To use all functions of this page, you should register.

Hauptbremszylinder reparieren ?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • hoechst wrote:

    vielleicht sollten hier nur menschen schreiben, die ahnung haben?? es ist schon ein blödes gefühl da, wenn jemand fragt wie er das zerlegen muss !!!

    bei bremsen: keine ahnung ---> fresssse halten. klingt aggressiv, rettet aber unter umständen menschenleben.
    Ralf,
    also meinst Du, wenn sich einer Erkundigt bzw. Fragen stellt was das Bremssystem angeht, das derjenige keine Ahnung haben kann ?
    Schöne Grüße aus Lünen
    Achim
  • die erfahrung hier zeigt das, ja. fragen darf man ja, aufgrund der fragestellung wird das können des fragenden eingeschätzt.

    und ratschläge die nicht zum bauteil passen sind eben schlimm.
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • Dann könnte man selber etwas besseres sagen oder nichts.
    Ist aber alles kein Grund, beleidigend zu werden.
    mfg Klaus

    Franken sind garstig.
    Sie können es halt nur nicht so zeigen...
  • mfgkw wrote:

    Dann könnte man selber etwas besseres sagen oder nichts.
    Ist aber alles kein Grund, beleidigend zu werden.

    wieso er hat doch keinen Beleidigt nur in seiner wohlwollenden Art die von ihm gestellte Frage beantwortet.... :D:

    Ralf kann auch anders aber bei der Bremse versteht man keinen Spaß, wenn dann was passiert ist das Geschrei groß...... :roll:

    nur mal so am rande beigefügt ....sieh meine Post 19

    HBZ vorn .... Fußbremspumpe hinten...hinten gibt es keinen HBZ wenn dann FBZ

    die Fragestellung war etwas Irreführend Konfus..... ;):
    K-ruß Stefan_LU meine 100 16V, meine 11er,
    das Leben genießen, denn jeder Tag könnte der letzter sein.
    [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/734490.png]

    The post was edited 2 times, last by Stefan_LU ().

  • Die Frage von Achim war vollkommen sauber.
    Es gibt einen HBZ für vorne, einen für hinten und es steht drin, daß es der hintere ist.

    Und der erste Beitrag von hoechst war:

    hoechst wrote:

    vielleicht sollten hier nur menschen schreiben, die ahnung haben?? es ist schon ein blödes gefühl da, wenn jemand fragt wie er das zerlegen muss !!!

    bei bremsen: keine ahnung ---> fresssse halten. klingt aggressiv, rettet aber unter umständen menschenleben.
    Der ewige Reflex "ich bin der einzige, der bei Geburt schon Ahnung hatte, und alle andern sollen die Fressssse halten" ist einfach unverschämt.
    Ist halt seine Art (oder fehlende Erziehung oder schwere Kindheit oder was auch immer), aber ich nehme mir die Freiheit das anzumerken.
    mfg Klaus

    Franken sind garstig.
    Sie können es halt nur nicht so zeigen...
  • Stefan_LU wrote:

    nur mal so am rande beigefügt ....sieh meine Post 19
    Du sagst halt deine Meinung, das ist ja auch in Ordnung (auch wenn ich in diesem Fall anderer Meinung bin, die Frage wie man den Kolben rausbekommt ist doch in so einem Forum vollkommen legitim).
    Aber du formulierst es erträglich.
    Das Geranze von hoechst nervt dagegen schon deutlich mehr - der Ton macht doch etwas aus in einem Forum.
    Es ist schade, wenn ein oder zwei Brüllaffen die Stimmung versauen, nur weil sie ihr heiliges Wissen für sich behalten und lieber andere anblaffen. Wenn er wirklich so toll ist, kann er auch helfen stattdessen.
    mfg Klaus

    Franken sind garstig.
    Sie können es halt nur nicht so zeigen...
  • Der Höchste hat schon auch irgendwie Recht, man muss uns Menschen schon überspitzt und überdeutlich sagen, was Sache ist. Sonst fühlen wir uns nicht direkt angesprochen. :trost:

    Und aufgrund der Fragestellung ist es meistens auch so, dass man den Eindruck bekommt, dass der Fragesteller besser davon die Finger lassen sollte... Mir ging es auch so. :whistling:

    Ihr wisst es ja selber, was gemeint ist, und es trifft selbstverständlich dann auch nicht immer auf alle so zu. (Aber dann eben im Verlauf der Beiträge doch wieder) :D
    Grüße vom Andy,

    BMW Back Ma´s Wieda :thumbsup:
  • Von mir kommen auch keine Tipps zu sicherheitsrelevanten Teilen, wenn aus der Frage hervorgeht, dass der Fragesteller nicht mal marginale Kenntnisse hat. Denn wenn dann etwas passieren würde, möchte ich nicht gerne in meiner Haut stecken.
    Und Ralf verkündet das dann, sagen wir mal, sehr pointiert. So What?
    Heinz



    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

    Albert Einstein
  • HeinzNOH wrote:

    Von mir kommen auch keine Tipps zu sicherheitsrelevanten Teilen,
    Was ist denn nun eigentlich sicherheitsrelevant?

    Bremsen, Schweinwerfer, Blinker, Lenkkopflager, Gabel, Seitenständer, Radschrauben, Reifen, Schwinge, EA, Ölablaßschraube, Kupplung, Getriebe, Federbeine, Lenkererhöhungen ... :shock:

    Oder anders gefragt: Was kann denn noch bedenkenlos hier im Forum diskutiert werden ohne daß der Fahrer/Unbeteiligter zu Schaden kommen kann? :kopfschuettel:

    Grüße Max
    Venceremos! :thumpup: :thumpup: :thumpup: :thumpup:

    drei ... sind Spaß genug
    Mae West: Eine Kurve ist die lieblichste Entfernung zwischen zwei Punkten
  • Max_CHA wrote:

    Was kann denn noch bedenkenlos hier im Forum diskutiert werden ohne daß der Fahrer/Unbeteiligter zu Schaden kommen kann?
    Ich denke, über den Hauptbremszylinder hinten kann man problemlos schreiben. Ich meine hier im Forum gelesen zu haben, dass man die hintere Bremse nicht braucht.
    8o
    Schöne Grüße,

    Christian
  • Mir ist es lieber wenn jemand fragt, als das er "unwissend" was "Kaputtrepariert" :)

    Und wenn dann "kontroverse" Antworten/Diskusionen kommen/entstehen, erkennt man an den DANN" getätigten Antworten des Fragestellers, ob er wirklich D.O.O.F. ist :coolesau:

    p.s. ein intelenter Mensch sagte mal, es gibt keine d.o.o.f.en Fragen, nur...............................
    Gruß

    Sandy
  • Wenn die Kompetenz eines Fragenden an der Frage festgemacht wird, stellt sich ebenso die Frage, wie kompetent die Antwort ist, wenn selbst rudimentäre Schreibkenntnisse nicht vorhanden zu sein scheinen... :hyene:
    Don't feed the trolls :coolesau:
  • Oh weh , mit einer Bremsenfrage hats begonnen , nun sind wir bei der Rechtschreibung wo seit der Rechtschreibreform eh keiner mehr weis wie was geschrieben wird .......
    Bier & Chips sind da , legt los und kloppt euch :kloppe:
  • Ich hab Euch alle :grouphug:
    ganz doll

    all das zeigt dass wir leben und irgendwie zueinander finden :welco

    lieben Gruß
    Klaus
    Ohne Motorrad kann man leben, aber mit macht es mehr Spaß :burnout:
  • Ich häng mich mal hier dran,

    nach 11 Jahren Standzeit war der Ausgleichsbehälter der hinteren Bremse leer; auf dem Bremshebel auch kein Druck mehr. Also hab ich Bremsflüssigkeit in den Behälter und versucht diese von hinten saugend durch das System zu bringen. Leider ging das nicht. Der nächste Schritt war, den HBZ auszubauen und zu inspizieren. Dabei ist mir aufgefallen, dass durch die Nachlaufbohrung keine Flüssigkeit in den eigentlichen Zylinder kommt. Die Kolbenstange war mit Kristallen gefüllt. Um das Teil sauber zu bekommen, hab ich den Gumminippel des Anschlusses runtergepopelt. Darunter sah es traurig aus.
    So jetzt zum eigentlichen Problem. Der Kunstoff/Gumminippel ist kaputt, der Zylinder und der Kolben sehen noch gut aus. Woher bekomme ich diesen Gumminippel? Bei Realoem ist der HBZ nur komplett bezeichnet. Bei Magura bin ich bisher auch noch nicht fündig geworden. Sofern das Teil irgendwo angeboten wird, kann das eigentlich (?!?) nicht so teuer sein.
    Was soll/kann ich tun?

    VG
  • MichaelK11RS wrote:

    nach 11 Jahren Standzeit war der Ausgleichsbehälter der hinteren Bremse leer;
    Schmeiss ganz weit weg die Bremspumpe und hol dir eine komplette neue . Wenn du da jetzt anfängst mit Rep - Satz wirst garantiert nicht glücklich . Wenn du schon Kristalle in der Anlage hast vermute ich mal ganz stark daß du auch Wasser in der Bremsflüssigkeit hattest und dadurch auch Korrosion im Bremszylinder . Die Investition für einen neuen Bremszylinder sollte dir dein Leben wert sein , und bei der Gelegenheit würde ich auch gleich Stahlflexleitungen mit verbauen und den Bremssattel natürlich auch genauestens überprüfen . Kostet Geld , ja , aber nochmals , dein Leben aufs Spiel setzen würde ich mit dem alten Gedöns nicht riskieren .

    Sagt Walter von dr Oschdalb
  • Nicht der Gummipopel über dem Kolben sondern der Deckel mit dem Anschluß zum Ausgleichsbehälter fehlt. Inzwischen konnte ich einen guten gebrauchten Zylinder auftreiben. Nach ausgiebiger Reinigung wurde der verbaut und verrichtet scheinbar unauffällig seinen Dienst. Nachdem ich die K das letzte Mal vor 11 Jahren gefahren bin, kann ich augenblicklich noch nichts über die Funktion dieses Bremszylinders schreiben.
    Wenn das Wetter mitspielt, werde ich in den nächsten Tagen mal ein roll-out wagen. Für´s erste mal auf dem eigenen Grundstück - evtl. dann auch mal in der näheren Umgebung. Für den überfälligen Ölwechsel sollte der Motor ja auch mal Betriebstemperatur erreichen. Dann weiß ich auch, ob das ABS 1 auch noch problemlos - wie vor 11 Jahren - funktioniert.
    BTW: wie ist denn augenblicklich der Tarif für ein ABS 1 Steuergerät (im tadellosen Zustand / im unbekannten Zustand) ?

    linke Hand zum K-ruß