Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Kupplung rutscht nach Reparatur immer noch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kupplung rutscht nach Reparatur immer noch

    Hallo

    Ich habe die kupplungsscheibe meiner rs ausgewechselt weil sie durchgerutscht ist. Gesagt getan. Rutscht immer noch durch. Zwar nicht mehr so viel und nur bei vollgas, aber sie rutscht.
    Zu meiner Schande muss ich gestehen dass ich die Scheibe billig bei ebay gekauft habe.
    Liegts daran oder habe ich sonst einen Fehler gemacht?

    Gruß Ulrich
  • Hast Du nur die Reibscheibe gewexelt?
    Wenn ja, hast Du die Pendants auf Planheit überprüft? Wenn die schräg abgenutzt sind, kann die Kupplung nicht richtig packen.
    Heinz



    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

    Albert Einstein
  • Kupplungen werden immer komplett getauscht,
    Nur im Falle einer relativ neuen aber verölten Kupplung wechselt man lediglich die Reibscheibe.

    Es ist aber denkbar das das Lager auf welches der Hebel drückt aus Kunststoff und aufgequollen ist..daher klemmt...

    Dann hast Du an der falschen Stelle geschraubt.
    sacht der Till (Jürgen)


    Tills Shop:
    lauter Kram für K, F Und R

    Wilbers und YSS Fahrwerke
    Einspritzventile, Zündkabel, Hallgeber
    Kupplungen, Dichtungen, Nehmerzylinder,
    Ventilatoren Benzinpumpen,
    Synchrontester, Shims, Werkzeuge

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von till ()

  • Aha. Dann werde ich wohl das ganze Paket nochmal wechseln. Die Reibscheibe hat so gut ausgesehen dass ich an Planheit oder ähnliches keinen Gedanken verschwendet habe. Mein RennSofa soll ja noch lange laufen. Der nächste Motor liegt schon in meiner Werkstatt.

    Gruß Ulrich
  • Viele Möglichkeiten:
    1. Beim Kupplungswechsel wird hier immer! mindestens der O-Ring in der Motorabtriebswelle mitgetauscht. der härtet aus und wird inkontinent. Ergebnis: Öl auf der Kupplung...
    2. Nicht nur die Reibscheibe wechseln. die Druckplatten verziehen sich und die Reibscheibe trägt nicht vollflächig. Resultat: kleine Oberfläche zur Kraftübertragung, Rutscht durch und der Belag der Reibscheibe verabschiedet sich innerhalb weniger 100km. Also sind die Druckplatten zwingend (mit einem haarlineal) auf Verzug zu vermessen. im Zweifelsfalle (also eigentlich immer) gehören die getauscht.
    3. Profaner Montagefehler
    4. noch einfacher: Kupplungsgrundeinstellung richtig??
    ... meint Stefan_SLE

    Achtung: Bis auf weiteres bin ich außer Betrieb:

    Mein "Dumme-Leute-Filter" braucht eine Reinigung und die "Ist-mir-egal-Batterien" sind alle.


  • Wenn du nichst verkehrt machen willst, dann bestellst du das Kupplungskit beim Till. Die Dichtungen (SiRi Motorabtriebswelle und den O-Ring dabei ebensowenig vergessen wie die dicke Mutter und die Schrauben und Zahnscheiben für das Kupplungsgehäuse.)
    ... meint Stefan_SLE

    Achtung: Bis auf weiteres bin ich außer Betrieb:

    Mein "Dumme-Leute-Filter" braucht eine Reinigung und die "Ist-mir-egal-Batterien" sind alle.


  • Flagg schrieb:

    Wenn du nichst verkehrt machen willst, dann bestellst du das Kupplungskit beim Till. Die Dichtungen (SiRi Motorabtriebswelle und den O-Ring dabei ebensowenig vergessen wie die dicke Mutter und die Schrauben und Zahnscheiben für das Kupplungsgehäuse.)
    Und nicht vergessen, um den Schwungscheibensitz runter zu bekommen,
    brauchst Du nen "Dreiarm-Abzieher"
    Dann wird das auch was.
    Gruß Klaus
    Ohne Motorrad kann man leben, aber mit macht es mehr Spaß :burnout:
  • Den Abzieher braucht es nun wirklich nicht. Den O-Ring mit einem schmalen Schraubendreher durchtrennen und heraushebeln. Dann flutscht auch das Kupplungsgehäuse.
    ... meint Stefan_SLE

    Achtung: Bis auf weiteres bin ich außer Betrieb:

    Mein "Dumme-Leute-Filter" braucht eine Reinigung und die "Ist-mir-egal-Batterien" sind alle.


  • nöööö, selbst nach der 23. kupplung noch nie benutzt. der o-ring muss raus, dann kann den rest deine kleine tochter rausnehmen
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • micha-70499 schrieb:

    saxxon schrieb:

    brauchst du einen Abzieher, und zwar bis zum letzten Millimeter
    Lies mal Beitrag 13.

    hoechst schrieb:

    nöööö, selbst nach der 23. kupplung noch nie benutzt. der o-ring muss raus, dann kann den rest deine kleine tochter rausnehmen
    Wie in einem anderen Tread gesagt.....5-7 Jahre Standzeit.....der Ring war knüppelhart.....
    Da wird schonmal verallgemeinert. Ob ein Mopped das von 94 - 09 im Wintereinsatz war und dann einfach an die Seite gestellt wurde,
    oder ob regelmäßig im Sommer gefahren wurde, macht wohl keinen Unterschied. Und wer das dann glaubt, bitte :trost:
  • Ui merde. Grand Malheur. ;( Habe gerade mal an meinem RennSofa gearbeitet. Als ich den Ausrückhebel der Kupplung abgebaut habe ist mir gleich erst mal ein Schwall Öl aus der Druckstangenmanschette entgegen gekommen. Als ich dann das Getriebe abgenommen habe, habe ich feststellen müssen dass alles voller Öl ist. Also kein Wunder dass die Kupplung rutscht. Wo kommt den plötzlich das ganze Öl her? Als ich die Reibscheibe gewechselt habe war noch alles fast trocken. ?(