To use all functions of this page, you should register.

Hartes Klopfen in mittleren Drehzahlbereich K75s 61tkm

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hartes Klopfen in mittleren Drehzahlbereich K75s 61tkm

    Hallo Freunde der Flyingbricks,
    als neuer wäre ich froh um Rat. Ich fahre seit Jahren K75s und mache fast alle Schrauberarbeiten selber - nur diesmal komme ich nicht weiter. Ich habe ein hartes Klopfen/Schlagen in mittleren Drehzahlbereich um 4000upm bei warmen Motor bei Teillast, gleichermaßen in allen Gängen. Zügig mit Gas durchziehen oder im Schub passiert nichts. Das Schlagen ist in Fußrasten, Lenker und Popometer wahrnehmbar. LiMa-Gummis sind neu, Ventilspiel frisch gemacht, synchronisiert ebenfalls, Motorentlüftungsschlauch auch grad gemacht, Zündkerzen neu, Öl, Ölfilter und Luftfilter auch. Ich habe heute nach Recherche in diesem Forum die unteren Hälften der Pleuellager angesehen. Die Hubzapfen schauen tadellos aus - absolut gleichmäßig ohne jeder Spur, die 1 und 2 Lagerschale sehen nicht wirklich gut aus - es sind deutlich erkennbaren spüren zu sehen. Wie dramatisch das ist kann ich mangels Erfahrung nicht gut beurteilen. Ich habe ein paar Bilder in ein pdf angehängt. Ich wäre sehr dankbar wenn jemand ein geschulten Blick darauf werfen könnte ob mein Verdacht schlüssig ist?

    Außerdem habe ich vernommen, dass die Lagerschalen eine Farbcodierung haben sollen wonach man dann auch die Ersatzteile beschaffen soll, ich kann mir aus den vorhandenen Farbklecksen kein Reim machen - für mich sieht es aus wie 2x keine Farbe und 1x Rot bei den Pleuellagern - kann das sein?. Es sind auch handschriftliche Zahlen auf die Pleueln und die Tragschalen?...
    VG,
    Nick Aldersley
    Ampermoching bei München
    Files
  • Hallo Nick,

    zuerst einmal ein herzliches Willkommen hier im Forum.

    Wenn Du zusätzlich zur digitalen Info auch noch analoge Informationen in Form von Fachgesprächen mit Durchblickern haben möchtest, dann lade ich Dich herzlich am 08.04. nach Zöschingen zum 8. Schraubertag im Süden ein. Anmeldefred in der Übersicht ein paar Zeilen weiter unten.

    Viele Grüße

    Goggy
    Genieße jeden Tag, es könnte Dein letzter sein!

    Life is short, eat dessert first!
  • Servus Nick,
    :welco im Forum.
    Du warst fast am Ziel. Die obere Lagerschale ist die belastete. Die wollen wir bitte sehen, um mehr Aussagekraft zu erreichen. Die unteren haben nur die Funktion den Kolben wieder runterzuziehen (grobe Umschreibung). Möglichst nicht mehr fahren bis zur Klärung, da die Kurbölwelle schaden nehmen kann.

    Wenns meine wär, wurde ich die neuen Schalen gleich bereitlegen und einbauen, dann hast du Klarheit.
    Grüße vom Andy,

    BMW Back Ma´s Wieda :thumbsup:
  • diesel wrote:

    Wenns meine wär, wurde ich die neuen Schalen gleich bereitlegen und einbauen, dann hast du Klarheit.
    Wär der erste 75er-Motor der mit 61tkm neue Lagerschalen braucht!

    Grüße Max
    Venceremos! :thumpup: :thumpup: :thumpup: :thumpup:

    drei ... sind Spaß genug
    Mae West: Eine Kurve ist die lieblichste Entfernung zwischen zwei Punkten
  • Habedere Nick,

    ein herzliches Willkommen aus der Oberpfalz.

    Bei Deinem Problem kann ich Dir leider nicht helfen, da ich so tief noch nie in ne K gekrochen bin.
    Da gibt es aber genügend, die dort drinnen quasi fast "zu Hause" sind.
    Servus
    Peter

    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • Wichtig wäre zu wissen wie groß das Lagerspiel ist.

    Dazu nimmt man z.b. Plastigage

    Wenn das klopfen ein Pleullager wäre sähen die Lagerschalen völlig anders aus.

    Gruss Peter

    dabei seit 63 v.Chr.

    Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen. .

  • Wenn das "Klopfen" beim Lastwechsel auftritt wäre meine Reihenfolge so:

    1. Kontrolle ob die neuen Lima Gummis korrekt eingebaut sind
    2. Prüfen ob die Nieten der Zwischenwelle ausgeschlagen sind (rasselt sie in dem Bereich im Leerlauf? Evtl. mit Ohr am Schraubenzieher nachhorchen)
    3. Pleul Lager prüfen (aufgrund der Laufleistung erst an 3. Stelle)


    Liebe Grüße

    Eric

    The post was edited 2 times, last by Eric ().

  • Eric, dein Punkt 2 ist gelinde gesagt (nicht bös gemeint) "Bullshit" - das ist ´ne 75er, da fehlt also nicht nur ein Zylinder, auch fehlt da der "Mitnehmerkorb" mit den 6 oder 12 Nieten...

    siehe Bild:
    [Blocked Image: https://www.leebmann24.de/media/l24/etk/images/1182.jpg]
    ... meint Stefan_SLE

    Achtung: Bis auf weiteres bin ich außer Betrieb:

    Mein "Dumme-Leute-Filter" braucht eine Reinigung und die "Ist-mir-egal-Batterien" sind alle.


  • Eric wrote:

    ....2. Prüfen ob die Nieten der Zwischenwelle ausgeschlagen sind (rasselt sie in dem Bereich im Leerlauf? Evtl. mit Ohr am Schraubenzieher nachhorchen)
    .....
    Liebe Grüße

    Eric
    Jaja, die K75 und ihre Zwischenwelle .... :kopfschuettel:
    Grüsse ausm Fränggischen
    vom
    Traktor

    Mitglied seit Anfang an
    "Wenn du glaubst alles unter Kontrolle zu haben fährst du zu langsam"

    Frankentreffen 2019 steigt vom 13. - 15. September, wie immer in Colmberg
  • Hallo Freunde,
    danke für die Grüße und diverse Hinweise. Da ich nahe an der unendliche Quelle Ersatzteile bin, gedenke ich nochmals neue LiMa-Gummi's zu besorgen, ebenfalls Plastigage und neue Lagerschalen weil es nicht so schlimm ist da hin zu kommen, zumindest von der rechte Seite. Dazu noch ein Paar Fragen:
    • wie kann ich die LiMa-Gummis falsch einlegen - sie werden doch paarweise mit einen kleinen Verbindungsteg geliefert der die richtige Orientierung gegenüber der Aluminiumschale mit sein Gegenrippen eigentlich vorgibt?
    • Gibt's das Plastigage-Dings auch von BMW? Ich konnte die bisherige Beschreibung in der Reparaturhandbuch nicht richtig verstehen - da ist die Rede von irgendwie 9mm außermittig anlegen und dann Schalen drauf. Gibt es für die Handhabung evtl. ein Fotoserie?
    • Die Lagerschalen gibt es wohl mit Farbkennzeichungen Gelb, Grün und Weiss jeweils Stufe 0 und 1. Auf meinem habe ich aber nur ein roter Punkt an den 3ten Pleuel gesehen - alles von der rechte Seite ("unten"). Welche sollte ich den sinnvollerweise holen, bzw. wie kann ich das erkennen? Muss ich zuerst mit Plastigage messen damit ich es wirklich weis?
    VG,
    Nick
  • kfz-tech.de/Biblio/Kurbeltrieb/KurbLagerspiel.htm


    Bevor du Lagerschalen kaufst musst du erstmal messen welche du brauchst. Ich halte das aber für rausgeschmissenes Geld. Wie gesagt würde ein Lager dieses Geräusch verursachen würdest auch du das als " Laie" erkennen.

    Die Lima kann man falsch einbauen nämlich so das die jeweiligen Alustege im Topf und am Mitnehmer aneinander liegen und nicht von den Gummies getrennt werden. Deshalb hat der Topf eine Markierung.

    Gruss Peter

    dabei seit 63 v.Chr.

    Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen. .

  • Ich hatte mal am Auto einen Lagerschaden, die Lagerschalen waren durch Ölmangel derart verschlissen dass das Klopfen sehr stark war. Deine Lagerschalen sehen mir eher nach normalem bis etwas erhöhtem Verschleiß aus. OK die Gegenstücke könnten stärker verschlissen sein, aber dann doch wohl nur wegen Ölmangel, was sich auch auf die fotografierten Schalen ausgewirkt hätte.


    Ich denke die Ursache liegt woanders.
  • Flagg wrote:

    Eric, dein Punkt 2 ist gelinde gesagt (nicht bös gemeint) "Bullshit" - das ist ´ne 75er, da fehlt also nicht nur ein Zylinder, auch fehlt da der "Mitnehmerkorb" mit den 6 oder 12 Nieten...


    Okay okay, ich nehme es zurück und behaupte das Gegenteil :)
  • Mein Vorschlag: Mach eine Probefahrt ohne Lima, dann kannst vielleicht eine Fehlerquelle ausschließen...

    Grüße Martin

    P.S.: Ich hatte ein ähnliches Problem, ich habe es als Rattern und Vibrationen wie du sie beschrieben hast wahrgenommen. Bei mir hat erst der Tausch der Lima mit neuen Gummis das Problem gelindert, tritt aber leider ab und zu immernoch auf...

    The post was edited 1 time, last by Webber ().

  • Webber wrote:

    Mein Vorschlag: Mach eine Probefahrt ohne Lima, dann kannst vielleicht eine Fehlerquelle ausschließen.
    Ich dachte immer eine K braucht die Lima/Kohlen für verschiedene andere Dinge auch um überhaupt zu laufen oder bin ich da jetzt falsch gewickelt ? ?( ?(