To use all functions of this page, you should register.

Wieviel Spiel verträgt das Hinterrad?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Wieviel Spiel verträgt das Hinterrad?

    Hallo,
    gestern nach der Montage des Hinterrades wegen Reifenwechsel habe ich mal das Lagerspiel kontrolliert und dabei festgestellt das es etwas kibbelt, so ca. 1 . 1,5 mm auf die Radgröße,
    Ein Lager hat das Hinterrad ja nicht, woher kommt das Spiel und wie beseitige ich das? Habe in einer Woche HU-Termin!
    Jürgen

    BMW R1200GS TÜ ´2011
    BMW K1100LT ´92
    BMW K1100LT ´93

    Zündapp K50

    Zündapp KS25
  • Moin Jürgen
    das Spiel kommt vom Endantrieb. Hast Du das Spiel senkrecht und waagrecht??
    Gruß aus Herrenberg...und bleibt alle gesund.
    Lügen haben kurze Beine - altes Sprichwort
    Wer hoch steigt - der fällt tief.
  • Würde ich auch sagen , kommt vom Endantrieb
    Und da gibt es zufälligerweise einen der auf den Namen - derbonner - hört und sich mit dem Zeuchs auskennt respektive auch reparieren kann :thumpup:
  • Waagerecht wäre dann im Endantrieb zu suchen, das Spiel senkrecht könnte man dem Endantrieblager am Schwingenende oder eher selten dem Schwingenlager selber zumuten.
    Schau einfach mal, ob sich da bei den Endantrieb/Schwingenlagern was bewegt...
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • Kann eventuell wegen der Kardanwelle so sein , senkrecht kannst die Welle mitsamt dem Lagerspiel kippen/drehen , waagrecht sperrt die Welle das Spiel . Ist sch... zum erklären , hoffe du versteht wie ich das meine :?:
  • hoechst wrote:

    SO ein Quatsch.
    Er nu wieder , der alles besser weis und selber keine Fehler macht :thumpup:
    Du schreibst doch selbst - könnte - wäre - etc. also auch alles Vermutungen und KEINE konkrete Diagnose
    Was ich von solchen Besserwissern halte die andere Meinungen nicht mal ansatzweise gelten lassen willst du gar nicht wissen
  • Hansemann wrote:

    Bei "senkrechtem Spiel" fallen mir nur ausgenudelte Federbeinaugen ein.
    Das wird nicht gemeint sein, es geht wohl eher um die Lagerluft wenn man das Rad bei 6 und 12 Uhr greift, bzw. 9 und 15 Uhr, oddrr?

    AAWARI wrote:

    Kann eventuell wegen der Kardanwelle so sein
    Damit ist vermindertes Spiel bei 9-15 Uhr gemeint, da im EA das Tellerrad am Triebling eher ansteht. Dadurch müßte ca. 1/2 Spiel zu 6-12 Uhr sein.

    Und jetzt Feuer frei.
    Grüße vom Andy,

    BMW Back Ma´s Wieda :thumbsup:
  • Da fällt mir ein das ich das Federbein unten ab hatte um Bremsbeläge zu tauschen und bin mir gerade unsicher sie wieder festgemacht zu haben was ich gleich kontrollieren werde.
    Jürgen

    BMW R1200GS TÜ ´2011
    BMW K1100LT ´92
    BMW K1100LT ´93

    Zündapp K50

    Zündapp KS25
  • ... aber sowohl das Federbein als auch der EA können ein Spiel in einer Richtung verringern, wenn das Lager schon Spiel hat.

    Diese ganzen Effekte kommen aber nur zum Tragen, wenn das Lager hinüber ist (oder falsch eingestellt natürlich).
    Daß überhaupt Spiel in irgendeiner Richtung vorhanden ist, liegt an mindestens einem Lager, und nicht an der Kardanwelle oder am Federbein.
    mfg Klaus

    Franken sind garstig.
    Sie können es halt nur nicht so zeigen...
  • Federbein ist fest, alles andere ist nicht erkennbar.
    Aber ich muss eh das Hinterrad nochmal rausnehmen da der Reifenhändler die Laufrichtung nicht beachtet hat.
    Jürgen

    BMW R1200GS TÜ ´2011
    BMW K1100LT ´92
    BMW K1100LT ´93

    Zündapp K50

    Zündapp KS25
  • auch die kardanwelle hat keine führungsaufgabe in gesamten antriebsstrang- deshalb bleibts bei quatsch
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • Ralf: die Aussage ist insoweit richtig, das bezweifelt (vermutlich) hier auch keiner.

    Aber wenn z.B. das Radlager Spiel hat, dann kann es durchaus sein, daß das Spiel in einer Richtung fühlbar ist und in einer der anderen weniger, weil etwas anderes als das Lager das Spiel verhindert.
    Aber wie gesagt eh ein Nebenkriegsschauplatz, weil das nur bei Lagerspiel denkbar ist, und damit ist ein Lager fällig.
    mfg Klaus

    Franken sind garstig.
    Sie können es halt nur nicht so zeigen...