To use all functions of this page, you should register.

Frage zu einem Motorradanhänger

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Noch eine Anmerkung zum Thema Anhänger:

    Der Tage habe ich auf einer Fähre in Frankreich einen sehr netten Anhänger gesehen:

    IMG_6792 Motorrad Universal Anhänger Frankreich.jpg

    Der hat abklappbare Bracken (die vordere ist nach vorne abgeklappt, die seitlichen sind eingeklappt, die hintere konnte ich nicht erkennen). Das ist natürlich auch sehr pfiffig, der ist schnell als normaler Anhänger nutzbar und beim Motorrad-Transport stören die Bracken nicht.
    Bei meinem würde das nicht gehen, weil die Seitenteile eine tragende Funktion haben, na ja....

    Die kleinen hinteren Räder haben auch irgendeine Funktion, ich konnte aber nicht erkennen, ob der Anhänger an der Achse absenkbar ist oder an der Deichsel abklappbar. Die Homepage des Anbieters ist aber ja auf der Bracke zu erkennen, bei Interesse mal selber suchen.

    EDIT: ist er. Ausgesprochen pfiffig, kostet in Norwegen umgerechnet um 1.000 EUR.

    Gruß
    Wolfgang

    The post was edited 1 time, last by KugelFischer ().

  • KugelFischer wrote:

    Die kleinen hinteren Räder haben auch irgendeine Funktion, i
    Die kleinen Räder hinten sind eventuell zum Aufstellen des Hängers gedacht damit er platzsparend senkrecht an eine Wand gestellt werden kann . Habe sowas schon in Natura gesehen , echt pfiffig . Hier ist es aber nur eine Vermutung daß dem so sein könnte :thumpup:
    Meint Walter von dr Oschdalb
  • Wir haben auch ein 2200 er Benderup
    Wenn ich da ein Moped lade (Vorderrad an Stirnwand) habe ich 0-1 Kg Stützlast - ist totaler Mist

    Muss die vordere Klappe öffnen
    Rad Aufstandspunkt dann noch auf der Bodenplatte
    Stützlast dann ca 20-30 Kg - das geht gut

    daher :
    Ein vernünftiger Anhänger hat mind. 250 cm Ladelänge.
    und Für Moped würde ich immer eine Wippe fürs Vorderrad einplanen
    Ein Y-Chromosom macht das Leben unbeschwert

    Grüße von Olaf aus H-U
  • KugelFischer wrote:

    Noch eine Anmerkung zum Thema Anhänger:

    Der Tage habe ich auf einer Fähre in Frankreich einen sehr netten Anhänger gesehen:

    IMG_6792 Motorrad Universal Anhänger Frankreich.jpg

    Der hat abklappbare Bracken (die vordere ist nach vorne abgeklappt, die seitlichen sind eingeklappt, die hintere konnte ich nicht erkennen). Das ist natürlich auch sehr pfiffig, der ist schnell als normaler Anhänger nutzbar und beim Motorrad-Transport stören die Bracken nicht.
    Bei meinem würde das nicht gehen, weil die Seitenteile eine tragende Funktion haben, na ja....

    Die kleinen hinteren Räder haben auch irgendeine Funktion, ich konnte aber nicht erkennen, ob der Anhänger an der Achse absenkbar ist oder an der Deichsel abklappbar. Die Homepage des Anbieters ist aber ja auf der Bracke zu erkennen, bei Interesse mal selber suchen.

    EDIT: ist er. Ausgesprochen pfiffig, kostet in Norwegen umgerechnet um 1.000 EUR.

    Gruß
    Wolfgang
    Lohnt sich, bei Google, das Video anzusehen. Der hat vorne auf der Deichsel eine Seilwinde. Damit wird der Hänger aufgestellt und sogar die Räder klappen ein. :thumpup:
  • Munga wrote:

    hat keinen Einfluß,auch dann gilt die Formel 0,3 x Leergewicht.
    Das Zauberwort ist: Auflaufbremse
    Und die Reifen dürfen bei der HU nicht älter als 6 Jahre sein (für 100er Zulassung)
    Klaus_RO


    Manche meinen, man muß zu allem seinen Senf abgeben, um den Beitagszähler nach oben zu treiben.
  • FrankMK wrote:

    Chiquita wrote:

    FrankMK wrote:

    Preis war mit neuen Reifen und Tüv ein Schnäppchen und dank Stoßdämpfern gibt es die Option auf 100 KM/H

    Du kannst auch einen Anhänger ohne Bremse+Dämpfer mit 100km/h Zulassung ausstatten!
    Aber dafür muss das Zugfahrzeug ein Mindestgewicht besitzen!Wir haben hier einen ungebremsten Motorradanhänger, der die 100 km/h Zulassung besitzt, diese gilt laut Papiere ab einem Gewicht von 2,xx t des Zugfahrzeugs.
    Anhänger ohne Dämpfer müssen den Faktor 0,3 des Zugfahrzeugleergewichts aufweisen. Heißt, bei 1600kg Leergewicht des Zugfahrzeuges darf der Anhänger 480kg haben!


    Das blöde ist das bei ungebremsten Anhängern das zulassige Gesamtgewicht zählt und nicht wie bei gebremsten das tatsächliche Gewicht. Das heißt das du den Hänger für Tempo 100 meist ablasten musst oder nen SUV brauchst.

    Gruss Peter

    dabei seit 63 v.Chr.

    Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen. .

  • Habe vor ein paar Wochen eine Anfrage an die Dekra zwecks 100km/h Zulassung geschickt:
    Dies war die Antwort:

    Grüß Sie Herr K...,


    um mit Ihrem Zugfahrzeug mit einem Leergewicht lt. Fahrzeugschein von 1925kg einen

    ungebremsten Anhänger mit 100 km/h Zulassung ziehen zu können, müsste dieser auf

    ein zulässiges Gesamtgewicht zGG von 578kg abgelastet werden.

    Der dabei beschnittene Nutzlastanteil am Anhänger sollte dafür mehr als Ausreichend bleiben.


    Die Gebühr für die Ablastung am Anhänger beträgt 28€ die Begutachtung 100km/h für Anhänger beläuft sich

    auf 58€. Bitte beachten Sie, dass nach erfolgter Ablastung eine unverzügliche Berichtigung der Fahrzeugpapiere

    erforderlich ist. Sprich, Sie müssen damit zur Zulassungsstelle.


    Sollten Sie die Änderung an der Niederlassung in Rosenheim vornehmen, so können wir das neue

    Typschild für Ihren Anhänger kostenlos anbringen.


    Sie müssen bei uns keinen Termin vereinbaren und können jederzeit zu unseren Öffnungszeiten

    MO-DO 7:30 bis 17:00 und FR 7.30 bis 16:30 mit Ihrem Anhänger vorbeikommen.


    Mit freundlichen Grüßen......

    Zugfahrzeug ist derzeit ein X3 3,0d
    Klaus_RO


    Manche meinen, man muß zu allem seinen Senf abgeben, um den Beitagszähler nach oben zu treiben.
  • derbonner wrote:

    Schreib mal den Seemanndieter hier aus dem Forum an, der möchte seinen abgeben.
    Ich glaube, Blacki hat jetzt schon einen.

    Werde mal Bilder von meinem "Hybrid"-Anhänger machen und die Maße ermitteln, weil ......naja,weils bei dem wurscht is. Bodenplattenzuschnitt war, glaub ich, 2050mm x 1065mm.
    Sieht man dann warum.
    Klaus_RO


    Manche meinen, man muß zu allem seinen Senf abgeben, um den Beitagszähler nach oben zu treiben.
  • Klaus_RO wrote:

    derbonner wrote:

    Schreib mal den Seemanndieter hier aus dem Forum an, der möchte seinen abgeben.
    Ich glaube, Blacki hat jetzt schon einen.
    Werde mal Bilder von meinem "Hybrid"-Anhänger machen und die Maße ermitteln, weil ......naja,weils bei dem wurscht is. Bodenplattenzuschnitt war, glaub ich, 2050mm x 1065mm.
    Sieht man dann warum.
    Genau, ich habe mir jetzt erstmal nen günstigen Anhänger geschossen. Der Preis war so okay das sollte sich herausstellen das der fürs Vorhaben nichts taugt, ich den zum selben Preis auch wieder los werde.
    Innenmaß ist wohl 170cm ich komme also definitiv nicht ums verlängern nach vorn herum.
    Das mit diesem Faktor kapiere ich beim besten Willen nicht, wie schwer muss mein Touran sein damit der Hänger mit zulässigen Gesamtgewicht 500kg dann 100 KM/H darf?


    BigChrisXXL wrote:

    ne Wippe / Kralle kannst Du von mir für Nüsse haben. Ist ne umgearbeitete. ..An Selbstabholer
    Leider zu weit weg zum Abholen :( Danke trotzdem fürs Angebot.

    Ich möchte mal das ganze Forum loben, sehr cool wie hier interagiert und auch geholfen wird.
    "Was ist das?"
    "Braucht man das?"
    "Nein aber es ist geil."
  • Blacki wrote:

    Das mit diesem Faktor kapiere ich beim besten Willen nicht, wie schwer muss mein Touran sein damit der Hänger mit zulässigen Gesamtgewicht 500kg dann 100 KM/H darf?
    Leergewicht des Zugfahrzeugs x 0,3 >= zGG Anhänger, dann darfs du ungebremst 100 KMH Fahren, auf Autobahnen mit Reifen, die nicht älter wie 6 Jahre sind und deren zulässige Höchstgeschwindigkeit >100 ( x1,2 glaub ich) ist.
    Dein Touran sollte dann über 1667 kg Leergewicht in den Papieren stehen haben.
    Grüsse ausm Fränggischen
    vom
    Traktor

    Mitglied seit Anfang an
    "Wenn du glaubst alles unter Kontrolle zu haben fährst du zu langsam"

    Frankentreffen 2020 steigt vom 18. - 20. September, wie immer in Colmberg
  • und wie ist das eigentlich mit gebremsten Anhängern? Kann man die generell auf 100 km/h umdeklarieren lassen?
    mfg Klaus

    Franken sind garstig.
    Sie können es halt nur nicht so zeigen...
  • Gebremste Anhänger gehen nur mit hydraulischen Stoßdämpfern 100km/h, das 1,1(1,2)fache zulässige Gesammtgewicht des Leergewichts des Zugfahrzeugs. Übrigens nicht nur auf Autobahnen, sondern auch auf Kraftfahrtstraßen.

    Gruß, Christian
  • Auf 100 "umdeklarieren" kannst du jeden Anhänger, bei Beachtung entsprechender Bestimmungen.
    Ob du dann auch so schnell fahren darfst hängt primär vom Zugfahrzeug ab,
    Merkt man auch das sowas Sinn macht, wenn man schon mal verschiedene Kombinationen "sehr zügig" bewegt hat.
    Nicht immer macht das Popometer jenseits der 100kmh noch gerne mit.
    Grüsse ausm Fränggischen
    vom
    Traktor

    Mitglied seit Anfang an
    "Wenn du glaubst alles unter Kontrolle zu haben fährst du zu langsam"

    Frankentreffen 2020 steigt vom 18. - 20. September, wie immer in Colmberg
  • Hallo,

    beim Verlängern der Ladekante aufpassen, das die Balance noch stimmt und die Stüztlast auf der Kupplung nicht zu hoch wird!

    Stüzlast kann man ganz einfach im beladenen Zustand messen mit einer Holzlate als Stütze in der Kupplung und einer Personenwaage.
    Gruß

    GerdTIR


    --->> Hier gehts zur Userliste ! <<---
    --->> k1100lt.de <<---

    Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!

    "Ich bin kein besonderer Mensch, ich kann nur etwas besonders gut!" Walter Röhrl

    a kaputte 03´er K1200RS, Zumo 595, Sena 20S
  • traktor_RH wrote:

    Auf 100 "umdeklarieren" kannst du jeden Anhänger, bei Beachtung entsprechender Bestimmungen.
    Ob du dann auch so schnell fahren darfst hängt primär vom Zugfahrzeug ab,
    danke, dann fahre ich mit meinem Anhänger mal hin und schaue, was passiert.

    Der läuft wie auf Schienen hinterm 3.5-Tonner, da zappelt nix.
    mfg Klaus

    Franken sind garstig.
    Sie können es halt nur nicht so zeigen...
  • mfgkw wrote:

    Der läuft wie auf Schienen hinterm 3.5-Tonner, da zappelt nix.
    Vermutlich zappelt so ein Hängerchen auch hinter einem 3,5 Tonner , nur durch das grosse Fahrzeuggewicht spürst da nix am Lenkrad
    Meint Walter von dr Oschdalb