Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

China Tacho mit BEP 2.0 verbinden (Sprachbarriere)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hi, so nun funzt auch der DZM. Allerdings NICHT nach der Methode die in deinem englischen Link dargestellt wird, sondern nach der Verdrahtung wie in dem polnischen Beitrag.

    Der Unterschied liegt im Aufbau: Laut englischem Beitrag liegen Kondensator und Widerstand in Reihe, dazwischen ein Masseanschluss - kann so nach meinem Verständnis gar nicht gehen.
    Funktionieren tut es, wenn man den Widerstand in die MASSELEITUNG setzt und diese zwischen Kondensator und Tacho anschließt. Noch besser anpassen kann man es, wenn statt des Widerstands ein Potentiometer genommen wird, dann hat man veränderliche Widerstände und kann diese je nach verwendetem Tacho anpassen.

    LG,
    Sebastian
  • Klasse, dass du alles zum Laufen bekommen hast! Wo hast du die entsprechende Schaltung verbaut? Im Signal vom Kabelbaum zur BEP oder zwischen BEP und Tacho?

    LG

    Conrad
  • So, nun also mal zusammengefasst:

    Insgesamt gab es beim Zusammenspiel China-Tacho und BEP 3.0 keine großen Probleme. Ich bin nämlich Elektronik-Laie und wäre in diesem Fall gescheitert :)

    Im Grunde können alle Kabel mit dem jeweiligen Anschluss an der BEP verbunden werden und funktionieren einwandfrei.

    - "Electronic door lock" - nein, ihr müsst keine Türen am Ziegelstein nachrüsten. Das ist ZÜNDUNGS-PLUS!!
    - Ganganzeige 6.Gang - nunja, das Kabel ignorieren wir einfach
    - Kabel "position lights" - da diese Kontrollampe einerseits gut sichtbar und zweitens auf Plus geschaltet ist, hab ich das entsprechende Kabel bei der BEP an "ABS" angeschlossen. Ist also nun meine ABS Warnlampe.
    - Die übrigen Warnmeldungen der BEP (z.B. Öldruck, temperatur etc) sind ja alle zusammengefasst und auf Masse gelegt. Also hab ich ein extra Kabel vom Zündungs-Plus der BEP und vom "WRN" Warnanschluss der BEP nach vorn gelegt, kriegt ein rotes extra-Lämplein.
    - Der Tankgeber wird am gelben Kabel des orangenen Dreifachsteckers unter dem Tank angeschlossen - da wo sonst das Zusatzinstrument dranhängt

    Ein bisschen gemein ist der Tachoanschluss:
    Das "Speed"-Kabel des China-Teils ist nämlich nicht der Tacho, sondern der Drehzahlmesser ^^ Für den Tacho gibt es einen dreiadrigen Extrastecker. Plus und Minus davon werden ignoriert (mit dem 6.Gang-Kabel also drei überflüssige), das "Signal"-Kabel kommt an "Spd" der BEP.

    Und das Sorgenkind Drehzahlmesser:
    Funktioniert über BEP gar nicht. Leider hat Maru bislang nicht geantwortet, wo da das Problem liegt.

    Mit dieser Schaltung gehts aber problemlos:

    BMW DZM.jpg

    Das Signal von der Zündspule hab ich mir vom alten Stecker der Brotdose geklaut, einfach ein Kabel auf Pin16 mit eingeklemmt (beim anstecken des Steckers auf die BEP). Dann muss man nichtmal ein Kabel trennen.
    Der Kondensator hat 10 NanoFarrad oder 10.000 PikoFarrad.
    Besser noch als der Widerstand ist ein Potentiometer, denn dann kann man die Empfindlichkeit einstellen. Bei mir zuckt der DZM erstmal nach unten, bevor er dann ansteigt. Also werde ich den bisher verwendeten Widerstand noch tauschen.
    Masse hab ich ebenfalls an der BEP mit angeschlossen.
    WICHTIG: Diese Schaltung muss wie beschrieben parallel zur BEP installiert werden, NICHT am "Rpm"-Anschluss der BEP. Fragt mich nicht, warum das so ist ?(

    So, das klingt alles vielleicht verwirrend, ist aber harmlos. Meinen Wutanfall hab ich beim verlängern des Kabelbaum bekommen. Ich habe alle Kabel des China-Tachos auf unterschiedliche Längen gekürzt. Dann habe ich entsprechend Kabel angelötet (18 Stück!), jede Lötstelle mit Schrumpfschlauch gesichert und das ganze Kabelpaket unter dem Tank in die Elektronikbox geführt (natürlich zusammengefasst in einem großen Schrumpfschlauch). Ich hab keine 18 verschiedenen Farben genommen, sondern kleine Krepp-Fähnchen angeklebt mit Bezeichnung des Kabels. Und in der Elektronikbox haben sich BEP und alter Stecker vereinigt. :thumpup:

    LG, Sebastian
  • Ich lese jetzt erst davon. Sorry, ich bin mal wieder so eingespannt, dass ich zu nichts gekommen bin. Habe den Chinatacho da, bin aber noch nicht zum testen gekommen. Direkt am Drehzahlsignal läuft er nicht, das habe ich schon probiert. und am gemittelten Drehzahlausgang der BEP läuft er auch nicht (rechtecksignal 9V/0V).

    warum er mit der besagten Schaltung funktioniert, kann ich noch nicht sagen. 1Uhr morgens... und ich sitz noch im bastelrümli und mach eine Bestellung fertig.

    dafür hab ich mich an das redesign der Brotboxinnereien gemacht (für alle orginal-liebhaber). die gehen demnächst zum Platinenhersteller. Danach folgt der totgesagte K-diag (gross und klein).

    Und dann noch ein ganz anderes Projekt, was mal nix mit Motorrädern zu tun hat: Ich möchte ein Computerspiel programmieren. Ein "point&Klick adventure". Es geht um Zeitreisen und heisst "trump world" oder so (Name steht noch nicht wirklich fest).

    immer was zu tun im Bastelrümli :)

    und ende August gehts zur La Tomatina. 2600km fahren (hin- und zurück) um sich mit Tomaten zu bewerfen. Das wird toll!
    Gruss Maru CH :) Schaffhausen


    www.maru-labs.com

    ich bin wie ich bin. Die einen mögen mich, die andren können mich! (Konrad Adenauer)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maru ()

  • Wenn es Industriell gefertigt würde, JA
    Aber das geile Teil wird vom Privat hergestellt und der gute Mann hat auch nen Job, also ein klares NEIN!!!

    @Sebastian
    Vielen Dank für die Anleitung :thumbsup: :anbet2: :drinkingcheers:
    Leider geht bei mir die rechte Blinker- und Ablendlicht-Signalleuchten am Tacho nicht.
    Mal gugen ob ich nicht einen Kontakt oder Lötbruchstelle habe

    Kontrollleuchte-aus.jpg

    Kontrollleuchte-ein.jpg
    Gruss
    Jose
    __________________


    BMW K100 LT Jg. 10.89
    Vin:0175060
  • Du meinst reingephotoshopt, oder?
    Falls nicht: :shock: also das würde ich gerne mal aus der Nähe sehen. Gibt´s da noch mehr Bilder?
    Es grüßt wahlweise aus Karlsruhe, Böblingen oder Lörrach
    Ringole
  • Ich han 5 Löcher à 5mm gebohrt und die LED`s reingeklebt und danach eine schicht lackiert, nassschliff bis die LED`s sichtbar waren und diese mit klarlack lackiert und danach nochmals schwarzmatt lackiert
    so in etwas, aber ich musste es mehrmals ausprobieren bis es so aussah
    Gruss
    Jose
    __________________


    BMW K100 LT Jg. 10.89
    Vin:0175060
  • Gustav schrieb:

    Blumenpflücker_IZ schrieb:

    Moped umbauen muss man sich leisten können.
    Mal sehen, ob ich mit einer "Minimallösung" erfolgreich bin... ;)
    Kommt immer drauf an, was mann machen will und wie die Ansprüche sind.
    Viel Spaß.
    Es Grüßt der Jörn

    Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie. (Albert Einstein)
  • maru schrieb:

    Sorry, ich bin mal wieder so eingespannt, dass ich zu nichts gekommen bin.
    Hallo Maru, das Wichtigste hast du doch geschafft: Für mich ne BEP zusammen gebaut :D DANKE!!

    Gustav schrieb:

    Blumenpflücker_IZ schrieb:

    Moped umbauen muss man sich leisten können.
    Mal sehen, ob ich mit einer "Minimallösung" erfolgreich bin... ;)
    Es gibt verschiedentlich Anleitungen, bei Youtube und im K-Forum (Link weiter oben), wie man den Anschluss auch ohne Maru`s Hilfe (also ohne BEP) hinbekommt. Aber ich denke, da sind dann schon vertiefte Elektrik-Kenntnisse von nöten.

    LG, Sebastian