Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Batterie-Experten gesucht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Uli_S schrieb:

    .........orgelte auch den 11er mit Startschwierigkeiten an. habe jetzt Platz für 2-3 Bierdosen gewonnen .
    Feine Idee,
    das wird dann ein richtig "magenfreundlicher" Genuss! :rolling:
    Ich bin nicht stur, ich bin nur Meinungsstabil!

    Wer hinter meinem Rücken tuschelt befindet sich in guter Position mich am Allerwertesten zu lecken! :neener:


    Es muss nicht immer alles Sinn machen, manchmal reicht's aus wenn's Spass macht!

    Bis neulich, Christian!
  • Hallo zusammen,

    habe jetzt einiges an Fred´s hier zum Thema Batterien gelesen und werde aber nicht ganz schlau daraus.
    Habe ich richtig verstanden das die originale Batterie der K100 12v/30AH hat und dauerhaft geladen wird und es deshalb zu Problemen kommen kann.

    Möchte man nun eine etwas "kleinere" bzw. leichtere installieren sollte man sich ca. an diesen Daten der Originalbatterie orientieren weil sonst die Batterie über die Lichtmaschine kaputt gehen könnte da der Ladestrom dauerhaft ist ?
    Oder habe ich das völlig falsch verstanden.

    Ich habe ne orginale K 100 mit BEP 3.0. und nem Tacho von Acewell
    Möchte die Batterie gern tauschen da meine alte Bleibatterie nicht mehr die beste ist und auch riesig ^^

    Liebe Grüße aus Hessen
  • Iceonly schrieb:

    Oder habe ich das völlig falsch verstanden.
    Scheint so! Ich hab' in meiner 11er 'ne 18 Ah Batterie drin. Die reicht trotz ABS-Gedöns völlig aus. Die Lichtmaschine lädt, bis die Bakterie voll ist, ganz egal, welche Kapazität die hat.

    Imho werden Batterien hier nur durch ständiges Hängen am Ladegerät totgekocht.
    (Vorsicht! Ich werfe zurück. Hab' 'ne Tüte mit spitzen Steinen) :D
    Heinz



    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

    Albert Einstein
  • . . . totgekocht . . . ist auch meine Ansicht.

    Direkt nach einer Fahrt ist Abklemmen / Abschrauben des Massekabels am Getriebe
    die Wahl der Mittel, wenn das Moped danach ne Weile nicht bewegt wird.

    In 5 Jahren war die 18 Ah - Kung Long an keinem Ladegerät. Stand sie wegen Urlaub,
    Schnee etc. ein paar Wochen abgeklemmt, so sprang sie nach dem Wiederanklemmen
    des Massekabels auch bei Minusgeraden im Winter problemlos an.

    Siehe # 18 BMW läuft obwohl Schlüssel abgezogen
    Servus!
    BananaBoat