To use all functions of this page, you should register.

Hilfe beim Bremsen überholen, K75RT ABS1

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hilfe beim Bremsen überholen, K75RT ABS1

    Guten Abend in die Runde!
    Bei meiner K75RT-ABS1-Behörde steht eine Bremsensanierung an.

    1. Bremsflüssigkeitswechsel und damit gleich verbunden die Umstellung auf Stahlflexleitungen.
    2. Neue Scheiben und Klötze vorne und hinten.
    3. Ggf. Bremssättel/-zylinder überholen (weiß nicht ob überhaupt nötig).


    Frage an euch: Wer im Großraum Berlin und Umgebung könnte mir beim Schrauben ein wenig unter die Arme greifen? Ich habe leider keine Garage/Hebebühne und auch keine Vorrichtung, um zu Entlüften. Werkzeug bringe ich mit. Zeige mich gerne mit einer zünftigen Grillsession erkenntlich!

    Ganz lieben Dank!
    Herzliche Grüße!
    Herzlichst

    der Jörg aus Berlin
  • Gaaaaanz lieben Dank euch Dreien für die Angebote!


    Vielleicht darf ich noch ein paar Fragen stellen:


    1. Ich habe in einem GS Forum gelesen, dass für das ABS I Stahlflexleitungen nicht gut sind, weil die Druckminderung durch die Dehnbarkeit der originalen Gummileitungen für den Druckmodulator wichtig wären, bzw. die Steuergerätesoftware nicht mit den Druckwerten zurechtkommt. Ist da was dran? Sollte ich lieber keine Stahlflex einbauen? Hier im Forum habe ich keine negative Aussage dazu gefunden. Habt ihr damit Langzeiterfahrung?
    2. Hier im Forum habe ich gefunden, dass man den ABS-Ring mittels Erwärmen von der Bremsscheibe bekommen soll. Und dass man die Nieten des ABS-Rings wegflexen muss. Gibt es noch eine einfachere Idee? Einen Abzieher habe ich leider nicht.
    3. Wie wird der ABS-Ring auf der neuen Scheibe wieder besfestigt? Ich kann mir nicht vorstellen, wie ich ihn wieder aufnieten sollte.....
    4. Hat der ABS-Ring eine bestimmte Position auf der Bremsscheibe, die ich beachten muss? Muss ich ihn ggf vor dem Abnehmen markieren?
    5. Muss ich bzgl des Entfernens des ABS-Signal-Nehmers etwas beachten? Oder ist es einfach nur runter und nachher wieder dran?


    Vielen herzlichen für eure Antworten.....
    Herzlichst

    der Jörg aus Berlin
  • Stahlflex darfst du auch an ABS-1 anbauen,gibt keine Nebenwirkungen.
    Auf dem ABS-Ring ist eine Farbmarkierung. sie zeigt die Stelle, wo der größte Abstand ist zwecks Sensorabstandsmessung. Wenn du den Ring neu aufnietest, muss du natürlich
    die alte Position einhalten. Wenn nicht, brauchst du eine neue Markierung. Ist also ganz einfach.
    ABS-Nehmer vorsichtig lösen, wenn der noch nie ab war, kann er festgegammelt sein und bei Gewaltanwendung, löst er sich in seine Bestandteile auf.
    Also vorsichtig lösen, gegebenfalls mit ROSTLÖSER arbeiten.

    gruss holm
    Meine Ost-Motorräder: Simson KR50,S51, Berliner Roller, Jawa175, MZ ES250, TS250/1, ETZ250+251
    Meine ehemaligen BMW: R65, K75, K100LT LIMITED EDITION, R1100GS, K1200RS,K1100LT LIMITED EDITION