To use all functions of this page, you should register.

Fußrasten K1200RS tiefer

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Fußrasten K1200RS tiefer

    montieren? Gibt es da was?
    Gruß Helmut
    Mit dabei
    seit 05/2002
  • Soweit ich weiss , nein . ( Vielleicht Sattel höher , wegen Kniewinkel ?? )
    Aber warum in aller Welt tiefer ?
    Wäre froh , wenn die Kackdinger noch höher lägen ...
    Stören doch nur beim Kurvenfahren .
    Gruss - Thomas aus Flörsbach ...
  • Hallo Helmut , ich habe einen Teiferlegungssatz von MV für die K1200RS den ich nicht benötige. Der wäre ideal für ein Gespann aber eher nicht
    für eine Solomaschine. Damit kannst Du Dich dann nähmlich überhaupt nicht mehr in die Kurve legen.
    Grüsse aus der Zentralschweiz

    René


    "Der Geist ist wie ein Fallschirm, es ist besser wenn er offen ist."
  • Ich hab 2 12er RS bei mir stehen ..... an der Gelben sind die Rasten tiefer als an der Roten ... ich vermute, die Gelbe hat die Rasten der GT dran!
    Ich brauche definitiv die höheren Rasten, insofern könnten wir evtl. einfach tauschen... ich mach morgen mal Bilder von den Rasten!
    Der mit dem Höckerchen ...
  • Elektrisch verstellbar, in Abhängigkeit von der aktuellen Schräglage ...
    mfg Klaus

    Franken sind garstig.
    Sie können es halt nur nicht so zeigen...
  • Hallo Helmut,

    ich hatte tiefere Zubehörrasten dran, ein graus, habe ständig aufgesetzt. Jetzt wieder original und alles ist gut.

    Grüße

    Goggy
    Genieße jeden Tag, es könnte Dein letzter sein!

    Life is short, eat dessert first!
  • ...und die Rasten der Gelben haben auch noch Angstnippel dran. Ich kann aus eigener Erahrung sagen, dass damit Kurvenfahren zum Graus wird...
    Dominik ZH

    K1300GT (ZW03566, 8.09) / K1100R (ex RS) (0199457, 4.94) / K100RS 16V (0203406, 4.91)
  • Tach zusamm',

    es gibt mindestens zwei Fußrastenanlagen für die 12er, die normale nicht verstellbare und die "Komfort", die in der Serie I bis 2000 Sonderausstattung war, ab Serie II z.B. bei der GT dann Serie.
    Da hier niemand weiß, über welche 12er wir hier reden, mußt Du halt selbst schauen, was geht:
    Normale Fußrasten erfordern einen speziellen neuen Satz Rasten, wie er z.B. in Buddys Link im Zubehör angeboten wird.

    [Blocked Image: http://fs5.directupload.net/images/170701/hlv8dzl7.png]
    Schalthebel Nr. 2 ist ziemlich abgekämpft, ...

    Bei einer Serie II-Maschine kann die Fußrastenplatte in zwei verschiedenen Höhen montiert werden. Zusammen mit der Sitzbankverstellung gibt das ein paar Zentimeter mehr oder weniger steife Knie...

    [Blocked Image: http://fs5.directupload.net/images/170701/htdl3f28.jpg]
    die dazugehörige Fußraste eigentlich auch ...

    Die untere Position der Serie-II oder Komfortfußrastenanlage nervt beim Fahren durch die zu geringe Schräglagenfreiheit, ist aber für Menschen über 1,80 m wenigstens auf längeren Strecken eigentlich unvermeidlich, weil sonst in der höheren der Kniewinkel unangenehm wird.

    [Blocked Image: http://fs5.directupload.net/images/170701/qb8ksjzm.jpg]
    ... und das 'Verschleißbild' der Raste auf der rechten Seite.

    Dagegen hilft dann wahlweise gemütliches Cruisen oder gute Nerven und immer mal wieder neue Rasten oder ... eine K 13 S ... :ups: Es gibt auch einige hier im Forum, die eine längere Feder verbaut haben, um das Heck etwas höher zu bekommen und auch die Felge mit dem 170er (statt 180er) Hinterrad bringt ein wenig.

    Nach 130.000 km das dritte Schaltgestänge und ein letzter neuer Satz Rasten und die Piemontkirsche ist wieder fast wie neu! :)
    [Blocked Image: http://www.taz.de/taz/gifs/nf/k_taz.mini.gif] Frank, Piemontkirsche GT [Blocked Image: http://fs5.directupload.net/images/170501/ghgl54p9.png]
  • Das mit den 2 Positionen geht auch schon in der ersten Serie 1997-2000 !!!

    ... Zu sehen auf meinen Bildern an den offenen Löchern oberhalb der Rasten ... Zur Zeit sind die Rasten in der unteren Position angeschraubt an beiden Motorrädern, die übrigens beide die erste Serie der K12RS sind ...

    @Frank: auf deinen Bildern handelt es sich um die ungekröpfte und damit niedrigere Raste (baugleich zu der an meiner gelben) in der unteren Position .... und man sieht sehr deutlich, warum ich lieber die geköpfte höhere fahre :D
    Der mit dem Höckerchen ...

    The post was edited 1 time, last by AndreasO ().

  • Hallo,

    ich hab seit letztem Jahr ein Wilbers drin das ich auch den möglchen 1 cm länger gedreht hab. In dem Zustand kommt das Motorradheck ohne Gepäck ca. 3 cm höher. ich hab das 180er Hinterrad und musste in Sardinien die Rasten in die obere Position setzten, da es mir in linkskurven ständig den Schalthebel verdreht hat.

    Der ist drehbar gelagert bei niedrieger Montageposition nach vorne gedreht und bei hoher Position nach hinten gedreht montiert.

    Das verdrehen ist mir ohne Wilbers mit längerem Stoßdämpfer wesentlich öfters passiert und war mit Gepäck meist die Regel. Da ich das Serienfahrwerk, obwohl nur 47000 drauf waren auch ohne Gepäck nur mit vorgespannter Feder gefahren bin. Weil mir das Heck sonst zu weich war.

    Mit dem Wilbers ist das eine ganz andere Welt!

    Wenn Du Probleme mit dem sitzen oder mit den Knien hast, dann überleg mal einen Superbikelenker einzubauen, durch das aufrechtere Sitzen, wird die Oberschenkel und Gesäsmuskulatur nicht so angespannt und die Beinmuskulatur bleibt lockerer.

    280 - 300 im extremfall auch mal 320 km am Stück (eine Tankfüllung) sind so kein großes Problem.

    Wenn alles Klappt wie geplant bin ich dieses Jahr am Frankentreffen, da kannst Du gern mal Probesitzen. Oder du frägst mal den MartinAA wenn Du ihn siehst, der hatte als erster so einen Umbau!
    Gruß

    GerdTIR


    --->> Hier gehts zur Userliste ! <<---
    --->> k1100lt.de <<---

    Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!

    "Ich bin kein besonderer Mensch, ich kann nur etwas besonders gut!" Walter Röhrl

    a kaputte 03´er K1200RS, Zumo 595, Sena 20S
  • Also ich hab den SBK-Lenker drauf u. trotzdem Vario-Rasten von MFW montiert. mfw-wolf.de/de/Vario-und-Austa…asten/Vario-Rastensystem6

    Ich sitze zwar aufrechter durch den SBK, der Kniewinkel ist trotzdem besch..eiden geblieben, selbst wenn die Ori-Rasten in der unteren Position montiert waren.

    Mit dem Vario-System ist es jetzt echt angenehm, klar, die Schräglagenfreiheit leidet darunter. Aber bisher hat sie für alle Kurven, durch die ich gefahren bin, ausgereicht.

    Da ist mir ausgeruhtes u. entspanntes Fahren u. Ankommen wichtiger, als Schräglagenfreiheit.

    Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden, was ihm da wichtiger ist.
    Danke u. Gruß
    Ralf
  • Hallo Andreas, an meiner K1200RS ist bereits die tiefere Variante auf deinen Bildern verbaut.
    Gruß Helmut
    Mit dabei
    seit 05/2002
  • Hallo

    Ist zwar ein altes Thema aber ich stehe vor dem gleichen Problem .
    Der Kniewinkel ist mir auf längeren Fahrten unangenehm ... :thumbdown:
    Da ich klein , dick und kurzbeinig bin fällt ein höherstellen der Sitzbank ect. aus !
    Bei meiner K1200RS BJ 98 sind die "gekröpften" Rasten montiert .

    20200603_101517.jpg20200603_101534.jpg

    Gerne würde ich es mit den "geraden" versuchen . Bin gespannt wie sich das auf den Kniewinkel und die Bodenfreiheit auswirkt !? :shock:
    Kann mir einer von Euch sagen nach Welchen ich genau suchen muss ? Gelesen habe ich K41 GT ... ???
    Am liebsten wäre mir der genaue Typ Baujahr ect. :anbet2:
    Eine Suchanfrage im Marktplatz habe ich bereits gestartet .

    Oder ist in der Zwischenzeit jemand auf eine bessere Umbauvariante gestossen :?: :thumbsup:
    Gruess us em Appezölleland

    Karl
  • Hallo Karl,

    Du brauchst die Rasten der K1200GT, m.W. BJ2001 - 2004, Bezeichnung K41 -NICHT K44!.
    Die passen direkt im Tausch, allerdings muss an der rechten Seite ein Loch für die Feder in die Grundplatte gebohrt werden weil die Feder anders sitzt als an der RS. Alternativ komplett mit Platte tauschen, dann musst Du allerdings den Fussbremshebel mit umbauen.

    Ich hab die an der RS und mir gefällt es, deutlich entspannter als mit den hohen RS-Rasten.

    Grüße

    Bernhard
  • Norbert WN wrote:

    flobento wrote:

    Du brauchst die Rasten der K1200GT.....
    .... dann darf man aber nur moderat unterwegs sein - d.h. gemütlich. Sonst schleifen die sich recht schnell ab.
    ... die Gekröpften aber auch.... Ich hatte hinten einen längeren Dämpfer und die Rastenträger in der oberen Lochreihe. Dann ging es echt proper ums Eck.
    Da komm ich her, hier ist gut sein..
    Ellwangen
    dabei mit Spass und K1200RS, K100LT, KTM 690 R, KTM SD1290GT :keks: