To use all functions of this page, you should register.

Generalüberholung K100

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Novascotia wrote:

    Hallo Stefan
    Schöne Grüße
    nach Mutterstadt

    Welche Räder hast Du auf Deiner LT?

    Sieht sehr gut die frisch gewartete LT

    Markus
    putz mal deine Brille das ist ne RS..... :trost: :mrgreen:
    siehe auch rechts in meinem Profil da steht nix von LT...... :roll:

    das sind die Räder der 12er ....... :roll: :mrgreen:

    und Eingetragen ... 120 / 170
    K-ruß Stefan_LU meine 100 16V, meine 11er,
    das Leben genießen, denn jeder Tag könnte der letzter sein.
    [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/734490.png]
  • Hallo,
    vor dieser frage war ich auch als ich meine K100RS in Österreich gekauft hatte. Mit über 100.000 Km und Baujahr 1987.

    Ich habe jetzt einen Schrauber meines Vertrauens gefunden, in der Nähe von Ingolstadt.
    seekty.com/de/neuburg-an-der-d…ive/michls-motorradhuttn/


    Dort bin ich mit meinen drei Mopeds bestens aufgehoben.

    Bei meiner K wurden die drei Bremsscheiben plus Beläge, die Steuerkette plus Schiene, die Bremsleitungen (Stahlflex) alle Öle und Flüssigkeiten getauscht plus diverse Kleinigkeiten.
    Frisch eingestellt läuft die K wie eine Nähmaschine. Jetzt bei 144.000 Km.
    Kosten für das ganze.... 800 Euro plus die Bremsscheiben.
    Du siehst, es sind nicht gleich ein paar Tausender.
    Zum Rest hat mein Mechaniker gemeint, jetzt fahr mal und dann schauen wir was noch kommt. Bisher, Toi Toi Toi war nix :D

    Such dir fernab der großen Glaspaläste einen Schrauber der dir gefällt und gute Bewertungen von deinen Bekannten und Freunden hat.

    Vg Werner
  • Hallo Daniel

    Ich habe auch in meine RS investiert, weil sie es mir Wert ist. Zeitwert versus Investition beschäftigt mich nur bei den Dosen. Ich habe die RS 2V vor zwei Jahren bei km-Stand 35.000 gekauft. Seit Behebung der Wartungsstaus läuft sie so zuverlässig wiie man es von einer BMW eben erwartet.

    Wenn du Lust hast, kannst du ja mal eine Spritztour nach Basel unternehmen und ich zeige Dir, was ich an meinem Moped so selbst gemacht habe und was ich machen ließ.

    Terminabsprache via PN.

    mfg
    Matthias
  • Vielleicht kannst Du Dich ja da noch anmelden, dort ist sehr viel Fachkompetenz vertreten.

    Zöschingen
    Ich bin nicht stur, ich bin nur Meinungsstabil!

    Wer hinter meinem Rücken tuschelt befindet sich in guter Position mich am Allerwertesten zu lecken! :neener:


    Es muss nicht immer alles Sinn machen, manchmal reicht's aus wenn's Spass macht!

    Bis neulich, Christian!
  • Würde mal hier unter dem Reiter "Sponsoren" nachsehen.

    Sollte auf jeden Fall einer sein der sich dem Thema mit Hingabe widmet und etwas Erfahrung damit hat. Die Vertragswerkstätten die ich kenne haben auf so was keine Lust mehr.

    Ich mache alles selbst.

    O-Ton eines Händlers in meiner Gegend: Schmeiß doch das Teil weg ist doch gar nicht mehr Zeitgemäß..... Hier schau mal, ne neue GS, hat ein viel besseres Fahrwerk.
  • Hi,


    Ich schließe mich der Meinung des Threaderstellers an - wer sich ein altes Schätzchen zulegt, sollte auch bereit sein zu investieren und sie erhalten. Wer nicht selbst schrauben kann, braucht Hilfe.

    Mir wird gerade in ähnlicher Form wie Dir geholfen - Dank Forum. Mit Kompetenz und Liebe zur K - ich weiß sie in allerbesten Händen. Werde Mit fortlaufender Fotodoku auf dem Laufenden gehalten, das ist sensationell. Den Rahmen im Vorfeld natürlich besprochen und festgelegt - da kommt schon was zusammen. Entsprechend Zeit eingeplant. Aufgrund der Erfahrungen und Beiträge hier kann man abschätzen, was zu machen ist oder besucht einen Schraubertag. Natürlich ist man vor Überraschungen nie sicher. Bis jetzt blieben sie aus - toi, toi,toi.

    Die Teile im Vorfeld besorgt - die hier geschätzte Summe trifft es ganz gut.

    Gruß aus dem Neandertal


    Thomas
    Eile mit Weile
  • Ich habe ein ähnliches Anliegen wie Du Daniel , da ebenfalls Besitzer einer K 2V von `83. Habe durch Zufall heute jemanden getroffen der mir folgende Werkstatt empfahl. hbs-bmw.de/ . Ist zwar 523 km von Dir zu Hause weg aber das is ja kein Thema bei Dir ;) . Man kann da wohl auch reingehen sich ne völlig abgerockte uralte BMW aussuchen und sie nach einigen Monaten vollrestauriert in 1a+ Zustand abholen, dass geht dann aber bestimmt locker in den 5stelligen Bereich . Aber er macht wohl auch normale Reparaturen. Wenn ich mit meiner K-leinen nicht weiterkomme (die streikt nämlich im Moment) versuche ich es da vllt. mal. Von mir aus sind es ``nur`` 60km.

    Gruß Kalle
  • Das kann ich bestätigen. Von R25 bis K1200 machen Heinz und seine kompetenten Mitarbeiter alles. Er ist, soweit ich weiß, mit Gespannbau groß geworden. Hatte meine R65 da auch schon zur Rep. Seine Kunden nehmen lange Wege in Kauf, um ihre Mühlen da reparieren oder überholen zu lassen. Auch ABS Probelm an der 100LT meines Bruders hat er wieder in den Griff bekommen.
    Aber entscheiden musst du selbst.
    Gruss aus Auetal Schraubaer
    Hauptsache läuft.... :thumbup