To use all functions of this page, you should register.

Loch im Tank, Reparaturpaste über Ebay, Erfahrungen?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Loch im Tank, Reparaturpaste über Ebay, Erfahrungen?

    Hallo Gemeinde,

    hab relativ günstig eine K100RS gekauft, hat aber leider ein Loch im Tank (Dachte ALU hätte nicht das Problem.). Gebrauchte Tank`s zu teuer, schweißen lassen u. anschließend lacken lassen zu teuer, was haltet Ihr von Zweikomponentenklebern (EBay) die speziell für die Tankabdichtung hergestellt werden? Tropfen da evtl. nicht doch mal 20 Ltr. Benzin auf meien Schalldämpfer u.das war eis mit meinem Moped u.der Garage/Garagen? Hat da jemand erfahrungen ???

    Gank u. Gruß

    Fred :?:
  • Die muss ja sehr günstig gewesen sein bei dem was alles am a rsch ist.

    ich kann mir nicht vorstellen das das mit dem 2k Kleber längerfristig funktioniert.

    Und wenn ein Tank zu teuer ist..... verkauf sie wieder. Das wird noch teuer werden so wie sich das anhört.

    Wie war das noch mal ?

    Schlecht gewartete K gekauft 800 €. Rep. Kosten 2200 und jede menge ärger
    Gut gepflegte und gewartete K gekauft 2400 €. Rep. Kosten gering bis gar nicht, wenig ärger.
  • Ich hab zwar keine Erfahrungen mit 2K Kleber als Tankreparatur, aber folgenden
    Rat.
    Wenn Du die Schadstelle genauer untersuchst, wirst Du feststellen, dass es schlimmer ist,
    als es aussieht. Weil es sind meist mehrere kleine Löcher.
    Ich hab meinen Tank schweissen lassen, und die Reperaturstelle nur mit dem Pinsel nachlackiert.
    Sieht man an der RS eh kaum. Für mich hat glänzender Lack aber auch keine Bedeutung, Hauptsache
    der Korrosionschutz ist gegeben. :mrgreen:
    Im Osten geht die Sonne auf.
    Sagt Euch der


    René.

    The post was edited 1 time, last by RenéBAR ().

  • schweißen lassen kostet Max 30 bis 50€ dann nur patenziel Grundiren und gut ist. Neu Lakiren muss ja nicht gleich sein, ein Lack Stift hilft da auch. Oder ein gebrauchter Tank zwischen 100 und 200€. Grus Joachim
  • An meiner 11GS habe ich einen M5-Stehbolzen von der Tanköffnung zur Kraftstoffpumpe, -Filter,
    durch eine M5-Schraube, welche ich von innen nach außen gesetzt habe, mit 2K-Kleber UHU-Plus abgedichtet!

    Ich denke es kommt vermutlich auf die Größe der Undichtigkeit an.
    Der 2K-Kleber an sich ist gut beständig, das zeigt meine Reparatur sehr deutlich!
    Ist seit 10 Jahren prima dicht!
    Rolf -
    ______________________________________________

    R1100GS / Bj. 1996
    K75 / Bj. 1990 .
    K 75 Ninety Urban :thumpup:
    It' Undoubtedly The World's Easiest Engine To Work On
    Although It May Be Years Bevor you Find Out
  • moin,

    bei 30-50Eur fuers schweissen, wuerde ich das machen (lassen).

    Ich habe meinen Tank geleert, Loch freigekratzt, angeschmirgelt, mit Spiritus gut und reichlich entfettet, ablueften lassen.
    Und dann mit Uhu Plus Endfest 300 (gruene Packung, 2k Epoxi) Loch von innen und aussen grossflaechig geschlossen. Ist nach 12 Std trocken, Laesst sich nach 24 , besser 48 Std schmirgeln, grundieren und ueberlackieren. Durch leichtes Erwaermen der Klebestelle waehrend der Trocknung (zb. Werkbanklampe ) erhoeht sich die Festigkeit noch! Nach gruendlicher Abtrocknung ist das Benzinfest!
    Uhu Endfest ist sicherlich einer der haltbarsten 2K epoxi, gebrauche den beruflich schon 35 Jahre!
    Wenn man sauber entfettet haelt das viele Jahre!

    uhu-profishop.de/klebeberatung/uhu-plus-endfest-300.html

    8,90 Eur kleine Packung!

    Gruesse,
    Oliver
    Our epoch is a time of tragic collision between matter and spirit and of the downfall of the purely material world view.
    Wassily Kandinsky

    Simple, simple, simple.
    Empty space is the most beautiful thing !!!!!!!!!!
    Josef Albers

    Genius is the error in the system.
    Paul Klee

    The post was edited 1 time, last by 517894 ().

  • Egal, wie man das repariert:
    Das hält, wenn die Vorbereitung zur Methode passt und richtig penibel gemacht ist. Eine Nachlässigkeit rächt sich - immer, zwar nicht immer sofort, aber sicher.
    Munter bleiben -
    Gerhard

    Nenn mich nicht Biker - Noch hab ich dir nichts getan

    ´s Leben kann so schön sein ....
  • Hallo

    "ich hab mit 2K-Flüssigmetall sehr gute Erfahrungen gemacht." Siehe meine Beiträge auch wenn es hier andere "Experten" Meinungen gibt.
    Neu lackiert hält und sieht gut aus!

    MfG
  • nornu_ki wrote:

    Moin

    Schau mal hier
    bike-teile.de/index.php?seite=einzel&teilid=1473220

    Ich weiß nicht was der Kleber kostet, aber ein abfackeln der K ist sicher teurer. :confused:
    Siehe Anzeige. K100 Baujahr 1974 ???
    Ich hab meinen mit Reibelot gelötet. Die Bereiche wo der Lack dabei gelitten hat habe ich mit mattschwarz überlackiert. Sieht m. E. noch nicht mal schlecht aus. Ist seit über 1 Jahr dicht.
  • Viele User hier haben gute Erfahrungen mit "Schweißen lassen" gemacht, so auch ich :thumpup:

    Mindestens eben so viele, haben den Tank mit, ich sag mal, externen Mittelchen, gute Erfahrungen gemacht :thumpup:

    Wichtig bei den "externen Mittelchen" (Knetmasse, oder "Harzen") ist halt, das "sie" explizit Benzinresissent sind!

    p.s. ich bevorzuge das schweißtechnische Verfahren, das zwar etwas Aufwändiger ist (Tank von "Dämpfen" befreien, anschließend eine befriedigende Lackierung hinkriegen), aber trotzdem mit geringen Mitteln zu bewerkstelligen ist :)
    Gruß

    Sandy
  • Zu beachten wäre auch, dass Dich der Schweisser vom Hof jagt,
    wenn ein von 2K Kleber verunreinigtes Loch zugeschweisst werden soll.
    Im Osten geht die Sonne auf.
    Sagt Euch der


    René.

  • ruma wrote:

    Nach schlechter Erfahrung mit Kleber, habe ich den Tank für wenig Geld schweissen lassen. :mrgreen:
    Was will der geneigte Schreiber uns mitteilen? Eine Aussage ohne Inhalt!

    Nach dem hier sehr viele positive Erfahrungen mit 2K-Kleber angeführt wurden, zeigt dies doch deutlich auf, dass diese Reparaturalternative zum Schweißen durchaus eine Berechtigung hat.

    Beispiel Imprägnieren von Aluminium-Gussteilen!
    Hier setzt die Industrie erfolgreich Kunstharze für die Abdichtung von Leckagen und Porositäten ein!
    Ansonsten wären viele Bauteile Ausschuss! (Das Verfahren wird häufig mit "Maldanern" bezeichnet.)

    Wer schweißen will soll das tun, es geht aber auch bewährt anders!
    Rolf -
    ______________________________________________

    R1100GS / Bj. 1996
    K75 / Bj. 1990 .
    K 75 Ninety Urban :thumpup:
    It' Undoubtedly The World's Easiest Engine To Work On
    Although It May Be Years Bevor you Find Out