein 7"-Monster zu verwenden. Der Tacho ist sowieso nur einSchätzeisen, die Geschwindigkeit zeigt das Navi genauer an. Wenn der Drehzahlmesser "oben" steht ist eh alles im Wohlfühlbereich und man erkennt das auch wenn ein Teil des Zeigers fehlt.

    Die Befestigung an den oberen Schrauben taugt was,
    meint auch der
    Klaus
    Ja bei der RS vermutlich etwas schwierig da der Platz etwas eng da oben ist aberich bin voll bei Dir.
    Das Navi wäre dort top angebracht.
    Zunächst müsste ich ein Navi aber finden welches Taugt.
    Sogar gebraucht käme in Frage für meine 1..2 größeren Touren im Jahr.
  • Klaus_GP wrote:

    Wenn man für den Blick auf's Navi noch unterhalb der Brotdose zielen muss, schaut man zu lange von der Straße weg. "Im Alter" umso mehr, da die Zeit zum fokussieren nicht kürzer wird.
    Ich blicke mitllerweile kaum mehr auf's Navi. ich habe durch meine Schuberth SRC eine Möglichkeit, mir die Navibefehle per Bluetooth auf's Headset übertragen zu lassen. Das hilft insoweit, dass man im Zweifel nur noch einen kurzen Blick auf's Navi werfen muss, wenn die Abbiege- und/oder Routenführungssituation etwas unklar ist.

    Btw, das ist bei meinem Touran deutlich schlechter gelöst, da, das Navi für meine Begriffe zu tief in der Mittelkonsole angebracht ist.
    Gruß
    Axel ... aus Oberfranken - in Bayern ganz oben


    "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen."
    Albert Einstein

    --
    neben Moppeds gibt's noch DAS

    Don't :drinkingcheers: and :sportbike: !!
  • mzaxel wrote:

    Klaus_GP wrote:

    Wenn man für den Blick auf's Navi noch unterhalb der Brotdose zielen muss, ....
    Ich blicke mitllerweile kaum mehr auf's Navi. ....
    Das ist natürlich ein anderer Benutzungsmodus, den man bei "Anbauempfehlungen" vielleicht mitteilen sollte.

    Wenn man sich von der Anzeige leiten lassen will und intensiv auf kleinsten Straßen unterwegs ist, muss das Display deutlich besser im Blickfeld sein. Das wäre mir sonst zu unsicher,
    meint der
    Klaus
  • Gestern haben wir das Zümo mit den Original Halter an der K montiert. Passt doch recht gut finde ich. die Lenkerverkleidung muss man etwas einkürzen. Steht noch gut im Sichtfeld, trozdem ist das Navi noch geschützt durch die Verkleidung.
    20180124_121809438_iOS.jpg
    Ein Leben ohne K war zwar möglich, aber ist sinnlos......
  • Hi, also das sieht sehr gut aus....

    Kannst du eventuell mal etwas näher darauf eingehen oder Fotos davon machen, welcher Halter es ist bzw. wo Ihr den genau angeschraubt habt?

    Weil mein Problem mit meinen Hörgeräten ist, das ich mehr auf die Bilder vom Navi als auf die Sprachansage vom selbigen angewiesen bin. Verstehe trotz meiner Hörgeräte nur noch ca. 50 %.

    Die Lösung ist für mich sehr Interessant, da ich an einem Navi, welches an 2 Maschinen angebaut werden kann, interessiert bin.
    Also 2 Halter, einer an der K100RS verbaut, der andere Halter an der K1300S verbaut. Navi dann nur austauschen, mit der ich gerade fahre... Das ist momentan meine Vorstellung.
    Dabei faforisiere ich im Moment nur Navis, die nur 2 Kabel haben. Also nur + und -., also ohne diesen Can Bus Stecker wie zb: bei BMW Navigator 4, 5 +6
    Navi zb. Garmin oder BMW Navigator Street haben nur dieses Plus minus Kabel.
    Dann kann ich dies auch wenigstens bei der K1300S ganz inkl. Halter demontieren, da dort der Grundhalter auf der Batteriefach Abdeckung
    verschraubt ist, dieser ist dann durch eine Drehverbindung lösbar. Mit einer Steckbuchse für 12V vorne im Loch mittig sollte das dann als Stromverbindung klappen. Bei der K100RS in der Nähe von der Brotdose...
    Sonst kann ich dort (K1300S) keinen Tankrucksack montieren. Bei montierten Tankrucksack soll das Navi dann oben in der Klarsichthülle rein kommen....so meine Vorstellung, falls verständlich..... :whistling:

    K1300 1.jpgK1300 2.jpg
    Files
    • K1300 1.jpg

      (3.3 MB, downloaded 12 times, last: )
    • K1300 2.jpg

      (3.29 MB, downloaded 9 times, last: )
    Gruß Rolf

    K1300S Bj 2014 12200 km 8o Vin: Z497803
    K100RS Bj 1984 Gekauft 1988 KM-Stand echte 61600 km bis jetzt
    Ident-Nr. 0010769K100RS Farbe Porsche-Indisch-Rot :rolleyes:
  • Hallo Rolf,

    hast du auch schon mal über diese Position des Navis an deiner RS nachgedacht?

    Navi-Halter 1.jpg Navi-Halter 2.jpg Navi-Halter 3.jpg

    Ich habe die dafür nötigen Anbauteile hier gekauft. Menschen mit handwerklichem Geschick habe sich diese Stange aber auch selbst "gedeggelt".
    Ich finde diese Option 1A, da das Navi wirklich gut im Blickfeld liegt und keine störende Masse am Lenker ist.
    Außerdem ließ sich so die Dauerstromversorgung sicher verlegen.

    Du brauchst halt für den Wechsel auf deine 1300er dann nur eine zweite Original-Halterung.
    Viele Grüße aus Rösrath
    Michael_GL