Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Gabelöl wechseln Gabelservice Motorrad BMW K 75

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Im eingebauten Zustand ist es deutlich weniger Arbeit. Ich würde auch die Finger von der Ablassschraube lassen. Die ist schnell rund gedreht (mir passiert). Das Öl kann man durch die Halteschraube, die das Standrohr im Tauchrohr hält, ablassen. Aber uffbasse, dass das Tauchrohr nicht nach unten rausrutscht, weil man dann beim Wiedereinbau die Dichtringe zerstören kann.

      Gruß
      Martin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schwenker66 ()

    • Hallo zusammen,

      wollte heute das Gabelöl an meiner K 75 wechseln. Leider hat der Vorbesitzer ganze Arbeit geleistet und den abgeflachten 17 mm Teil zum gegenhalten total vermurkst. Ich bekomme das mit einem normalen 17 er nicht mehr gegengehalten weil offenbar auch die Innensechskantschraube total festgeballert wurde.

      Gibt es da ein Spezialwerkzeug? Vielleicht hat ja jemand eine Idee wie man das losbekommen kann. Falls jemand eine Showa Gabel als Ersatzteilträger liegen hat und mit diese beiden Endstücke vermachen will wäre ich auch sehr Dankbar.

      Viele Grüße

      Christian
    • Ja, geht auch gar nicht anders.
      Sacht Axel*

      ... wir hatten ja nichts.

      * Vorsicht: Mein Kommentar kannSpuren von Bauschaum enthalten

      Hier verrichtete bis zum 25.05.2018 ein Tischschubser seinen Dienst.
      Danke DSGVO