To use all functions of this page, you should register.

Drehmomentschlüssel günstig aber dennoch gut

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Drehmomentschlüssel günstig aber dennoch gut

    Hallo zusammen,

    Ich bin auf der Suche nach einem günstigen aber dennoch guten Drehmomentschlüssel in der Größenordnung 7 - 40 Nm. Preisrahmen sollte sich am liebsten im Bereich 50 - 100€ bewegen, falls das überhaupt möglich ist.

    Gibt es da Tipps und Empfehlungen. Ich hab mich auf den üblichen Online Marktplätzen umgesehen aber das ist die Bandbreite immer von Juhu bis Pfui mit allen Abstufungen dazwischen.

    Mir ist bewußt das billig kaufen doppelt kaufen ist. Nur für ein Werkzeug das ich dann zweimal im Jahr brauche einiges abzulegen ist mir dann doch etwas zu viel.

    Vielen Dank!

    Lg

    Stefan

    PS: ich bin erst seit 4 Wochen ein Bekehrter und bin vorher eine Transalp gefahren. Und der kleinen Q möchte ich da nur sehr ungern weh tun ;)
  • Edith:
    Wichtig ist, nach Gebrauch die Schlüssel wieder in Null-Stellung zu bringen. Das gilt natürlich für alle Fabrikate.
    Michael

    Mache es so einfach wie möglich - aber nie einfacher (Albert Einstein)
  • Habedere,

    von denen (proxxon.com/de/industrial/23354.php) habe ich den kleinen (6 - 30 nm)

    Gibbed nix zum Meckern.

    Naja, guut.Etwas Mecker gabs schon, aber nicht wegen Dremo sondern zu Sohnemann.
    Leiht sich das Teil aus und bringt es nach zwei Wochen, ohne zu entspannen, wieder retour.
    Da gabs kräftig Mecker an den gelernten Herrn Kfz-Mechatroniker.
    Servus
    Peter

    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • Moin!

    Gebraucht ist gut, ansonsten bei Louis der Preiswerteste tut es auch.
    Sind gut und im Test bewährt!

    Ich habe mir gebraucht 15€ einen von Hazet geholt, zu Hazet zur Wartung eingeschickt 25€.
    Den größeren habe ich von Proxon gebraucht für 25€

    Grüße

    Rothewald Drehmomentschlüssel 1/4 Zoll 6-30 Nm

    Automatischer Drehmomentschlüssel 1/4" 10-50 NM Knarre Neu
  • Ich hab' einen von Carolus (Zweitmarke von Gedore).
    Bin soweit zufrieden (allerdings nicht nachgemessen).

    N
    Gruß aus
    K-astorf im K-reis Herzogtum-Lauenburg
    (im ECHTEN Norden)
    Onkel Nils

    Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist gewöhnlich wegen Bauarbeiten gesperrt.

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. Oscar Wilde (1854-1900)
  • Ich mußte heute sowieso zum Louis und hab dort gleich zugeschlagen. Vielen Dank für die Tipps!

    Ich schätze es schadet nichts das Werkzeug mal kennen zu lernen und an ein paar Schrauben zu üben ;)

    Was mich vorallem irritiert hat, egal bei welchem Produkt es gab immer einige die meinten das wäre billiges zeug und kein Wunder das das nicht hält und da ging die Preisspanne von 15€ bis hinauf über 200€. Irgendwann sollte dann mal gut sein ;)

    Herzlichen Dank für die schnelle Hilfe!

    Lg
    Stefan
  • steschm0712 wrote:

    Ich mußte heute sowieso zum Louis und hab dort gleich zugeschlagen. Vielen Dank für die Tipps!
    Kassenzettel aufbewahren.

    Hatte auch 3 von denen .... 2 sind mir nach 4 Jahren und wenig Benutzung (etwa 2 -4 mal im Jahr) hops gegangen.
    Eine kostenpflichtige Reparatur war auch nicht möglich.
    In der Ruhe liegt die Kraft.

    [Blocked Image: http://www.rantz.de/bild/k1100.jpg] [Blocked Image: http://www.rantz.de/bild/r1150r-200.jpg] [Blocked Image: http://www.rantz.de/bild/R1.jpg]
    K1100RS (ABS1) / R1150R Rockster (I-ABS) / Yamaha YZF-R1 RN12
    [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/117722_5.png] [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/525862_5.png]
  • MichaelZH wrote:

    Edith:
    Wichtig ist, nach Gebrauch die Schlüssel wieder in Null-Stellung zu bringen. Das gilt natürlich für alle Fabrikate.
    Wie bringt man den so einen Schlüssel in null-Stellung ?
    Schöne K-rüsse, vom Linken Niederrhein wünschen

    Gisela und Michael
  • Moin!


    Wenn ich eine Feder nehme , die Zehn Jahre presse, zum Anschlag, hat sie dannach noch die gleich "Spannkraft" wie am Anfang..... ;)
    Das Federn bringt sie zum erlahmen....
    Also 10 Jahre das gleiche Drehmoment, es sollte immer gleich Auslösen.... ;)
    Also bis dann,

    Christian.



    Mitglied? Ja! Seit wann? Wen interessierts......
  • Boxerfahrer wrote:

    Moin!


    Wenn ich eine Feder nehme , die Zehn Jahre presse, zum Anschlag, hat sie dannach noch die gleich "Spannkraft" wie am Anfang..... ;)
    Das Federn bringt sie zum erlahmen....
    Also 10 Jahre das gleiche Drehmoment, es sollte immer gleich Auslösen.... ;)
    Nun ja.
    Meine Autos stehen teilweise über 40 Jahre und drücken die Federn ständig. Dennoch stehen sie immer noch so wie früher. Eine Feder, die richtig ausgelegt ist, gibt auch unter ständiger Last nicht nach.
    Ich oute mich damit als nicht-Null-Steller.
    Und ja, ich hatte mal ein schlechtes Gewissen, den großen 30-250 Nm Billig-Drehmomentschlüssel über Jahrzehnte nicht zurück gestellt zu haben.
    Neulich habe ich dann noch einen zusätzlichen 10-50 Nm dazu gekauft und mal beide gegeneinander gemessen: exakt dieselben Auslösewerte in den sich überdeckenden Bereichen. Also hab ich jetzt kein schlechtes Gewissen mehr.
    Der 10-50 Nm war aus der 40€-Klasse, bin sehr zufrieden damit.

    Gruß Wolfgang
  • Hat schon mal wer was von Proxon grsagt.
    Sacht Axel*

    ... wir hatten ja nichts.

    * Vorsicht: Mein Kommentar kannSpuren von Bauschaum enthalten

    Hier verrichtete bis zum 25.05.2018 ein Tischschubser seinen Dienst.
    Danke DSGVO
  • Ich habe Proxxon als 1/4" -Nusskaten und bin zufrieden. Als Dremo
    habe ich Hazet und Stahlwille. 3/8"bzw. 1/2".

    Ich lege schon Wert auf gutes Werkzeug, aber wenn man mal alle Jubeljahre mal
    etwas anzieht damit......

    meint der Matze
    Ich zähle keine Kalorien, ich gebe Ihnen ein neues Zuhause!
  • Das ist ja mein Gedankengang dahinter. Sicher könnte ich jetzt 200 € in einen hochqualitativen Schlüssel investieren, nur vom im Schrank liegen und zweimal im jahr bissi was davon schrauben wird der nicht besser.
    Andererseits wenn man einen billigen kauft und der reißt einen dann das Gewinde ab wirds dann doch sicher noch teurer ;)

    Ich werd mich mal mit dem Schlüssel von Louis entsprechend beschäftigen und zuerst die Einstellungen sauber durchprobieren und ein paar Dummy Muttern damit anziehen. In einem Stück Holz mit Schraube durch tuts mir nicht weh wenn ich da was kaputt mache. Und billiger ist es auch als zb die Benzinpumpenplatte neu kaufen zu müssen ;)

    Lg
  • Hab noch mal nachgeschaut, was ich da vor ein paar Monaten gekauft habe.
    War dieser, klick.
    Die guten Produktbewertungen stimmen, das Teil ist wirklich gut. Seinerzeit hatten mich die teilweise schlechten Produktbewertungen etwas bekannterer Namen vom Kauf derer abgeschreckt.

    Gruß
    Wolfgang
  • Ich hab heute früh mal ein wenig mit dem Drehmomentschlüssel von Louis herum probiert allerdings nur mit einer Schraube, Beilagscheiben und eben die Mutter versucht anzuziehen. Aber ich hatte nicht das Gefühl als würde das Ding auch nur ansatzweise irgendwie ein Geräusch von sich geben egal wie fest ich angezogen habe. Leider konnte ich da die Schraube nur mit einer Zange festhalten und die ist dann teilweise durchgerutscht aber bei eingestellten 4NM sollte das schon lange nachgeben.

    Ich werd das heute am Abend auf jeden Fall noch genauer probieren ansonsten kriegt Louis die wieder retour.

    Lg
    Stefan