To use all functions of this page, you should register.

K1200RS mit 98PS oder 131PS?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hab vor guten 2 Jahren mal ne 1200 RS gehabt mit den guten 130 PS. Den Powerunterschied zu ner normalen 1100RS (98PS) hab ich nicht gemerkt. Vielleicht konnte ich mit der 12er nicht richtig umgehen, aber den Horst Witzko mit seiner 11RS hab ich (auf langgezogenen Landstr.) nicht abgehängt... Deshalb halte ich den Unterschied für marginal.
    Auch allen einen schönen 4.Advent! :schlitten:

    Flyingbrick.de-
    Mit Freunden am Fahren
  • Meist liegt es nicht an der Maschinerie, sondern am Reiter. 8)
    Trotzdem wäre mal ein Test interessant, nur den Stecker umzustecken, und einmal nur den Ansaugtrakt umzubauen.
    Vermutlich ist der 98PS Ansaugtrakt auf niedrige Drehzahlen abgestimmt.
    Der Stecker wird wohl nur obenrum der Fuhre den Schneid abkaufen. :police:
  • Viele Leute kennen nicht den Unterschied zwischen Drehmoment und Leistung. Was nützen mir viele PS bei 8500 U/min wenn ich meistens mit 5000 U/min unterwegs bin. Im Rennsport zählt jedes PS, aber im alltäglichen Betrieb ist mir eine füllige Drehmomentkurve lieber. Deshalb habe ich mir vor 5 Jahren nach vielen Probefahrten die CB 1300 zugelegt und kein K-Modell. Nix gegen die K-Modelle, aber bei der Honda merkt man schon, dass sie einige Jahre jüger ist. Was mir noch zugesagt hätte, war die K 1300, aber wenn man sich da mal im Forum umsieht, ist die nicht so, ich sag mal: Robust, wie die CB 1300.
    Guido us Kölle
  • MarcoOF wrote:

    Hab vor guten 2 Jahren mal ne 1200 RS gehabt mit den guten 130 PS. Den Powerunterschied zu ner normalen 1100RS (98PS) hab ich nicht gemerkt. Vielleicht konnte ich mit der 12er nicht richtig umgehen, aber den Horst Witzko mit seiner 11RS hab ich (auf langgezogenen Landstr.) nicht abgehängt... Deshalb halte ich den Unterschied für marginal.
    Auch allen einen schönen 4.Advent! :schlitten:
    Moin Marco, da hast du aber ein lahmes Exemplar gehabt oder einen Drosselklappenanschlag weit vor voller Öffnung ....
    Da komm ich her, hier ist gut sein..
    Ellwangen

    dabei mit Spass und K1200RS, K100LT, KTM 690 R :keks:
  • Die 12er geht schon deutlich besser als ne 11er auch mit 98 PS. Die hat einfach erheblich mehr Drehmoment. Das bessere Fahrwerk sowieso.

    Gruss Peter

    dabei seit 63 v.Chr.

    Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen. .

  • Martin_AA wrote:

    MarcoOF wrote:

    Hab vor guten 2 Jahren mal ne 1200 RS gehabt mit den guten 130 PS. Den Powerunterschied zu ner normalen 1100RS (98PS) hab ich nicht gemerkt. Vielleicht konnte ich mit der 12er nicht richtig umgehen, aber den Horst Witzko mit seiner 11RS hab ich (auf langgezogenen Landstr.) nicht abgehängt... Deshalb halte ich den Unterschied für marginal.
    Auch allen einen schönen 4.Advent! :schlitten:
    Moin Marco, da hast du aber ein lahmes Exemplar gehabt oder einen Drosselklappenanschlag weit vor voller Öffnung ....
    Hallo Jungs,

    ich denke eher mal das es eine "Falschluftgeplagte" war. Soweit ich die Dinger bisher zerlegt hab könnte ich mir vorstellen das durch die höhere Leerlaufdrehzahl und die automatische Regelung ein Falschluftfehler bei der 12er weniger auffällt.

    Bei den bisher 3 12ern an denen ich Falschluft selber gemacht hab war ein deutliches Plus an Drehmoment und ein wesentlich besseres Ansprechverhalten da. Mit Tills "Ausbeulern" war das noch zu toppen.

    Mehr brauche ich aktuell nicht an "Anzug und Drehmoment"!

    Das Thema Höchstgeschwindigkeit wird eh überbewertet!

    Wichtig ist sauberes Ansprechverhalten und Drehmoment und ein gutes Fahrwerk!

    Obwohl mein hinteres Federbein nur 78 TKM drauf hatte war der Unterschied zum Wilbers schon massiv zu merken!
    Gruß

    GerdTIR


    --->> Hier gehts zur Userliste ! <<---
    --->> k1100lt.de <<---

    Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!

    "Ich bin kein besonderer Mensch, ich kann nur etwas besonders gut!" Walter Röhrl

    03´er K1200RS, Zumo 590, Schuberth SC1 Standard

    The post was edited 1 time, last by GerdTIR: Schreibfehler gefunden! ().

  • 1200ccm und Drehmomentbeule. Das hätte ich nicht erwartet. Ist ja wie bei Guzzi.
    Wenn die 130+PS wirklich da sind, sollte man den Unterschied schon bemerken im Vergleich zu 98PS.
    Wenn man immer schön oberhalb der Drehmomentbeule herumfährt, hat man vielleicht etwas von der Mehrleistung.
    Auch wundert mich, dass eine Ansaugblende die Drehmomentschwäche kompensiert.

    Hätte sie Kettenantrieb, wäre die Entscheidung einfach. Hinten 3 Zähne mehr und das Drehmomentloch interessiert nicht mehr.
  • Hallo Gerd, die Farb-Nr. deiner 12er? Die Sitzbank?
    Gruß Helmut
    Mit dabei
    seit 05/2002
  • Mit der Carlo Guzzi Gedächtnislücke kann man das
    Drehmoloch der 130 Ps Version nun wahrlich nicht vergleichen-
    und ich weiss wovon ich rede. :rolling:
    Hauptsache die Haare liegen....
  • Ich jammere nicht mit.
    Mir hat das Drehmoment meiner 12er immer gelangt. Dieses Dickschiff zieht immer, egal welche Drehzahl anliegt.
    Bei uns gibt es eine kleine Verbindungsstrasse zwischen 2 Dörfern, etwa 5 km kerzengerade aus und dann kommt eine 90 Grad Kurve.
    Man kann bei keinem Verkehr mit 200 die Gerade nehmen, die Kurve dann mit etwa 40 nehmen, da sie auch noch verkehrt herum erhöht ist und dabei immer den 6.Gang drinlassen. Am Kurvenausgang einfach Gas geben und die Dicke zieht ohne Murren und Schütteln ab.

    gruss holm
    Meine Ost-Motorräder: Simson KR50,S51, Berliner Roller, Jawa175, MZ ES250, TS250/1, ETZ250+251
    Meine ehemaligen BMW: R65, K75, K100LT LIMITED EDITION, R1100GS, K1200RS,K1100LT LIMITED EDITION
  • Stoneweapon wrote:

    Auch wundert mich, dass eine Ansaugblende die Drehmomentschwäche kompensiert.


    Wie kommst du darauf das das ne Ansaugblende ist? Der Unterschied sind kurze Ansaugschnorchel für 130 PS und lange für die 98 PS. Durch die Resonazaufladung mit den langen Schnorcheln wird die Drehmomentbeule glatt gemacht. Dabei spielt auch noch ein anderes Mapping ne Rolle.

    Das Ganze ist weniger eine Drossellung als eine andere Abstimmung.

    Gruss Peter

    dabei seit 63 v.Chr.

    Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen. .

  • .. mal einpaar Infos.
    Gruss
    Rolf
    Files
    • Drehmoment1.png

      (37.49 kB, downloaded 81 times, last: )
    • Drehmoment2.png

      (40.32 kB, downloaded 71 times, last: )
    • Drehmoment3.png

      (40.23 kB, downloaded 71 times, last: )
    • Drehmoment4.png

      (38.72 kB, downloaded 61 times, last: )
    Ludwig-Tuning
    Tel:: 06251-8603487
    Tel.: 06251-8603489
    Handy: 0173-8208150
  • Die Meisten werden das 130 PS-Loch gar nicht merken.

    Einen Gang runterschalten beim Beschleunigen und das Problem taucht denke ich erst gar nicht auf. Wäre ja irgendwie blöde, wenn der linke Fuß beim Fahren einschläft.
    Allzeit eine Handbreit Sprit im Tank.

    Grüße aus dem Landkreis Bamberg / Oberfranken

    Roland