To use all functions of this page, you should register.

Hauptbremszylinder reparieren ?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Stefan_LU wrote:

    hinten gibt es keinen HBZ wenn dann FBZ

    ChristianLauf wrote:

    HBZ=Hauptbremszylinder . . bezeichnet auch BMW so,
    Nach immerhin locker 4 Jahren kann man die Erkenntnis sicher als "wohlausgereift" bezeichnen.
    Gruß aus
    K-astorf im K-reis Herzogtum-Lauenburg
    (im ECHTEN Norden)
    Onkel Nils

    "Wer mit 18 Jahren Politiker werden möchte, der kann mir gestohlen bleiben."
    Helmut Schmidt über ehrgeizige Jung.Politiker
  • In 50% aller Fälle (ist mein Eindruck nach den vielen Bremsen-Threads hier) bringt der Rep-Satz nichts, da Alter und Kristalle einfach genug Schäden angerichtet haben. Wir unterhalten uns hier über 60€ für einen Rep-Satz mit ungewissen Ausgang der Reparatur und 120€ für eine neue Bremspumpe hinten, bei der ich die Gewissheit habe: Nur einbauen, entlüften und schon habe ich ein sicheres Gefühl und eine höhere Gewissheit, dass das Ding auch funktioniert, wenn ich es brauche.

    Da spielt es keine Rolle, ob der Fragesteller nun Bremsenprofi ist. Und bei den Unmengen an Lesestoff hier, wie das Entlüften und die Einstellung der Bremse vorzunehmen ist, sollten das die meisten hier hinbekommen.
    Eine gesunde Selbsteinschätzung setze ich dabei vorraus.

    An der Stelle mein Rat: Schau Dir auch gleich die Bremsleitungen, Entlüftungsnippel und Hohlschrauben an. 11 Jahre Standzeit sind keine förderlichen Rahmenbedingungen. Kleiner Invest (außer neue Stahlflexleitungen), plus an Sicherheit.
  • NorbertM. wrote:

    Wir unterhalten uns hier über 60€ für einen Rep-Satz mit ungewissen Ausgang der Reparatur und 120€ für eine neue Bremspumpe hinten
    Kann man sich aber auch alles sparen. Mir sind in meiner K-arriere noch keine leckenden Bremsen oder irgendwelche Kristalle darin untergekommen. Allerdings wechsele ich regelmäßig die Bremsflüssigkeit.
    Heinz
    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."
    Albert Einstein
  • Ja Heinz, wie die meisten hier. Bei entsprechender Pflege, Wechsel und Bewegung ist das eine andere Nummer.
    Meine stand 20 Jahre. Wie die Zylinder aussahen kannst Du Dir vorstellen ...
    Es leckte oben und unten raus, Kristalle tatsächlich in allen Bohrungen / Kanälen.

    Sparen ist an der Stelle falsch und muss man ein ganzes System wechseln (inkl. beiden Bremszylindern und Bremsleitungen), steht beim BMW-Schrauber schnell ein wirt. Totalschaden im Raum ...

    Von daher kann ich es verstehen, wenn sich auch weniger erfahrene Schrauber daran versuchen ...