To use all functions of this page, you should register.

Umbau K1200 Motor in K1100

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Umbau K1200 Motor in K1100

    Hallo zusammen,

    habe schon ein bisschen hier gesucht, aber dennoch bleiben Fragen...

    Ich möchte in mein K1100 Gespann einen 1200er Motor einbauen. Ich habe mir dafür eine (komplette) K1200RS BJ. 04 ausgesucht, damit ich schon mal alle wichtigen Teile inkl. Steuergerät usw. habe.

    Was muss ich beachten, wenn ich den 1200er an das 1100er Getriebe anschließen will. Was muss da an der Kupplung anders? Oder kann ich sogar das 1200er Schaltgetriebe übernehmen? past das an den 1100er Endantrieb?

    Grüße
    Franz
  • Du musst den Zwischentrieb des 11er Motors an den 12er bauen. Getriebe der 12er kannst du nicht verwenden. Den Luftfilterkasten musst du auch von der 11er verwenden.

    Kabelstrang musste natürlich auch anpassen Zum laufen wirste den 12 Motor auch mit der 11er Spritzanlage bekommen. Vielleicht ist es sogar einfacher das so zu machen und die Einspritzmenge über größere Düsen anzupassen. Muss man halt probieren.

    Gruss Peter

    dabei seit 63 v.Chr.

    Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen. .

  • Hallo Franz, da hätte ich mir an Deiner Stelle eher eine vor 2001 gesucht. Die hätte noch ABS2. Was kompatibel ist zu 11er.

    Die neueren haben schon I ABS.
    Gruß

    GerdTIR


    --->> Hier gehts zur Userliste ! <<---
    --->> k1100lt.de <<---

    Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!

    "Ich bin kein besonderer Mensch, ich kann nur etwas besonders gut!" Walter Röhrl

    03´er K1200RS, Zumo 590, Schuberth SC1 Standard
  • Habedere,

    da gibt es doch auch eine stärkere Kupplung.

    Vielleicht mal den @traktor_RH fragen.

    Der kennt sich (glaub ich) a wengerle mit den "Dreirädern" aus. :mrgreen:
    Servus
    Peter

    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • lies mal den Fred durch.
    Der User K1-Dreamline hatte da öfter mal was zu geschrieben und auch selber gemacht.
    Am besten versuchst du ihn über Mail zu erreichen, da er zu letzt wohl im Mai hier on war.

    Gruß Micha
    In der Ruhe liegt die Kraft.

    [Blocked Image: http://www.rantz.de/bild/k1100.jpg] [Blocked Image: http://www.rantz.de/bild/r1150r-200.jpg] [Blocked Image: http://www.rantz.de/bild/R1.jpg]
    K1100RS (ABS1) / R1150R Rockster (I-ABS) / Yamaha YZF-R1 RN12
    [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/117722_5.png] [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/525862_5.png]
  • Gespann_Franze wrote:

    @peterkr
    Muss ich dann auch die Kupplung der 11ers verwenden? Verträgt die das Drehmoment?
    K1100RS mit 101PS hat 107 Nm, die K1200RS mit 130PS hat 117Nm, mit 98PS sogar 118Nm, sollte Kupplungstechnisch ohne Probleme gehen. Mir waere der Umbau jedoch zu teuer fuer die paar Nm, ausser, du willst die 200km/h mit Gespann schaffen......Wenn Endgeschwindigkeit nicht das Ziel ist, sondern bessere Beschleunigung unten raus, dann waere ein anders uebersetzter Endantrieb ne billigere Variante, die den gleichen Effekt haette.

    Aber manchmal macht man es, einfach, weil es geht....... Berichte bitte ueber den Umbau weiter, ich ueberlege von K100 auf K1200 umzuruesten, da kommen bestimmt Hinweise, Tips, die mir helfen!

    Gruesse Marcus
  • diesel wrote:

    Magirus wrote:

    Hallo hat deine 1100 einen Kat?
    +25% Düsen und K und N Filter ......
    Und Sie ist dein Freund!!!
    Bernd, erzähl mehr dazu....
    bin zwar nicht der Bernd, aber 4-Loch-Düsen mit mehr Luft und sauber gesynkt hat schon was.
    Allzeit eine Handbreit Sprit im Tank.

    Grüße aus dem Landkreis Bamberg / Oberfranken

    Roland
  • Und dazu reicht der K&N aus? Ist der Original Filter so schlecht? Demnach würden ja alle obenrum abmagern bei Umrüstung auf K&N, das kanns ja auch nicht sein.....Oddrr?
    Grüße vom Andy,

    BMW Back Ma´s Wieda :thumbsup:
  • Deswegen haben wir ja eine Lamdasonde !
    Daher auch die Frage nach dem Kat.
    4Lochdüsen vom Till mit etwas mehr Durchsatz.
    Der Drosselfilter 471 lässt zuwenig Luft durch,ich durfte den Gashahn nur
    Mäßig schnell durchziehen.
    Jetzt mit K&N Luftfilter ..... :thumbsup:
    selbst meine Frau sagt der Durchzug ist besser ( mein Sie sagt er ist Zuviel und ich bin zuschnell :trost: )
    Gruß Bernd
  • Hallo Franz,
    erstmal meine Frage warum ? Hast du einen Motorschaden oder reicht dir deine Leistung nicht?
    Was für einen Beiwagen hast du oder was für einen Umbau ?
    Die Idee hatte ich auch vor 5 Jahren und hab es gelassen . Nicht weil ich es nicht kann sondern:

    1. Ich wollte die Vibrationen bei ca. 80 km/h beseitigen
    2. bessere Durzug
    3. Drehzahlen niedriger halten
    Wenn du den 1200 in die 1100 baust ,hast du immer noch das 5 Gang von der 1100 drin .
    Irgendwie ist das alles nicht so stimmig... Für mich jedenfalls.

    Hab mich dann entschlossen meinen Beiwagen GT 2001 an eine 1200 RS zubauen.
    Was soll ich sagen ,es war die bessere Wahl.
    Wir hatten alle K 's im Gespannbetrieb durch . Außer die K75 die leider für uns zu schwach mit dem großen Beiwagen ist.

    Meine Frau sagt auch das sie keine Vibration mehr hat wie bei denn 1100/100 und sie ist vom Motorgeräusch viel leiser.
    Gruß Michael
    von K zu K
    Mitglied seit: 19.10.2002
    Meenzer
  • Hallo Michael,

    mir geht es in erster Linie um die Leistung. Ich möchte einfach möglichst viel davon in meinem Gespann haben. Wenn ich den Motor dann noch aufmotzen kann, werde ich das evtl. auch noch angehen.
    Aus dem Grund habe ich als Basis auch eine K und keine R genommen.

    Gegen hohe Drehzahlen hab ich nix. Das Getriebe der 1100er mit Endantrieb passt ganz gut im Gespann, finde ich, weil das der 1200er noch deutlich länger wäre.
    In zweiter Linie nervt mich der Ölverbrauch beim 1100er Motor. Auch das Ansprechverhalten könnte besser sein.

    Kann man eigentlich den hydraulischen Kupplungsausrücker von der 1200er in das 1100er Getriebe übernehmen? Weiß das jemand?

    Grüße
    Franz